Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Turniere | Live Poker Turniere

Holger Bansner gewinnt den 2017 PokerNews Cup

Holger Bansner
Mitteilen

Im King's Casino ging es gestern weiter mit Tag 3 des 2017 PokerNews Cup Main Events und den letzten acht Spielern der einstigen 617 Entries. Am Ende des Turniertages besiegte Holger Bansner seinen Heads-up Kontrahenten und Vorjahressieger Timur Caglan und sicherte sich die Trophäe und das Preisgeld in Höhe von € 24.098.

In der finalen Hand raiste Bansner raiste preflop mit {k-Hearts}{q-Hearts} auf 600.000, Caglan callte. Der Flop kam mit {3-Diamonds}{9-Clubs}{k-Diamonds} und Caglan shovte. Bansner callte und Turn und River brachten mit {5-Clubs} und {9-Diamonds} den Sieg für den Tag 2 Chipleader.

Im Heads-up einigten sich die beiden Spieler auf einen weiteren Deal. Timur Caglan kassierte zusätzliche € 3.500 und Holger Bansen € 2.500. Die restlichen € 2.000 wurden ausgespielt.

Das Ergebnis:
[TABLE width="100"]
1 Holger Bansner DE €24,098
2 Timur Caglan DE €28,300
3 Benjamin Benoit FR €18,626
4 Daniel Novak SK €16,754
5 JOBBI DE €9,880
6 Jens Steuber DE €7,733
7 Jörg Kunz DE €5,719
8 Willem de Jong NL €3,933
9 Alexander Weel NL €3,097
10 Bertram Bechtold DE €2,546
[/TABLE]

Als erster Spieler musste sich Willem de Jong verabschieden. Timur Caglan ging preflop mit {k-Clubs}{k-Hearts} All-in und de Jong callte mit {a-Diamonds}{k-Spades}. Das Board brachte mit {j-Clubs}{9-Hearts}{6-Hearts}{10-Clubs}{4-Hearts} keine Hilfe und eliminierte mit Willem de Jong auf Platz 8 für €3.933.

Auf Platz 7 folgte Jörg Kunz, der mit {k-Diamonds}{j-Spades} gegen Timur Caglan's {a-Spades}{j-Diamonds} am Board mit {3-Clubs}{7-Spades}{7-Hearts}{2-Clubs}{5-Diamonds} verlor. Für seine Bemühungen kassierte Kunz immerhin € 5.719.

Platz 6 für € 7.733 ging an Jens Steuber, der mit {a-Spades}{q-Clubs} preflop All-in ging und von Daniel Novak mit {3-Hearts}{3-Spades} gecallt wurde.
Das Board machte bereits am Flop {3-Diamonds}{3-Clubs}{k-Diamonds}{j-Clubs}{10-Diamonds} mit den gefloppten Quads alles klar, Steuber traf bis zum River auch noch eine Straight, aber die war ohne Bedeutung.

Jobbi holte sich Platz 5, als er mit {j-Hearts}{5-Clubs} und 995.000 Chips preflop All-in ging und Benjamin Benoit mit {k-Clubs}{3-Spades} callte. Das Board kam mit {a-Hearts}{3-Diamonds}{6-Diamonds}{6-Hearts}{k-Diamonds} war keine Hilfe für ihn und so erhielt er für Platz 5 ein Preisgeld von € 9.880.

Die letzten vier Spieler einigten sich auf einen Deal, bei dem €8000 an den Sieger gehen sollten.
Daniel Novak holte sich mit Platz 4 ein Preisgeld von €12.540. Er verlor mit den King's gegen {a-Hearts}{3-Spades} von Benjamin Benoit, der am Board mit {7-Spades}{4-Diamonds}{7-Hearts}{5-Hearts}{2-Hearts} eine Straight traf.

Platz 3 ging an Benjamin Benoit, der mit 2.300.000 Chips und {K-Clubs}{8-Hearts} All-in ging und von Timur Caglan mit {k-Diamonds}{k-Hearts} einen Call erhielt. Das Board erschien mit {10-Diamonds}{5-Clubs}{3-Hearts}{10-Hearts}{7-Hearts} und eliminierte Benjamin Benoit auf Platz 3 für € 18.626.

Für weitere Informationen laden wir Sie ein, die PokerNews Cup Website zu besuchen.