Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Hot News

Teenager für 12 Monate wegen Cyber Attacke verurteilt

Mitteilen

Ein britischer Teenager wurde in der vergangenen Woche zu einer 12-monatigen Haftstrafe verurteilt, nachdem er für schuldig befunden wurde vor zwei Jahren eine Cyber-Attacke auf ein große Glücksspiel-Seite gestartet zu haben.

Max Dean Whitehouse war zum Zeitpunkt des Angriffs 17 Jahre alt und die Polizei verhaftete ihn nachdem er den Twitter-Account seiner Mutter genutzt hatte, um seine Pläne, die Website mittels einer Distributed Denial of Service (DDoS) Attacke anzugreifen, mitzuteilen.

Als die Polizisten zu Whitehouse' Haus kamen, entdeckten sie einige verbotene Waffen einschließlich CS Gaskanister, ein Elektroschockgerät getarnt als iPhone und acht Schlagringe, die er aus China importiert hatte. Der Besitz solcher Waffen kann bereits zu einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe führen.

Nach Anhörung des Teenagers, der an einer Zwangsstörung (OCD) und einem Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom (Adha) leidet, beschrieb ihn sein Anwalt als "Sammler von Waffen und nicht jemand mit kriminellen Vorsatz", so dass ihn Richter Michael Stokes neben der Haftstrafe für ein Jahr zu einer Zahlung von £ 200 verurteilte und die Waffen beschlagnahmen liess.

Die 12-monatige Freiheitsstrafe von Whitehouse, der nun 19 Jahre alt ist, wurde für 12 Monate ausgesetzt.

Während der Urteilsverkündung sagte Richter Stokes, dass er vermute, dass Whitehouse zu viel Zeit vor einem Computer verbracht hatte und forderte ihn auf, aus dem Haus zu gehen und sein Leben zu leben.

"Sie waren zum betreffenden Zeitpunkt sehr naiv. Ich bin froh, dass Sie nicht die geringste Absicht hatten diese Gegenstände zu verkaufen", sagte Richter Stokes über die gefundenen illegalen Waffen.

Whitehouse DDoS-Attacke kostete die Glücksspiel-Seite geschätzte £18.000 in entgangenen Einnahmen. DDoS-Attacken bombardieren einen Website-Server mit Informationen. Diese Anfragen überschwemmen den Server, was zu einer Unterbrechung der Netzwerkleistung oder zum Absturz der Webseite führen kann.

Einige große Gambling Seiten haben in der letzten Zeit unter DDoS Attacken gelitten, darunter partypoker, 888poker, Betfair oder Winning Poker Network.

Richter Stokes hat entschieden, dass eine Freiheitsstrafe "sehr schädlich und retrograd" wäre und setzte Whitehouse Gefängnisstrafe für ein Jahr aus.

Foto von IT Security Guru