Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Turniere | Live Poker Turniere

GCOP April Festival: 180.000 Euro warten

Mitteilen

Das GCOP IV vol 1/6 April Festival Main Event steht vor der finalen Entscheidung. Die verbleibenden 16 Finalisten werden sich ab heute 14 Uhr in der Highroller Lounge eintreffen und um die Siegesprämie von 50.000 Euro pokern.

Insgesamt 95 Spieler hatten sich zu Beginn von Tag 2 in der Pokerarena des King’s versammelt und spielten zunächst in die Geldränge. Der Pole Maciej Kondraszuk konnte seinen anfänglichen Chiplead halten und über den gesamten Tag konstant ausbauen. Beim Erreichen der Geldränge übernahm allerdings der Slowake Andrej Cintula die Führung.

Der Einsatz von €110 bei einem Lucky-Hand Sit and Go machte sich für den Belgier Oguz Cenk bezahlt. Platz 22 bedeuteten €1.725 Preisgeld.

Roman Cieslik legte auf dem Weg nach Monte Carlo noch einen Zwischenstopp im Geld beim GCOP Main Event ein. Er belegte Platz 21 für €1.725. Zur Erinnerung: Roman Cieslik hatte das EPT Grand Final Live Satellite vor wenigen Tagen hier im King’s Casino für sich entscheiden können und wird an der Côte d’Azur die King’s Flagge hoch halten.

Andrew King (19. €1.725) aus Irland landete bei seinem zweiten Besuch hier im King’s gleich wieder einen Cash. „Not a bad place for me. I will definitively be back for the Eureka Rozvadov“, kommentierte der Ire nach seinem Ausscheiden.

Die letzten beiden Bustouts des Abends gingen an die Tschechen Pavel Binar und Rene Char. Wie bereits erwähnt wird der Slowake Cintula als Chipleader ins Rennen gehen. Ihm folgt David Dolak aus Tschechien und der Pole Maciej Kondraszuk. Alain Medesan wird die Rumänische Flagge hoch halten, während Ebbo-the-Boss als bester Deutscher ins Rennen um den ersten GCOP Titel der vierten Season gehen wird.

Igor Salomasov
ist der letzte Russe im Turnier. Werden die letzten am Ende doch die ersten sein? Tezer Cetindag komplettierte das Teilnehmerfeld, als er sich als letztes in das Main Event vor dem Start von Day 2 einkaufte. Er hat einen weiten Weg vor sich und wird seinen Stack deutlich vergrößern müssen um Chancen auf den Titel zu haben. Doch beim Poker ist bekanntlich alles möglich.

Für die Railbirds ist natürlich auch gesorgt. Um 19 Uhr startet das letzte GCOP Side Event. Im SE 6 Cooldown NLH wird für €75 ein Preispool von €4.000 garantiert!

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.