Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Pokerstrategie | Texas Hold'em Strategie

Slow-Play mit starken Händen

Poker Strategie
Drucken
Mitteilen

Den größten Fehler, den man im Fernsehen sieht, ist dass Spieler starke Hände slow-playen. Gegen viele TV-Spieler scheint es, als ob man folden sollte, wenn er checkt und re-raisen, wenn er setzt. Sie spielen immer wieder schwache Hände aggressiv und starke Hands passiv. Eine starke Hand passiv zu spielen hat viele Nachteile und ist eine sehr schlechte Art sein Pokerspiel zu entwickeln.

Hier sind ein paar Nachteile:

1. Sie kriegen nicht genug Geld in die Mitte. Sie müssen den Pot früh aufbauen, so dass Ihre Gegner später auch größere Bets callen.

2. Wenn Sie immer mit marginalen Hands kontinuierlich setzten und gute Hände langsam spielen, sind Ihre marginalen Karten nicht versteckt. Ihre Gegner können Ihre Hände besser abschätzen.

3. Auf dem Turn oder River kommen häufig sogenannte „scare cards". Diese Karten können alle Aktivitäten aufheben. Wenn Sie eine gute Hand auf dem Flop bekommen haben, dann ist der Flop wahrscheinlich koordiniert (z.B. J-Q-A, oder mit zwei Farben.) Jede 3. koordinierte Karte hat 8 Karten die jegliche Action auf dem Feld augenblicklich zerstören werden. Fazit, schenken Sie Ihren Gegnern mit passivem Spiel keine „billigen" Karten, die Ihr Spiel schwehrer machen könnte. Auf dem Turn gibt es eine 15% Chance dass eine Killer Karte kommt, mit dem River zusammen gerechnet, 30%!

4. Wenn der Flop koordiniert ist, dann hat Ihr Gegner wahrscheinlich ein Straight- oder Flushdraw. Er wird jedoch folden wenn er seinen Draw verpasst, also setzten!

5. Sogar ein kleines Full House kann riskant werden, und es gibt keinen Nut Flush oder Straight wenn ein Paar auf dem Board liegt.

6. Sogar das slow-playen von Händen mit der Hoffnung einen Check-Raise anwenden zu können, hat einen negativen Expected Value. Es ist eigentlich immer besser mit seinen starken Händen zu setzen, es sei denn Sie haben einen über-aggressiven Gegner zu Ihrer Linken.

Natürlich gibt es auch Situationen in denen slow-playing genau das Richtige ist.

1. Wenn Sie einen sehr aggressiven Spieler links von sich haben, und er sicherlich raisen wird.

2. Das Spiel ist sehr tight und Ihre Gegner werden höchstwahrscheinlich keine Bets callen. (Am besten Sie verlassen den Tisch)

3. Das Board ist sehr unkoordiniert und Ihre Hand ist gut versteckt.

(In früher Position, wenn auf dem Flop ein Straight oder Flush Draw erscheint, sollten sie mit ihrem Set setzen. Wenn auf dem Flop nur Rags erschienen sind, können Sie in Erwägung ziehen ihr Set zu slow-playen. Wenn Sie in später Position sitzen, sollten Sie setzen um den Eindruck zu erwecken das Sie den Pot stehlen wollen.)

4. Benutzen Sie den Check-Raise wenn Sie wissen, dass nach deinem Check gesetzt wird und Ihr Raise danach auch gecallt wird. (Wenn zwischen ihnen und dem wahrscheinlichen Raiser noch Spieler sitzen, sollten Sie setzen und hoffen das der Raiser in die Falle läuft. Wenn der andere Spieler jedoch hinter dem Raiser sitzt, sollten Sie den Check-Raise benutzen.

5. In Limit Poker ist es meistens richtig sein Blatt auf dem Flop zu slow-playen, wenn Sie glauben das ihr Gegner einen Bet auf dem Turn callen wird, wenn die Einsätze sich verdoppeln.

Um das noch einmal zusammenzufassen; das Slow-Playen von starken Händen ist meistens eine schlechte Idee. Es kommt weniger Geld in den Pot, und ihre Gegner könnten Sie durchschauen, womit ihre Continuation Bets mit schwächeren Händen anfällig werden. Ich will damit nicht sagen dass Sie eine starke Hand nie slow-playen sollten, aber ihr erster Gedanke sollte immer der sein, zu setzen.

Viel Glück!

Noch keinen PokerStars Account? Eröffne noch heute einen PokerStars Account mit dem Marketingcode "DEPOKERWORKS" und hol dir den 100% bis zu $600 Willlkommensbonus.