Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker Regeln

Seven Card Stud Regeln

Drucken
Mitteilen
Beim Seven Card Stud Poker muss jeder Spieler einen Ante bezahlen bevor er Karten erhält. Der Ante startet den Pot und die Höhe des Ante hängt von den Limits ab. Jeder Spieler erhält individuelle Karten, beginnend mit dem Spieler links vom Dealer Button. Der Spieler mit der niedrigsten „Door Card" muss dann einen Bring-In zahlen und die anderen Spieler handeln im Uhrzeigersinn. Beim 7 Card Stud hat jeder Spieler die Möglichkeit:

Zu Folden,
Den Bring-In zu callen,
Zu raisen (in der ersten Betting-Runde wird ist der erste Raise ein "Completion" und wird nicht als Raise angesehen).

Jeder Spieler erhält 3 Karten, zwei verdeckt und eine sichtbar für alle anderen Spieler (diese sichtbare Karte nennt man die „Door Card"). Der Spieler mit der niedrigsten Door Card muss einen Bring-In zahlen (wenn zwei oder mehr Spieler die selbe niedrige Karte haben entscheidet die Farbe der Karte. Kreuz ist die niedrigste Farbe, dann Herz, Karo und letztendlich Pik). Die Höhe des Bring-In hängt vom Limit des Spiels ab.

Die nächste Karte wird ebenfalls aufgedeckt verteilt und ist bekannt als „4th Street". Der Spieler mit den höchsten 2 aufgedeckten Karten handelt als erster. Dieser Spieler hat nun die Möglichkeit 1) zu checken, 2) einen kleinen Betrag zu setzten 3) einen großen Betrag zu setzen. Beispiel: $4-$8 Stud. Spieler A hat die höchsten 2 aufgedeckten Karten und kann nun checken, $4 setzen oder $8 setzen. Wenn Spieler A $4 setzt, kann Spieler B jetzt entweder folden, callen, auf $12 erhöhen oder auf $8 erhöhen.

Die nächste Karte, wieder aufgedeckt, ist bezeichnet man als "5th Street". Wenn ein Spieler hier setzen will, muss er den großen Betrag setzen.

Die nächste Karte, auch aufgedeckt, bezeichnet man als "6th Street", und es gelten die gleichen Regeln wie bei "5th Street".

Die letzte Karte wird verdeckt verteilt und nennt sich "7th Street". Wieder gelten die gleichen Regeln wie bei 5th StreetAm Ende gewinnt der Spieler mit den besten 5 Karten. Asse können als High und Low gelten.

Seven Card Stud Hi/Lo Regular

Das gleiche wie 7 Card Stud, nur das bei dieser Variation Spieler mit einer High und einer Low Hand gewinne können. Für die Low Hand herrschen keine Bedingungen, genau wie beim RAZZ. Dazu kommt das, wie beim RAZZ, der Spieler mit der höchsten Door Card den Bring-In zahlen muss. Ab 4th Street beginnt dann immer der Spieler mit den niedrigsten aufgedeckten Karten. Am Ende dürfen Spieler jegliche 5 von ihren 7 Karten für ihre High-Hand, und jegliche 5 von ihren 7 Karten für ihre Low-Hand benutzen. Asse zählen als High und als Low

Seven Card Stud 8 or Better

7 Card Stud 8 or better oder 7 card stud hi/lo wie es meistens bezeichnet wird, ist genau wie 7 Card Stud, nur das Spieler mit einer Low und mit einer High Hand gewinnen können. Für die Low-Hand braucht ein Spieler hier jedoch, wie beim Omaha 8 or better, 5 Karten die einen Wert von 8 oder weniger haben. Jegliche 5 Karten dürfen für die Low, und jegliche 5 für die High-Hand benutzt werden.

Sobald du die grundlegenden Seven Card Stud Regeln gelernt hast ist es an der Zeit, Poker Strategie Artikel zu lesen und mit dem Spielen zu beginnen. Fange am besten mit Spielgeld Tischen oder Tischen mit niedrigen Limits an bis du mit deinem Spiel zufrieden bist. Finde die besten Online Poker Rooms mit unseren Poker Room Bewertungen . Man sieht sich am Tisch!