Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Online Poker News | Online Poker News

Partypoker hebt Auszahlungsgebühren auf

partypoker
Mitteilen

Letzte Woche hat Partypoker bekanntgegeben, Auszahlungsgebühren bei vielen Zahlungsmethoden aufzuheben.

Der Online-Pokerraum wurde häufig von den Spielern wegen der Auszahlungsgebühren kritisiert, und es scheint, dass ihre Stimmen nun gehört wurden. Partypoker Kunden, die via MasterCard, Maestro, Visa, Bank Transfer, Kalixa Pay, goplay prepaid MasterCard, ClickandBuy und PayPal auszahlen möchten, müssen ab sofort keine Gebühr mehr an den Online-Gaming-Operator zahlen.

Der Direktor von Partypoker, Golan Shaked scheint sich über die Veränderungen zu freuen und ist der Ansicht, dass die Stimmen der Spieler gehört worden sind.

"Auf die Stimmen der Spieler zu hören ist die zentrale Bedeutung unserer Strategie", erklärte Shaked im Partypoker Blog. "Als wir unsere Poker for the People Kampagne gestartet haben, waren die Auszahlungsgebühren und unser Treue Shop die beiden heißesten Themen in unserem Live-Spielerforen. Unser Poker-Team hat hart gearbeitet und wir sind wirklich froh, diese beiden Themen angesprochen zu haben, aber es gibt noch viel zu tun."

Was Shaked mit "viel zu tun" meint, ist, dass, während Änderungen für die meisten Auszahlungsmöglichkeiten gemacht wurden, beliebte E-Wallets wie Neteller und Skrill haben immer noch die Drei-Prozent-Gebühr, die von der Website vor ein paar Jahren eingeführt wurde. Es scheint jedoch, dass Partypoker auch diese Gebühren abschaffen möchte.

"Wir sind jetzt auf der Suche nach Wegen, um die Auszahlungsgebühren von einer kleinen Zahl von Zahlungsdiensten, die derzeit eine Gebühr für ihre Dienstleistungen verlangen, zu beseitigen", so Shaked.

Ukash wird am 31. August durch paysafecard ersetzt

Neben der Gebührenabschaffung hatte Partypoker noch mehr Online-Zahlungsabwicklungs-News. Der Online-Payment-Anbieter Ukash erklärte, dass am 31. August 2015 ihre Dienstleistungen enden und von paysafecard ersetzt werden. Sowohl paysafecard, als auch Ukash gehören Skrill.

Laut einer Meldung auf der Ukash-Website "können unbenutzte Ukash-Gutscheine nur noch bis zum 31. Oktober 2015 eingelöst werden."