Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Pokerstrategie | Texas Hold'em Strategie

Poker Strategie: Pocket Aces

Poker Asse
Drucken
Mitteilen

Wer liebt diesen Anblick nicht in einem Pokerspiel... Du schaust auf deine Karten und siehst das beste Blatt in Texas Hold'em. Pocket Rockets, American Airlines... Nenn sie wie immer du willst, zwei Asse auf der Hand werden mit Sicherheit deine Chips ins Rollen bringen. Natürlich bist du der Favorit, um diesen pre-flop zu gewinnen, aber wie sieht es nach dem Flop, Turn oder auf dem River aus? Wie kannst du sicher sein, dass du dann immer noch das beste Blatt auf der Hand hast? Wie solltest du deine Asse spielen, um die meiste Action zu kriegen, nicht aber soviel, dass deine Favoritenrolle durch eine zu große Anzahl an Gegenspielern reduziert wird?

Preflop:
Lass uns erstmal die pre-flop Situation betrachten. Ideallerweise würden mit solch einem Blatt wie Pocket Aces ein Maximum von zwei Gegenspielern beim Flop bevorzugt werden. Dies minimiert die Chance, dass einer von ihnen einen 'out draw' erwischt. Du solltest stark betten, außer wenn du sicher bist, dass ein Wahnsinniger raisen wird. In dem Fall würde ich einfach callen und ihm das Raisen überlassen. Wenn er dann geraised hat und du wieder an der Reihe bist, reraise eine beträchtliche Summe, um ihn in dem Flop zu isolieren. Wenn du an einem Tisch mit besonders 'tighten' Spielern sitzt, würde ich ungefähr 3x bis 4x den Big Blind raisen, um zu garantieren, dass nur die Spieler mit einem wirklich starken Blatt mitgehen. Natürlich kommt es manchmal vor, dass du am Ende nur mit den Blinds darstehst. Einfach nur zu callen ist aber strengstens abzuraten, weil du dich dann in einem Flop mit 5 bis 6 anderen Spielern wieder finden kannst und du einen guten Flop brauchst, um dich mit deinen Pocket Aces wieder wohl und sicher zu fühlen.

Auf dem Flop:
Wenn du dich in einem off-line Spiel mit richtigen Gegnern befindest, versuche nicht auf die Karten zu gucken, wenn sie auf den Tisch kommen, sondern konzentriere dich auf deine Gegner und ihren Reaktionen. Viele Spieler geben ein Zeichen der Aufregung oder Entäuschung von sich, ohne das zu realisieren, und das ist eine sehr wertvolle Information. Wenn du pre-flop stark geraised hast und es gibt nur einen Spieler, der gecalled hat, gibt es zwei Arten von Flops, mit denen du zufrieden sein kannst. Ein 'raggy flop' wie zum Beispiel {4-Hearts}-{7-Diamonds}-{J-Spades}. Die einzige Gefahr besteht jetzt darin, dass dein Gegner vielleicht selber ein Pocket Pair hat, dochdie meiste Zeit wirst du trotzdem vorne liegen.
Der andere Flop währe A-X-X. Was die anderen beiden Karten sind, spielt eigentlich keine große Rolle. Du hast dein Set und solltest eigentlich den Pot kontrollieren, außer wenn dein Gegner das unwahrscheinliche Glück hat, '4 of a kind' getroffen zu haben, oder auf einen straight/flush draw hinaus ist. Ein Flop, der gefährlich ist, wäre einer wie zum Beispiel J-Q-K, weil hier die Wahrscheinlichkeit, auf zwei Paare oder ein Straight zu treffen, um einiges höher ist. In solch einem Fall, wo du nicht genau weisst, wo du mit deinem Blatt stehst, empfehle ich einen Bet von etwa der Hälfte vom Pot. Ein grosser Raise könnte dich in Schwierigkeiten bringen, daher ist es auch so wichtig, beim Flop auf deinen Gegner zu achten. Wie sicher du dich in diesem Moment mit deinem Blatt fühlst sollte darauf basieren, was du über das Blatt deines Gegners weisst.

Wenn du mit Sicherheit weisst, dass du das stärkste Blatt hast, wenn du zum Beispiel einen Full House oder 4 of a kind floppst, hat Betten wenig Sinn. Versuch Schwäche zu zeigen, in dem du auf dem Flop und dem Turn checkst. Erlaube deinem Gegener zu Bluffen oder sogar eine Karte zu treffen, um sein Blatt zu verbessern. Sobald er gebettet hat, raise ihn. Nicht so viel, das du ihn abschreckst, aber auch nicht so wenig, dass es offensichtlich ist, dass du ein gutes Blatt hast und versuchtst, ihm im Pot zu halten. Wie zuvor, würde ich einen raise von ungefähr 3x oder 4x der Größe seines Bets vorschlagen.

Es ist auch seh wichtig, zu erkennen wann du geschlagen bist. Wenn du zum Beispiel mit 3 anderen Spielern ein Flop wie {10-Diamonds}-{J-Diamonds}-{Q-Diamonds} zu sehen kriegst, und vor dir wird gesetzt,geraised und re-raised, ist es sehr stark anzunehemen, dass du nicht das beste Blatt hast, also folde es. Verliebe dich nicht zu sehr in deine Pocket Aces, im Endeffekt ist es nur ein Blatt, das pre-flop sehr stark ist, in einem Multi-Spieler Pot aber sind sie nichts weiter als ein Paar, das leicht geschlagen werden kann.

Mehr Poker Strategie findest du in unserer Strategiebereich auf de.pokerworks.com

Versuch deine Poker Skills bei den vielen Turnieren auf PokerStars. Noch keinen PokerStars Account? Eröffne noch heute einen PokerStars Account mit dem Marketingcode "DEPOKERWORKS" und hol dir den 100% bis zu $600 Willlkommensbonus.