Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Pokerstrategie | Poker Variationen

Razz Strategy Tipps

Drucken
Mitteilen
Razz ist ein Spiel das bei den meisten Poker Spielern nicht so gut ankommt, und ich hab nie verstanden wieso. Klar, die meisten Spieler sind daran gewöhnt auf die besten Karten zu hoffen, also scheint ein Spiel, das wie 7-Card Stud gespielt wird, mit dem Ziel das Schlechteste Blatt zu kriegen, na ja, etwas dumm. Aber ich liebe das Spiel, und es ist einer der wenigen Poker Variationen mit denen ich Erfolg habe, abgesehen von Texas Holdem.

Ich bin normalerweise ziemlich erfolgreich in Razz Cash-Games und ich habe es auch schon an einige Final Tables von Razz MTT mit mindestens 50 Spielern geschafft.

Also, wie habe ich das geschafft? Ich habe einige Tipps für dich wenn du es mal versuchen willst.

Nur noch einmal zur Erinnerung: Razz wird genauso wie Stud gespielt, nur dass das Ziel ist die schlechteste Hand zu kriegen, und Straights und Flushes zählen nicht. Es ist also wirklich ganz einfach.

Sobald du dich daran gewöhnt hast, sind hier noch einige Ratschläge die du befolgen kannst um erfolgreich Razz zu spielen:

• Starte mit einem guten Blatt - Ein guter Tipp ist es, nie mit einer Karte höher als 7 zu spielen. Manchmal baue ich das aus bis zu einer 8, aber nie höher als das. Nicht vergessen, das Ziel ist es am Ende die niedrigste Hand zu haben, also wenn du mit beispielsweise einer Dame anfängst wirst du es schon mal schwer haben.

• Paare sind schlecht, aber keine Katastrophe - Nehmen wir an du hast 5-5-4-3-2-A-K, dann hast du immer noch die Nuts (A-2-3-4-5). Mit zwei Paaren sieht das schon anders aus. Sogar wenn du A-A-2-2-3-9-J hast, ist dein Blatt immer noch J-High. Bei zwei Paaren solltest du meistens dein Blatt folden, und ich starte so gut wie nie mit einem Paar auf der Hand, außer ich habe etwas wie A-2-2.

• Bluffen ist schwer - Es ist auf jeden Fall möglich, aber es ist ein Limit Spiel, und du hast viele aufgedeckte Karten vor dir. Also wenn jemand mit vielen niedrigen Karten setzt glaube ich ihm meistens und folde mein Blatt, außer natürlich wenn ich selber niedrige Karten habe.

• Es ist leicht zu sehen ob du führst oder hinten liegst - Wenn du A-3-5-8 auf der Hand hast und dein Gegner hat eine Dame, weißt du dass du in Führung liegst und kannst setzen. Wenn du jedoch die Dame hast solltest du in Erwägung ziehen zu folden.

• Entscheide dich bei 5th Street ob du weiter spielen willst - Nach 5th Street werden die Einsätze verdoppelt, also musst du dich entscheiden ob deine Hand es Wert ist. In Razz musst du viele Blätter folden, genau wie bei Hold'em, und genau wie bei Hold'em bedeutet eine gute Starting Hand nicht automatisch dass du die Hand gewinnst. Wenn dein Gegner also nur niedrige Karten hat und bei dir erscheint ein König solltest du wohlmöglich folden. Ich folde auch meistens auf 5th Street wenn ich sehe dass ich hinten liege. Spieler die nach 5th Street noch einem Rückstand hinterher jagen verlieren meistens Geld beim Razz.

• Halte dich von Ärger fern - Genau wie bei Hold'em solltest du dich auch beim Razz von potentiellen Problem-Händen fernhalten. Du würdest beim Hold'em auch nicht A-J spielen wenn vor dir geraist und gere-raist wurde, also wieso dann beim Razz mit A-5-8 spielen wenn vor dir geraist und gere-raist wurde?

• Achte auf das Board - Achte auf die Karten der anderen Spieler, auch die, die schon gefoldet haben. Wenn du eine 3 brauchst aber drei 3's liegen bereits auf dem Board oder wurden gefoldet, stehen deine Chancen schlecht eine 3 zu treffen.

• Attackiere deine Gegner - Wenn bei deinem Gegner auf 4th Street plötzlich eine Face Card auftaucht solltest du gleich setzten oder raisen (ich gehe jetzt davon aus dass du eine gute Starting Hand hattest, wieso wärst du sonst noch mit dabei richtig?).

• Attackiere Checks - Wenn bei deinem Gegner niedrige Karten zu sehen sind, er aber trotzdem checkt, bedeutet das meistens dass er seine verdeckten Karten nicht mag. Nach meiner Erfahrung ist dies viel öfter der Fall als dass sie checken um dann zu check-raisen. Solang meine Karten gut sind, setze ich in diesen Situationen meistens, und wenn du doch gecheck-raist wirst kannst du zumindest beruhigt dein Blatt folden.

• Eine Face Card bedeutet nicht das Ende für deine Hand, aber sie sollte dir helfen dein Blatt zu folden - Wenn du eine richtig gute Hand hast kannst du eine Face Card verkraften (sie kann sogar hilfreich sein um deine Gegner zu verwirren), aber du solltest dich trotzdem schon mal darauf einstellen dein Blatt zu folden.

• Zu guter Letzt, suche nach Möglichkeiten um die Antes und Bring-Ins zu stehlen - Wenn du ein Ass, eine 2 oder eine 3 als Door Card hast und die Door Cards deiner Gegner sind relative hoch versuche ich oft mit einem Raise den Pot zu stehlen. Besonders in Turnieren, wenn die Blinds und Antes hoch sind, ist dies ein sehr profitabeler Spielzug. Es funktioniert fast immer.