Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Puls | Verschiedene Artikel

Onlinepoker, wo man spielen sollte

online poker
Mitteilen

Natürlich ist das Internet voll von Anbietern für Online Poker, keine Frage. Wir finden Online Poker mittlerweile nicht mehr nur bei den großen Pokerseiten wie Pokerstars, 888 Poker oder Full Tilt sondern auch in den meisten Online Casinos. Im Gegenzug setzen nun aber auch Pokeranbieter vermehrt auf Online Casino Inhalte, so hat zuletzt der Anbieter Pokerstars ein eigenes Onlinecasino in seine App integriert.

Die Grenzen zwischen Casino- und Pokeranbietern verschwinden immer mehr. Wir können mittlerweile auch Online Poker im Royal Vegas Casino spielen ohne dafür die Seite wechseln zu müssen. Dafür können wir bei Pokerstars auch Slotmachines nutzen. Das verwirrt natürlich ein bisschen und setzt vor allem die User ein wenig unter Druck. Gerade renomierte Online Casinos wie das Royal Vegas Casino bringen uns eigentlich die besten Spiele aus dem Bereich der Slot Machines und der Tischspiele wie Roulette, Blackjack oder Baccarat, Crabs und viele andere mit. Für Poker gab es bisher immer eigene Anbieter, die auf die Trendsportart spezialisiert waren.

Wenn man nun bereits Kunde bei einem dieser Unternehmen ist, dann sollte man, wenn man zufrieden ist natürlich auch dabei bleiben. Sicherlich kann man auch in einem Onlinecasino eine Pokerfunktion nutzen, warum sollte man das auch nicht tun. Oftmals sind es ja nur Videopoker Varianten die hier abgewandelt worden sind, aber auch das kann ja eine erfrischende Alternative sein.

Wir würden allerdings im Bereich der Turnierspiele verbunden mit der Hoffnung auf die Tour Teilnahme sicherlich immer auf die klassischen Anbieter zurückgreifen, die die Erfahrung haben und euch auch sicher und zuverlässig in großen Events unterbringen können. Im Bereich Poker haben die großen Anbieter natürlich auch in gewissen maßen die entsprechende Erfahrung und haben schon viele Teilnehmer mehr oder minder erfolgreich durch die großen Turniere in Vegas und Co. geschleust. Man möchte doch nicht irgendwelchen Fehler aufsitzen und am Ende nichts weiter als einen schlechten Urlaub haben.

Trotz allem sollte es eigentlich kein Problem darstellen, wenn ihr mal Lust auf eine Runde Poker habt, diese auch bei einem anderen Anbieter zu spielen. Die Technik hinter der Software stammt meistens aus großen und seriösen Quellen und oftmals ähneln sich die verschiedenen Versionen der verschiedenen Anbieter auch, teilweise sogar so weit das man sehen kann das es sich um die gleiche Software handelt. Das ist aber nicht verwerflich, vor allem nicht dann wenn Pokern eigentlich nicht zum Kerngeschäft des Anbieters gehört oder das Ganze gerade erst frisch eingeführt worden ist.

Es spricht also nichts dagegen seinem bisherigen Pokeranbieter auch fremd zu gehen. In der Regel bieten andere Anbieter auch ein anderes Publikum und vielleicht deutlich einfachere Gegner. Es kann sich also durchaus lohnen sich auch mal woanders umzuschauen. Wer immer nur die gleiche Kneipe geht wird ja am Ende des Tages auch keine neuen Leute kennengelernt zu haben.