Poker Regeln

Poker Turnier FAQs

Was ist ein Poker Turnier?

Ein Poker Turniere ist ein Poker Wettkampf bei dem Spieler einen festgeschriebenen Buy-In bezahlen um teilzunehmen. Für ihren Buy-In erhalten die Spieler dann eine bestimmte Anzahl an Chips. Sobald ein Spieler alle seine Chips verloren hat, ist er aus dem Turnier ausgeschieden, es sei denn es handelt sich um ein ‚Rebuy‘ Turnier. Das Turnier bietet normalerweise einen Preispool der aus den Buy-Ins aller Teilnehmer besteht. Dieser Preispool wird dann an die Spieler verteilt, basierend auf welchen Platz sie im Turnier belegen. Je weiter man im Turnier kommt, umso höher das Preisgeld das man kassiert. Turniere mit den größten Preispools haben meistens auch die höchsten Buy-Ins.

Was passiert wenn ich alle meine Chips verliere?

Wenn ein Spieler alle seine Chips verliert scheidet er vom Turnier aus. In einem Online Turnier wird ein Spieler, der eliminiert wurde, sofort automatisch vom Tisch entfernt, haben aber immer noch die Chance das Turnier weiter zu verfolgen.

Wieso werde ich immer wieder an andere Tische gesetzt?

Wenn im Verlaufe eines Turniers Spieler eliminiert werden müssen die verbleibenden Tische immer wieder ausbalanciert werden. Daher werden Spieler oft an andere Tische gesetzt um sicher zu gehen das an jedem Tisch die gleiche Anzahl an Spielern sitzen.

Wie wird das Preisgeld verteilt?

Preispools werden gemäß der Standardpreisverteilungsstruktur des Poker Rooms, der das Turnier anbietet, verteilt. Normalerweise gilt jedoch; je mehr Spieler sich für das Turnier registriert haben, umso mehr Spieler werden ausbezahlt. Es gibt auch Turniere bei denen der Sieger das gesamte Preisgeld erhält. Hier sind einige Beispiele von Preisverteilungsstrukturen für Turnier mit 1.000 Teilnehmern:

PokerStars - 18.25% für den Sieger bis hin zu 0.17% für Platz 144.
Full Tilt Poker - 19.11% für den Sieger bis hin zu 0.13% für Platz 153.
Titan Poker - 22% für den Sieger bis hin zu 0.15% für Platz 150.
PartyPoker - 23.5% für den Sieger bis hin zu 0.2% für Platz 100.
Absolute Poker - 23% für den Sieger bis hin zu 0.1% für Platz 135.

Bevor du dich für ein Turnier registrierst, erkundige dich immer nach den Details des Turniers wie Payout Strukturen und die Höhe des Preispools. Diese findest du in der Turnier Lobby.

Wie unterscheidet sich ein Turnier von Cash Games?

Abgesehen vom festgeschriebenen Buy-In erhöhen sich bei einem Poker Turnier die Blinds und Antes gemäß einer festgeschriebenen Zeitstruktur (diese ist meist abhängig von der Art des Turniers). Das bedeutet dass Spieler nicht die Zeit haben um sich zurückzulehnen und auf reine gute Hand zu warten, da sie sonst alle ihre Chips an Blinds und Antes verlieren. Daher unterscheidet sich die Strategie bei einem Turnier sehr von der bei einem Cash Game, besonders während der späteren Levels wo die Blinds und Antes sehr groß sind. Um mehr über das Spielen einen Poker Turniers zu lernen, schaue mal bei unseren Strategie Artikeln für Turnier Spieler vorbei.

Wie kann man sich am besten an Turnier Poker gewöhnen ohne dabei viel Geld zu verlieren?

Ein Wort – Freerolls! Jeder Online Poker Room bietet Freerolls an bei denen Spieler völlig gratis teilnehmen können. Zudem haben Spieler hier die Chance richtiges Geld oder Tickets für größere Turniere zu gewinnen. Freerolls sind der beste Weg um ein Gefühl für Poker Turnier zu bekommen ohne Geld investieren zu müssen. Für eine Liste von fantastischen Freerolls wo es ordentlich Kohle zu gewinnen gibt, werfe einen Blick auf unsere PokerWorks Freeroll Turnier Seite.

Was bedeutet Turnier Gebühr und warum muss ich sie Zahlen?

Ein Poker Room verdient Geld an Turnieren indem sie eine Turnier Gebühr verlangen die zusätzlich zum Buy-In gezahlt wird. Diese Gebühr ist vergleichbar mit dem Rake den man an Cash Tables zahlt. Wenn ein Turnier einen Buy-In von $5+$0.50 hat, dann wander fünf Dollar in den Preispool und die fünfzig Cent gehen als Gebühr an den Poker Room.

Wie kann ich an einem großen Turnier teilnehmen obwohl ich mir den Buy-In nicht leisten kann?

Turniere mir großen Preispools sind meistens auch mit großen Buy-ins verbunden die sich viele Spieler nicht leisten können. Um sicher zu gehen dass wirklich jeder Spieler die Chance hat an allen Turnieren teilzunehmen bieten Poker Rooms oft Satellite Turniere an. Diese Events können gratis sein oder haben sehr kleine Buy-Ins, so dass auch Spieler mit kleinen Bankrolls die Chance haben sich für große Turniere zu qualifizieren ohne viel Geld bezahlen zu müssen.

Ich spiele nicht gerne No-Limit, sind alle Turnier im No-Limit Texas Hold’em Format?

Nein sind sie nicht, obwohl es manchmal den Anschein hat.

