Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Online Poker News

PokerStars startet mit 'Split Hold'em'

split holdem
Mitteilen

Die meisten Texas Hold’em-Hände verpassen den Flop. Das ist eine Tatsache – es passiert einfach nicht wahnsinnig oft, dass fünf zufällige Karten am Ende eine starke Hand bilden. Oder wenigstens einen Flop treffen, auf dem ein Spieler unbedingt weiterspielen will.

Viele Spieler haben im Laufe der Jahre Zuflucht bei anderen Varianten gesucht – Pot-Limit Omaha verspricht beispielsweise viel mehr Action. Jetzt hat PokerStars aber eine völlig neue Lösung parat: Split Hold’em. So hat der weltweit führende Online-Poker-Anbieter seinen neuesten Schützling getauft. Das Spiel ähnelt Hold’em in allen Belangen – der einzige Unterschied besteht darin, dass Flop, Turn und River zweimal ausgeteilt werden.

Wie bei anderen Spielen mit doppelten Boards werden die Boards gleichzeitig ausgeteilt. Um den kompletten Pot zu gewinnen, muss ein Spieler entweder auf beiden Boards die beste Hand vorweisen können oder seine Gegner vor dem Showdown zum Folden bringen. Wenn ein Spieler auf einem Board die beste Hand hält, steht ihm die Hälfte des Pots zu.

„Split Hold’em ist ein Beispiel für die neuen Varianten, an denen wir bei PokerStars arbeiten“, so Unternehmensvertreter Dan Price im offiziellen Blog-Artikel. „Wir denken, dass sie eine spannende Herausforderung darstellen und den Spielern die Möglichkeit geben, ihr Können in einem unbekannten Format, das für alle neu ist, unter Beweis zu stellen.“

„Split Hold’em hat intern bereits viele Diskussionen aufgeworfen, wie die beste Strategie aussehen könnte – daher sind wir gespannt darauf, wie sich die Spieler anpassen werden. Sie wissen vielleicht, wie man 88 und AQ spielt – aber wie verändert sich die Spielweise, wenn zwei Boards ausgeteilt werden?“

Die neue Variante wird auf unbestimmte Zeit testweise spielbar sein.

Innovative Ideen in der schnelllebigen Pokerwelt

Profi-Spieler und PokerStars Team Pro Daniel Negreanu hat jahrelang die Werbetrommel für einen Ausbau des Pokerspiele-Angebots gerührt, seiner Meinung nach ist das für das Wohlergehen von Poker enorm wichtig. Sein Sponsor scheint genauso zu denken.

PokerStars hat seine Kräfte mobilisiert und in den letzten Jahren eine Reihe neuer Poker-Varianten auf den Weg gebracht. Das aktuellste Beispiel (neben Split Hold’em) ist das E-Sports-ähnliche Power Up. Im vergangenen Jahr wurde Power Up veröffentlicht, seit Oktober können die Spieler die Variante um echtes Geld spielen.

Während sich Power Up völlig anders spielt als „normales“ Poker, ist der Wechsel von Hold’em zu Split Hold’em für die meisten Spieler wesentlich einfacher.

Varianten mit doppelt ausgeteilten Boards erfreuen sich in Homegames auf der ganzen Welt seit langem großer Beliebtheit. Die Regelveränderung ist leicht verständlich, da der Unterschied zu Hold’em und Omaha lediglich die Anzahl der Boards betrifft. Allerdings wirkt sich diese Änderung stark auf die Wahl der richtigen Strategie aus. Zudem sind viele Spieler bereits mit den Konzepten vertraut, ein Board zweimal austeilen zu lassen (Stichwort „Run it Twice“) oder bei einem All-in den Pot mit dem Gegner zu teilen.

Zweifellos wird der Poker Anbieter ein genaues Auge darauf haben, wie die Testphase von Split Hold’em läuft und wie die Poker-Öffentlichkeit auf die Variante reagiert.

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PWORKS2" und genießen Sie die Action.

Bekanntgabe: The Stars Group hält einen Großteil an iBus Media
Foto von PokerStars.