Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Leute im Poker

Ben "Bttech86" Tollerene: "Online Poker wird immer härter"

ben tollerene
Mitteilen

Ben "Bttech86" Tollerene könnte durchaus der beste Online Poker Spieler der Welt sein. Seit Jahren spielt er in den höchsten Limits, doch letztes Jahr meldete er sich vom langfristigen Online Tracking ab. Seitdem sind seine Resultate ein Geheimnis, doch er wird übereinstimmend als einer der besten Spieler angesehen, besonders im Pot-limit Omaha.

Tollerene nahm eine Auszeit vom virtuellen Filz für die 2015 World Series of Poker in Las Vegas, wo wir ihn im Event #54: $10,000 Pot-Limit Omaha Championship entdeckt haben. Bevor er in diesem Event auf dem 36. Platz für $19,716 ausschied, war Tollerene, der Opfer eines Chip Debakels vor zwei Jahren wurde, so freundlich, mit PokerNews über den derzeitigen Status des Online PLO zu sprechen.

PokerNews: Phil "OMGClayAiken" Galfond sagte kürzlich, dass die "Nosebleeds" sehr viel schlechter geworden sind." Wie sehen Sie den Stand des Online PLO?

Tollerene: Das hängt davon ab, aus welcher Perspektive man es betrachtet. Ich denke, dass die Spiele immer noch recht gut sind. $25/$50 läuft die ganze Zeit. $100/$200 lief zwar nicht kontinuierlich, aber jeden Monat hatten wir ein Spiel. Es kommt und geht einfach. Manchmal spielen wir drei Wochen hintereinander, und dann spielen wir wiederum für einen Monat nicht. Es wird definiv härter. Online Poker insgesamt wird härter, doch es ist auf keinen Fall tot, es ist immer noch sehr lukrativ und ein ziemlich softes Spiel.

Es scheint, dass sich die Spiele von Full Tilt auf PokerStars verlagert haben. Wie sehen Sie das?

Die Spiele haben so ziemlich alle Full Tilt verlassen. Was dort noch lief, war $500/$1,000 CAP. $400/$800 lief nie, und wir hatten noch $200/$400 CAP, was so ziemlich das Wesentliche auf Full Tilt war, und diese Spiele liefen im Prinzip um Gus [Hansen] und Viktor [Blom]. Gus und Viktor spielen aber kein Online Poker mehr und deshalb wurden diese Stakes entfernt, und ich denke dass der nächste Schritt darin bestehen wird, dass sie $250/$500 ebenfalls loswerden. Es sieht so aus, dass alles zu PokerStars hinübergeschoben wird. Ich halte das für kein Problem. Wir können nur nicht mehr so hoch wie früher spielen, das ist so ziemlich der einzige Nachteil, den ich sehe.

Wer sind nach Ihrer Meinung die besten PLO Spieler?

Ich habe nichts dagegen, offen darüber zu sprechen. Die Jungs, mit denen ich die meisten Probleme hatte, sind die folgenden fünf: Da wäre natürlich Ben "Sauce123" Sulsky, er findet sich auf jeder Liste von Top Spielern in so ziemlich jedem Spiel. Ike Haxton ist sehr schwer zu schlagen. Ein Spieler mit den Namen "M.O.P.", "Follow The Hawk" auf Full Tilt, ist nach meiner Meinung extrem gut. Ich weiß jedoch leider nicht sehr viel über ihn. Das sind drei, ok, dann ich selbst [lacht], und wer ist mein Fünfter? "supernova9," Dani Stern, er spielt wirklich eine Menge und ist wie alle anderen sehr solide.

Im vergangenen Jahr blockierten Sie Ihre langfristigen Statistiken. Wie kam es dazu?

Ich meldete mich Anfang 2014 davon ab, und eine Weile dachte ich über Sponsoring nach. Ich wollte sehen, ob ich einen Deal mit PokerStars oder Tilt bekommen könnte. Ich erhielt ein kleineres Angebot für das Team Online, doch ich nahm es nicht an.

Ab da kam nichts mehr, und als ich erkannte, dass in Sachen Publicity für einen jungen amerikanischen Pro, der sich nur schwer verkaufen lässt, nicht viel zu machen war, — ich bin ein ziemlich normaler amerikanischer Pro würde ich sagen, abgesehen davon, dass ich in den Nosebleed spiele – entschied ich mich, dass ich meine Informationen nicht mehr öffentlich haben möchte. Ich fand es nicht gut, als ich mich selbst über Google suchte und sah, wieviel Geld ich im Poker verdiente, und die Angaben waren außerdem irreführend. Ich wollte es einfach nicht mehr öffentlich haben.

Mehr über Tollerene – insbesondere über seine Reaktion auf die fehlenden Chips bei der WSOP 2013 – erfahren Sie in diesem PokerNews Video: