Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Turniere | Live Poker Turniere

Martin Godsk Stausholm gewinnt das GCOP Grand Final

Kings Casino
Mitteilen

Das Main-Event des German Championship of Poker Grand Final (GCOP) im King's Casino ist entschieden. In einem spannenden Finish setzte sich der Däne Martin Godsk Stausholm durch und sicherte sich den Titel und ein Preisgeld von 109.400 Euro. Sein Kontrahent im Heads-Up, der Tscheche Zdenek Motan musste sich mit dem 2. Platz und einem Preisgeld von 67.600 Euro begnügen.

Unzählige Pokerfans verfolgten den Final Table, der über die Homepage des King's als Live-Stream ausgestrahlt wurde. Jens Knossalla führte als Moderator durch den dramatischen Schlussakt des Turniers bei dem ein Preispool von über 455.000 Euro ausgespielt wurde.

Von den 138 Spieler die am Tag 2 des Main-Events antraten, hatten zwölf den Finaltag erreicht. Der wurde am gestrigen Nachmittag fortgesetzt. Zuerst schied der Belgier Fabrice Somers aus. Dann ging Thomer Pidun. Der Österreicher Gerald Karlic verlor spektakulär viele seiner Chips gegen einen Royal Flush von Gerhard Manfred Schubert und ging wenig später an die Rails. Schubert folgte direkt: Double Seat open. Im 24. Level hatten noch acht Spieler Chips vor sich und nahmen ihre Plätze am TV-Tisch ein.

Der war mit Martin Kabrhel (Tschechien), Zdenek Motan, Martin Godsk Stausholm, Zamascenik (Slowakei), Mathias Wessel, Ebbo „The Boss“, Oliver Weis und Marc Jürgens (alle Deutschland) sehr gut besetzt.

Martin Kabrhel zeigte eine starke Performance und schied dennoch als erster Spieler aus. Jürgens, Weis und Wessel folgten ihm. Ebbo „The Boss“, aus dem Norden Deutschlands zur GCOP angereist und die meiste Zeit im Turnier als Short Stack unterwegs, beendete das Event auf dem 4. Rang (Preisgeld: 31.700 Euro). Zamascenik bekam für den 3. Platz 44.800 Euro.

Im Heads-up trafen Stausholm und Motan aufeinander. Favorit war Stausholm mit einem Stack von 4,2 Millionen Chips. Motan ging mit 2,8 Millionen in das Duell. Das bessere Ende hatte der Däne: Martin Godsk Stausholm ist der neue GCOP Grand Final Main-Event Champion! Stürmisch wurde er von seinem Anhang gefeiert.

An den Events des German Championship of Poker Grand Final nahmen viele national und international bekannte Spieler teil, wie ein Auszug aus den Starterlisten zeigt. Andreas Eiler, Ismail Bojang, Martin Kabrhel, Martin Staszko, Scott Hanna, Moritz Kranich, Fedor Holz, Gerald Karlic, Ognjen Sekularac, Fabrice Somers, Jerome Evans, Jan-Peter Jachtmann, Thomas Butzhammer, Manuel Mutke, Thomer Pidun, Johannes Strassmann und Quirin Zech starteten beim Grand Final.

Die Aufzeichnung des Final Tables kann auf www.kingspokernews.com abgerufen werden.

Ergebnis GCOP Grand Final Main Event:

1StausholmMartin GodskDenmark109.435 €
2MotánZdenekCzech republic67.626 €
3Zamascenik Slovak republic44.846 €
4Ebbo-The Boss Germany31.732 €
5WesselMathiasGermany23.910 €
6WeisOliverGermany19.082 €
7JürgensMarcGermany16.085 €
8KabrhelMartinCzech republic14.285 €
9SchubertGerhardGermany13.329 €
10KarlicGeraldAustria9.961 €

Den Sieg beim GCOP Railbird 10.000 EUR GTD NLH 1x Rebuy fuhr Ilhan Dogan nach einem Deal mit Christoph Wolfgang Kick ein. Ausgespielt wurde ein Preispool von 10.000 Euro.

Mit dem King's After GCOP Special Tuesday NLH, dem siebten Side-Event des Festivals, findet das Grand Final heute Abend seinen Abschluss. 6.000 Euro Preisgeld sind garantiert. Das Event beginnt um 20 Uhr.

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.