Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Pokerstrategie | Texas Hold'em Strategie

PokerWorks Strategie: Holding or folding

PokerWorks Strategie
Drucken
Mitteilen

Neue Spieler stellen sich oft die folgenden Fragen: "Wie werde ich ein erfolgreicher Poker Spieler?" "Was unterscheidet die Gewinner von den Verlierern?" "Was ist das Wichtigste, worauf ich achten muss, um erfolgreich Poker zu spielen?" Wie fast alle Dingen im Leben, erfordert auch ein erfolgreiches Poker Spiel viel Übung, Ausdauer und Mühe. Die Antwort auf all die Fragen kann man in einer Liedzeile des "The Gambler" von Kenny Rogers finden : "You've got to know when to hold'em, know when to fold'em." (du musst wissen, wann du weitermachst, und wann du aufhörst).

Der wahrscheinlich größte Unterschied zwischen einem erfolgreichen Poker Spieler und einem Verlierer liegt darin, dass der Verlierer nicht weiss, wann er aus einer Hand aussteigen sollte. Diese Spieler gehen bis zum Ende in der Hoffnung, doch noch ihr Blatt zu vervollständigen. Es gibt ein altes Poker Sprichwort, dass besagt: "Wenn du callende Spieler nicht besiegen kannst, kannst du niemanden besiegen". Und es stimmt. Diese Art von Spielern, die immer in der Hoffnung callen, ein besseres Blatt zu bekommen, werden auf die Dauer die Pokerverlierer.

Natürlich ist es selbstverständlich, dass ein gutes Startblatt sehr wichtig ist, wenn du ein Gewinner werden willst (das ist wahrscheinlich auch eines der wichtigsten Dinge). Aber abgesehen davon, womit dein Spielstart beginnt, der Schlüssel zum erfolgreichen Poker ist das Wissen, wann du dein Blatt abwerfen musst.

Wir alle kennen schlechte Spieler, die sehr viele Blätter spielen. Schlechte Spieler werden als schlecht bezeichnet, weil sie zu viele Blätter spielen. Aber ich verrate euch mal ein Geheimnis... Viele der besten Spieler der Welt spielen auch sehr viele Blätter! Jetzt fragst du dich bestimmt "Wie kann das sein?" "Wie können einige Spieler, die viele Blätter spielen, schlecht sein und andere Spieler, die auch viele Blätter spielen, grossartige Spieler sein?"

Es gibt zwei gravierende Unterschiede. Erstens, die guten Spieler setzten und raisen, während die schlechten Spieler checken und callen. Zweitens, und das ist das wichtigste, gute Spieler wissen, wann sie ihr Blatt aufgeben müssen. Es ist egal, wie gut das Blatt ist. Wenn ein guter Spieler weiss, dass er geschlagen ist, wird sein Blatt sofort gefoldet. Eben so gut wissen die guten Spieler, wann ihr mittelmäßiges Blatt das beste Blatt ist und es gerechtfertigt ist, dass sie ein solches Blatt bis zum Ende durchspielen.

Hier ist ein Beispiel, um dies zu illustrieren: Nehmen wir an, ein Spieler hat 7 9 und der Flop kommt Q-10-8. Ein schlechter Spieler würde sich dieses Board anschauen und glauben, dass ein Bube ihm einen Straight geben würde. Obwohl das zwar richtig ist, realisiert der schlechte Spieler nicht, dass auch wenn er seinen Straight trifft, er nur das untere Ende von Straight hat und immer noch gegen einen besseren Straight verlieren kann. Gute Spieler würden in solch einer Situation nicht einmal dran denken, weiterzuspielen und würden ihr Blatt sofort wegschmeissen.

Bei Omaha (High und High-Low split) machen schlechte Spieler oft den Fehler, einem Straight oder Flush hinterher zu jagen, wenn ein Pärchen auf dem Tisch liegt. Gute Spieler machen dies so gut wie nie. Wie oft sieht man in Omaha 8-or-better, dass schlechte Spieler alles callen, wenn sie dem Low Pot hinterher sind, und dabei nicht einmal die "Nuts" haben (ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sie nur den halben Pot gewinnen können)? Es passiert andauernd. Mit dieser Art von Spiel wird man auf die Dauer gesehen sehr viel Geld verlieren.

Du wirst ein viel besserer Pokerspieler werden, wenn du damit aufhörst, Blättern hinterher zu jagen. Lerne dein Blatt aufzugeben und mache dir nicht zu viele Gedanken darüber, dass dein Gegner bluffen könnte. Spieler, die nie aus einem Pot geblufft werden, sind verlierende Spieler. Denk stattdessen darüber nach, wieviel Geld du verschwendest, wenn du ständig bis zum River mitgehst. Wie Mike Caro zu sagen mag, "Gespartes Geld ist verdientes Geld".

Starte deine Poker Karriere mit einer Gratis Bankroll von PartyPoker. Lade PartyPoker über unseren Link mit dem Bonuscode DEPWFREE50 herunter und hole dir gartis $50 OHNE Einzahlung!