Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Turniere | Live Poker Turniere

PokerStars will Spieler Feedback für $25K PSPC Event Struktur

pokerstars
Mitteilen

Die meisten Leute, die regelmäßig Poker spielen, kennen mittlerweile einige Details der PokerStars Poker Players Championship und der Platinum Pass Manie. Und genau das erhofft sich PokerStars.

"Wir tun unser Bestes, um sicherzustellen, dass jeder, der sich der Veranstaltung bewusst sein sollte, es auch weiß", sagt David Carrion, PokerStars Director of Marketing.

Dazu gehören nicht nur weitere potenzielle Qualifikanten, sondern auch High Roller und andere, die daran interessiert sind, 25.000 Dollar in eine Veranstaltung mit beispiellosem Value zu investieren. PokerStars sorgt aber nicht nur dafür, dass es bekannt wird, sondern lässt die Spieler auch die Veranstaltung selbst gestalten.

Have Your Say About #PSPC

Von 16. bis 31. August wird sich PokerStars an die Qualifikanten und High Roller wenden, die in diesem Event spielen werden, sowie an die gesamte Poker-Community, um Feedback darüber zu erhalten, was die Leute in Bezug auf die Struktur des Events gerne sehen würden. Die "Have Your Say About #PSPC" Umfrage kann über einen Link im PokerStars Blog sowie über Twitter und Facebook aufgerufen werden. Platinum Pass Qualifikanten und Spieler in der PokerStars-Datenbank, die sich für PokerStars Live-Events im Wert von $5.000 oder mehr angemeldet haben, erhalten ebenfalls einen Umfrage-Link per E-Mail.

"Ich erwarte nicht unbedingt eine massive Abkehr von den allgemeineren Elementen der Turnierstruktur, aber zumindest werden die Spieler das Gefühl haben, dass sie die beste Chance hatten, die Veranstaltung zu beeinflussen, und sich sicher sein können, dass sie bei der bestmöglichen Veranstaltung für sie spielen", sagte Carrion zu PokerNews.

Zu den Strukturelementen, an denen die Spieler teilnehmen können, gehören Startchips, Länge der Level, Level pro Tag, Essenspause, welche Art von Ante sie verwenden sollten, ob es eine Shot Clock geben sollte, wann dieRe-Draws stattfinden, Auszahlungsstruktur und Mindestauszahlung. Im Hinblick darauf, was die Spieler bei diesem Event erwarten können, sagte Carrion neben den $1 Million für den Sieger und hunderten von Qualifikatnten bei diesem $25.000 Buy-In-Event noch voraus:

"Wahrscheinlich Auszahlungstabelle, Mindestauszahlung, wie viel an den Sieger.... Vielleicht ist die Vorliebe die gleiche wie normal, oder es gibt etwas, das sie anders sehen wollen."

Natürlich wird es niemand erfahren, bis PokerStars das Feedback der Spieler sammelt und analysiert und eine entsprechende Struktur erstellt hat.

Platinum Pass Wege

Obwohl es noch länger möglich ist, einen der 320 Pässe zu bekommen, sagte Carrion, dass der Ansatz, sie zu verschenken, darin bestand, es zu einem zugänglichen Angebot zu machen. Bei einem typischen großen Buy-in-Event würde der Gewinn eines Qualifiers normalerweise einen ordentlichen Batzen Kleingeld kosten, das sich viele Spieler nicht leisten konnten, aber nicht mit dem Platinum-Pass-Ansatz.

PokerStars hat zuerst versucht, einige der besten Spieler der Welt zu belohnen, die Events wie SCOOP, WCOOP oder andere PokerStars-Flaggschiff-Events gewinnen, so dass der Skill-Teil des Spiels, auf dem die Poker-Story aufbaut, berücksichtigt wird. Aber laut Carrion haben sie auch Wege geschaffen, die zu mehr Interesse führen und den Pokertraum am Leben erhalten könnten.

"Wir müssen auch in der Lage sein, die Poker-Community zu inspirieren und es den Leuten zu ermöglichen, sich mit echten Pokergeschichten zu verbinden."

Mit dem letzten Platinum Pass Adventure Programm wurde auch Kreativität belohnt.

Die Chris Moneymaker PSPC Tour vergibt $30,000 Päsee an die Gewinner der $86 Turniere. Die Tour startete vor kurzen in der Stones Gambling Hall ausserhalb von Sacramento, Kalifornien.

Der PSPC Spieler Pool

Obwohl niemand vorhersagen kann, wie sich der finale Spielerpool entwickeln wird, sollten wir mit einer seltenen Mischung rechnen, die es bei einem Event mit diesem großen Buy-In noch nie gegeben hat.

"Das Ziel war, bis wir zum Turnier kommen, sollte es eine Reihe von Leuten geben, die nie in einem $25K spielen würden und einige, die es spielen wollten, aber es wegen der Bankroll-Beschränkungen nicht können und dann die, die normalerweise das Event spielen würden".

Für die 320 Qualifier, von denen jeder seine eigene Geschichte hat, prognostiziert Carrion "einen fantastischen Gefühlscocktail, der die Zuschauer begeistert". Poker-Fans können einige der Qualifikations-Geschichten verfolgen, die in typischen Turnieren nicht möglich sind, und die dynamische Mischung der Spieler könnte auch Gelegenheiten für einige David und Goliath Momente schaffen.

Wie viele sich direkt einkaufen werden, kann Carrion schwer sagen, erwartet aber zwischen 300 und 400 als eine realistische Spanne. PokerStars wird den Erfolg des Turniers jedoch nicht allein an der Anzahl der Entries messen.

“Was ich weiß, ist, dass die 320 Qualifikanten die Zeit ihres Lebens haben werden und sie bereits gewonnen haben.”

Die Zeit wird zeigen, was die erste PSPC bringen wird, aber eines ist sicher - es wird ein einzigartiges Turnier für die Zuschauer sein, die es von zu Hause aus verfolgen.

Was die zukünftigen Ausgaben der Veranstaltung angeht, wird PokerStars abwarten, was bei dieser geschieht, bevor sie sich zu einer Wiederholung des teuren Angebots verpflichten.

"In unseren Köpfen würden wir es gerne zweimal im Jahr oder alle vier Jahre machen, aber in diesem Stadium wollten wir einfach etwas ganz anderes für die Spieler tun und die Reaktion sehen."