Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Pokerstrategie | Texas Hold'em Strategie

Bluffing (Teil1)

Bluffen bei Poker
Drucken
Mitteilen

Bluffing in Low-Limit Holdem, Teil I - Der Continuation Bet
Ein grosser Teil des Pokerreizes war immer der Bluff, die Fähigkeit, eine stärkere Hand zu repräsentieren, als man eigentlich hat, was auch ein anderes Spiel von deinem Gegner, als er es normalerwiese tun würde, miteinschliesst, und zum grösseren Chipsstack beifügt. Poker wird immer ein Spiel unvollständiger Information sein, und bis wir unsere Röntgenfähigkeiten wieter entwickeln, um durch den Rücken der Karten unseres Gegners zu sehen, wird man weiter mit Bluff zu tun haben. Mein typischer Ratschlag für Anfänger, die über Bluffing sprechen, ist ganz einfach - macht es nicht. Viele Anfänger müssen sich auf das Spielen ihrer Blätter in einer direkten Weise konzentrieren, in dem sie darauf achten, was sie auf der Hand halten und was sie denken, dass ihre Gegner haben. Es ist das ABC des Pokers, und es ist genug für Anfänger, sich darauf zu konzentrieren, ohne sich mit Versuchen, ihr Spielstil mit Bluffs vollzustopfen oder versuchen herauszufinden, wann der Gegner blufft. Wenn der Spieler sich etwas mit der Mechanik des Pokers zusammengelebt hat, kann er anfangen, etwas Bluff in sein Spiel miteinzuschliessen.

Offensichtlich kann man auf verschiedener Art bluffen, vom Herumschmeissen der Chips am Tisch mit absoluten Müllkarten wie 2-7 off suit bis zu mehr aufwändigen Arten, wie man sein Blatt zeigt. Wir werden den oft benutzen Bluff „ich habe nichts, bitte calle mich nicht"erstmal ignorieren, und konzentrieren uns auf die etwas mehr aufwändigen und erfolgreicheren Arten des Bluffs.

Die erste Art des Bluffs, und die man am meisten gebraucht, ist ein Teilbluff, der Continuation Bet genannt wird. Dieser Bluff, der sehr gut von dem WSOP Sieger Dan Harrington in seinen Büchern „Harrington on Hold‘Em volume I & II" beschrieben wurde, ist ein Spielzug, den du machst, wenn du die erste aggressive Handlung preflop machst, den Flop verpasst, doch trotzdem weiter bettest, in der Hoffnung, deine gebliebenen Gegner zum folden zu bringen.

Zum Beispiel, du hast A-K suited und bettest das dreifache des Big Blinds von dem Button. Du hast einen Caller, der Flop bring alle Karten verschiedener Farben, mit der 10 als höchster Karte. Es kann gut sein, dass du das beste Blatt hast, doch es könnte auch falsch sein. Du machst ein continuation Bet, setzt deine preflop Handlung in Höhe der Pothälfte fort, und dein Gegner foldet ein Paar von Sechsen. Du hattest das schlechtere Blatt, doch da du Stärke preflop sowie auch post-flop mit deinem continuation Bet gezeigt hast, hast du deinen Gegner davon überzeugt, dass du ein stärkeres Blatt hast und das Folden hervorgerufen.

Seit der steigenden Popularität des Buches von Harrington ist die Taktik für die gebildeten Gegner mehr durchsichtig geworden, und die fingen an, Subtaktiken zu entwickeln, den verschobenen continuation Bet. Das ist, wo du preflop bettest, den Flop verpasst und checkst, mit der Beabsichtigung, sich auf dem Turn zu verbessern. Diese Verschiebung der einen Karte hat den Vorteil, dass es deine Taktik versteckt und dir die Möglichkeit gibt, deine Karte auf dem Turn zu treffen, doch hat den Nachteil, dass es deinen Gegnern auf die Möglichkeit gibt, ihre Karte zu treffen.

Eine Sache, die du dir überlegen solltest, wenn du ein continuation Bet oder ein verschobenes continuation Bet planst, ist die, dass die meisten Flops die meisten Hands verpassen. Also ist dies ein relativ sicherer Bluff, den man die meiste Zeit machen kann. Wenn du weiter dein Bluffing in kleinen Summen fortsetzt, so dass du nicht zu sehr an den Pot gebunden fühlst, wenn jemand dich raist, dann kannst du ganz leicht dein Bluff folden, wenn jemand dir noch mehr Stärke zeigt. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Bluffens ist das Wissen, wann man folden soll. Wenn du bluffst, möchstest du, dass man dich manchmal am Chipstehlen erwischt. Mache nicht den Fehler und binde dich nicht zu sehr an die Chips. Du wirst nocht eine menge Möglichkeiten haben, Chips von deinen Gegnern stehlen zu können, wenn du ernsten Poker spielst.

Wenn du auf deine Spieler geachtet hast, wirst du eine Idee haben, mit welchen Karten sie einen preflop Raise callen, und die Karten, die sie zur Seite legen, wenn sie auf aggressive Spielzüge treffen. Wenn die am liebsten preflop mit suited Connectors callen, ein continuation Bet auf dem Flop mit zwei einer Farbe wird nicht weise sein. Wenn sie am meisten mit irgendeinem Ass preflop callen, dann kann ein continuation Bet auf den Flop mit Ass-high sehr wahrscheinlich ein Vorhaben sein, der dir nur Verlust einbringen wird.

Der continuation Bet ist ein Instrument, der in dein Spiel miteinbezogen werden sollte, aber nicht etwas, das man beim jeden Blatt benutzt. Wie mit jedem Bluff, je weniger Gegnern dir gegenüberstehen, desto mehr Chancen hast du, mit deinem Blatt zu gewinnen. Ein Bluff auf ein unkoordiniertes Board mit Overcards wird viel wahrscheinlicher gegen einen als gegen fünf Gegner gewinnen.

Ein weiterer Fehler, den die meisten Spieler machen, bevor sie den continuation Bet in ihre Strategie aufnehmen, ist das Betten, das man immer macht, wenn man preflop geraist hat. Dies ist ein guter Weg, ein Stack Chips zu verlieren, da deine Spielen sich sehr schnell dieser Spielweise anpassen, sie werden es zulassen, dass du die Bets für sie machst. Es ist wichtig, deine Bluff mit deinem soliden Spiel zu mischen und die Summen der Bets zu variieren.

Der continuation Bet und der verschobene continuation Bet sind sehr starke Instrumente, die du in deinem Spiel haben solltest, doch es ist wie der Versuch, ein Mercedes mit einem Vorschlagshammer zu reparieren - es passt nichz zu jeder Arbeit. Also leg sie in deinen Poker Werkzeugkasten und nimm sie nur dann heraus, wenn es die richtige Zeit ist.

Das nächste Mal werden wir uns mit den Semi-bluff beschäftigen und wie man die starken drawing Hands bettet, Konzepte, die sehr eng in Verbindung stehen.

Starte deine Poker Karriere mit einer Gratis Bankroll von PartyPoker. Lade PartyPoker über unseren Link mit dem Bonuscode DEPW25FREE herunter und hole dir gartis $50 OHNE Einzahlung!

Hier gehts zu Teil 2!