Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | WPT

James Akenhead gewinnt das WPT Warm Up

james akenhead
Mitteilen

Das Eröffnungsevent der World Poker Tour Vienna 2016, das WPT Warm Up, ist Geschichte. Diesmal feierte das beliebte Turnier neue Rekorde. 988 Teilnehmer und 169 Re-Entries schufen einen Preispool von € 347.100. Die Garantiesumme wurde somit um fast 75 % übertroffen. Auf den Sieger warteten gewaltige € 65.000.

Die letzten 14 Spieler traten am Montag im Montesino an, um sich den Titel zu holen. Mit Andrej Bogdanov und Pavel Chalupka schieden zwei Montesino Regulars relativ rasch aus. Nach einer Spielzeit von zweieinhalb Stunden war bereits der Final Table erreicht. Der November Niner von 2009, James Akenhead aus England, ging als Chipleader in den Finaltisch.

Dort baute er seine Führung immer weiter aus und landete schließlich gemeinsam mit Oliver B. aus Deutschland im Heads-up. Der schaffte es seinen deutlichen Rückstand aufzuholen. Die Verhandlungen über einen Deal scheiterten und so ging das Duell weiter.
Nach einem fast vierstündigen Heads-up konnte sich James Akenhead durchsetzen und gewann die finale Hand mit {a-}{2-} gegen {a-}{j-} und dem Nut Flush. Er kassierte € 65.000 für seinen Sieg.

Pokerfans konnten die Entscheidung live im Internet mitverfolgen. WPT Sieger Tony Dunst und Poker Pro Simon Trumper kommentierten die Action an den Tischen im englischsprachigen Live Stream.

Den aktuellen Turnierplan und alle Details zur WPT Vienna 2016 finden interessierte Pokerspieler auf www.montesino.at.