Die meisten großen Turniere wie Monthly Million Events oder die Main Events von Poker Series sind No-Limit Texas Hold’em. Jedoch findest du bei allen Poker Rooms die gleiche Auswahl an Spiel Variationen in Turnieren wie sie auch bei Cash Games angeboten werden. Größtenteils handelt es sich bei diesen Turnieren jedoch nicht um große Events mit garantierten Preispools. Werfe bei deinem Poker Room einen Blick auf die Liste mit Turnieren und die findest eine große Auswahl an verschiedenen Spiel Variationen, von Stud und Omaha bis hin zu Mixed Games.

Was bedeutet GP?

GP steht für Guaranteed Prizepool (Garantierter Preispool). Hierbei handelt es sich um ein Turnier bei dem ein bestimmter Preispool garantiert wird, egal wie viele Spieler teilnehmen. Wenn die Buy-Ins aller Teilnehmer den garantierten Preispool übersteigen wird dieser selbstverständlich angehoben. Wenn der Wert der Buy-Ins jedoch weniger ist als der garantierte Betrag, ist der Poker Room gezwungen den Ausstehenden Betrag aus eigener Tasche zu zahlen. Hierdurch entsteht dann ein sogenannter ‚Overlay‘, was das Turnier für Spieler umso lukrativer macht.

Wie viele Spieler können an einem Turnier teilnehmen?

Das hängt vom Turnier und vom Poker Room ab. Bei den meisten Poker Turnieren gibt es eine maximale Anzahl an Teilnehmern die sich registrieren können. Bei großen Multi-Table Turnieren beläuft sich diese Zahl auf bis zu 30.000 Teilnehmer, oder noch mehr. Wenn du dich für ein Turnier registrierst wird die maximale Anzahl an Teilnehmern in der Turnier Lobby angezeigt.
Was sind die verschiedenen Formate bei Poker Turnieren?

Turniere kommen in so vielen unterschiedlichen Formaten und Varianten wie die Spieler, die an ihnen teilnehmen. Die häufigsten Turnier Variationen, Formate uns Strukturen sind:

Multi-Table oder MTTs: Diese Turniere bieten mehrere Tische und eine festgeschriebene Start-Zeit. MTTs sind das geläufigste Format für große Turnier Events und ermöglichen es Tausenden von Spielern teilzunehmen.

Sit and Go Turniere: Sit n’ Go (SNG) Turniere können aus einem Tisch mit 9 Spielern bestehen oder aus bis zu 20 Tischen mit 180 Spielern. SNGs haben keine festgeschriebene Start-Zeit und beginnen immer dann wenn die benötigte Anzahl an Spielern sich registriert hat. SNG Turnier sind sehr beliebt unter Spielern die nicht Stunden lang Zeit haben um sich auf ein Turnier zu konzentrieren.

Freezeout Turniere: Freezeout Turniere sind die ‘Standard’ Turnier Struktur. Sie haben eine festgeschriebene Start-Zeit, Spieler erhalten zu Beginn eine bestimmte Anzahl an Chips, und sobald sie diese verloren haben, sind sie aus dem Turnier ausgeschieden.

Freerolls: Diese Turniere sind völlig gratis, ohne Buy-in oder Turnier Gebühr.

Rebuy Add-on (R/A) Turniere: Diese Online Poker Turnier haben eine ‘Rebuy-Periode’, welche sich meisten über die erste Stunde des Turniers erstreckt. Während dieser Zeit haben Spieler die Möglichkeit sich immer wieder neu einzukaufen wenn sie alle ihre Chips verloren haben. Am Ende der Rebuy Periode bieten diese Turniere dann oft noch die Möglichkeit für einen ‚Add-On‘, wo Spieler sich noch einmal eine bestimmte Anzahl an Chips dazu kaufen können.

Turbo Turniere: Turbo Turniere haben schnellere Blind Level als ‘Standard’ Turniere, wodurch Spieler gezwungen sind früher mehr zu riskieren um zu vermeiden alle ihre Chips an Blinds und Antes zu verlieren. Da die Blinds hier schneller ansteigen sind diese Turniere auch deutlich schneller vorbei als Standard Turniere.

Double Stack Turniere: Bei diesen Turnieren beginnen Spieler das Turnier mit einem größeren Stack als bei normalen Turnieren. Meistens ist das Turnier auch mit längeren Blind Levels verbunden um den Spielern mehr Spielraum zu geben. Diese Turniere sind sehr beliebt unter Spieler die gerne viele Flops sehen wollen und kein Problem damit haben viele Stunden zu spielen.

Satellite oder Qualifier Turniere: Diese Turniere gibt es in vielen verschiedenen Variationen, aber alle haben das gleiche Ziel; sie vergeben als Preis Tickets für größere Turniere. Diese Turniere sind sehr beliebt unter Spielern die sich gerne für wenige Geld für ein großes Poker Turnier mit einem hohen Buy-In qualifizieren wollen.

Steps Satellites: Dies sind Satellite Turniere von denen ein Spieler mehrere gewinnen muss um einen großen Preis zu kassieren (meistens ein Ticket für ein großen Event). Zum Beispiel; um ein Ticket zum WSOP Main Event zu gewinnen können sich Spieler für nur $0.10 für Step 1 einkaufen und müssen dann insgesamt 10 Step Turniere gewinnen um sich das $10.000 Ticket zu sichern. Fast alle Online Poker Rooms bieten diese Step Satellites für große Events an, obwohl die Buy-Ins, Preise und Anzahl von Step-Turnieren von Poker Room zu Poker Room verschieden sein können.