Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Puls | Verschiedene Artikel

Onlinecasinos – echt eine Alternative zur Spielbank vor Ort?

online casino
Mitteilen

Onlinecasinos boomen. Die Spielfreude der Menschen scheint keine Grenzen mehr zu kennen. Roulette und Poker sind die eindeutigen Favoriten. Menschen haben schon immer Freude am Glücksspiel und dem damit verbundenen Nervenkitzel gehabt. Nicht umsonst haben sich Spielbanken etablieren können, allerdings mit sehr viel Etikette verbunden, die nicht jedermanns Sache ist. Die Kasinos in Las Vegas und Atlantic City sind zwar sehr viel legerer aufgestellt als die Häuser hierzulande, allerdings auch nicht gerade mal so zu besuchen. Kein Wunder also, dass sich die Onlinekasinos für viele Menschen zur echten Alternative entwickelt haben. Für die Spieler selbst stellt sich allerdings bei der Vielzahl der Anbieter die Qual der Wahl. In der Masse können überall auf die gleichen Spiele zugegriffen werden, es stellt sich also die Frage, welches Kasino das geeignetste ist. Die Gewinnquoten sind natürlich ein Kriterium, ebenso die Mindesteinzahlung auf das Spielkonto oder der Bonus auf die Ersteinlage. Ein weiterer Punkt ist allerdings auch die Seriosität des Anbieters.

Sind Betrugsvorwürfe gerechtfertigt?
Wer noch keine Erfahrung mit dem Onlinegambling hat und auf der Suche nach einem Kasino ist, wird unter Umständen durch Kommentare anderer Spieler verunsichert, die den Betreibern Betrug vorwerfen. Um dieser Überlegung nachzugehen, empfehlen sich zwei Dinge. Zum einen ist die Frage, auf welcher Grundlage der Vorwurf gemacht wurde, zum anderen hilft ein Blick auf das Portal OnlineCasinoBetrug.net, welches sich ausführlich mit der Analyse der zahlreichen Anbieter beschäftigt. Die Betrugsvorwürfe zielen alle in eine Richtung. Die Spieler, Neueinsteiger, fühlen sich um ihren Bonus auf die Ersteinzahlung auf das Konto geprellt. Und genau an dieser Stelle muss man entgegenhalten „wer lesen kann, ist klar im Vorteil“. Eine Bonuszahlung ist eine feine Sache. Die Spieler erhalten Geld, um damit Einsätze tätigen und Gewinne erzielen zu können. Die Annahme, dass der Betrag jedoch sofort vom Konto abgehoben werden kann, ist irrig. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ganz klar geregelt, wie hoch die Spieleinsätze sein müssen, dass der Bonus oft genug umgesetzt wurde, um einen Auszahlungsanspruch zu erhalten. Neben der Umsatzvorgabe wird auch dargestellt, welche Games dazu berechtigen, diesen Anspruch zu bekommen. Wer dieses Vorgehen als unseriös betrachtet, sollte hinterfragen, ob es auch von einer Burgerkette unseriös ist, zwei Hamburger zum Preis von einem abzugeben, aber auf der Bezahlung des Ersten zu bestehen. Das oben angesprochene Portal ist darauf spezialisiert, Onlinecasinos zu untersuchen, zu bewerten und auch Erfahrungen dazu zu äußern. Die Redaktion weiß genau, wo die Schwachstellen und die Stärken der Betreiber zu suchen sind, und legt diese konsequent offen. Für Spieler ist es demzufolge erheblich sinnvoller, auf die Urteile der Portalredaktion zu vertrauen, als der Kritik von anderen Spielern, die sich schlicht nicht mit den Regeln der Anbieter vertraut gemacht haben. Professionalität hilft in der Regel immer weiter. Onlinecasinos haben sich inzwischen als echte Alternative zu realen Spielbanken etabliert. Die Seriosität muss nicht infrage gestellt werden.