Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Puls | Verschiedene Artikel

Wie effektiv sind Poker-Strategien?

poker
Mitteilen

Das Pokern hat sich in den letzten Jahren zu einem regelrechten Hit entwickelt. Egal, ob daheim in den eigenen vier Wände, in realen Spielbanken oder aber auch in den Online Casinos dieser Welt – das Pokern ist nahezu allgegenwärtig. Es handelt sich um einen Trend, dem selbst viele Promis nicht mehr entkommen können, was sich anhand einiger TV-Formate zeigt, bei denen Promis beim Pokern gegeneinander antreten. Eine Frage, die allgegenwärtig ist: Handelt es sich beim Pokern um ein reines Glücksspiel? Oder kann man tatsächlich mit der richtigen Strategie zum Erfolg kommen? Der nachfolgende Text bringt ein wenig Licht ins Dunkel.

Poker wird salonfähig
Es ist noch nicht allzu lange her, da lastete dem Glücksspiel an sich ein mitunter zweifelhafter Ruf an. Dies galt nicht nur Casinoklassiker wie Roulette oder Black Jack, sondern auch für das Pokerspiel. Von daher war es auch nicht verwunderlich, dass sich die Pokerfreunde oft in dunklen Hinterzimmern aufhalten mussten, um dort ihrer Spiellust zu frönen. Doch seit einigen Jahren ist das Pokern salonfähig geworden, das Spiel hat einen wahren Boom erlebt. Zum Beispiel gibt es eine Reihe von Pokerräumen im Internet. Dort werden nicht nur Klassiker wie Texas Hold’em, sondern auch andere Varianten angeboten. Der Spieler nimmt es hier entweder mit computergesteuerten Gegnern oder mit echten Spielern aus Fleisch und Blut auf. In den normalen Spielbanken zählt das Pokern inzwischen auch zu den absoluten Magneten, oft müssen die Spieler schon vorab einen Platz am Tisch reservieren. Und nicht zuletzt ist das Pokern auch in einer gemütlichen Runde mit Freunden immer wieder beliebt. Die bereits erwähnten „Promi-Formate“ runden das Pokererlebnis ab.

Mit der richtigen Strategie zum Erfolg?

Beim Pokern handelt es sich keinesfalls nur um ein reines Glücksspiel wie Roulette oder wie die klassischen Spielautomaten. Der Spieler selbst kann mit einer gewieften Taktik und klugem Spiel seine Gewinnchancen deutlich erhöhen. Es gibt verschiedene Taktiken, zum Beispiel die Heads-Up-Strategie. Von daher kann es nie schaden, mehr über die Poker Strategie Heads-Up zu erfahren. Strategien sind allerdings keine Garantie für Gewinne am Spieltisch. Hierbei müssen verschiedene Faktoren zusammenpassen. Wenn etwa Spieler am Tisch sitzen, die in einem absoluten „Freestyle-Modus“ spielen und fernab jeglichem Sinn zu Werke gehen, nützt auch die beste Strategie nichts. Kritiker monieren, dass vor allem im Online-Poker genau diese Art von Spielern mitunter am Tisch sitzt. Beweise für diese Behauptung gibt es freilich nicht. Ein weiterer Stolperstein kann trotz Strategie schlicht und ergreifend der Faktor Glück sein. Wenn der Spieler nur wenig vielversprechende Karten in der Hand hat, nützt auch hier vielleicht eine Strategie nichts. Dann ist es möglicherweise ratsam, das Blatt wegzuwerfen, um größere Verluste zu vermeiden.

Fazit
Eine gute Pokerstrategie kann helfen, um sich einen Vorteil gegenüber anderen Spielern zu verschaffen. Allerdings ist die Strategie keine Garantie. Die Spielweisen der anderen Mitspieler am Tisch sowie der Faktor Glück können auch der besten und klügsten Strategie einen Strich durch die Rechnung machen. Gleichwohl sollten die Spieler darauf achten, nicht gänzlich ohne Strategie an den Tisch zu gehen, da dies die Siegchancen sicher nicht nach oben schraubt.