Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

European Poker Tour Grand Final Tag 3: Johnny Lodden führt

Johnny Lodden
Mitteilen

Gestern ging das PokerStars und Monte-Carlo® Casino European Poker Tour Grand Final weiter mit Tag 3 und 126 Spielern. Darunter Daniel Negreanu, Alexander Kravchenko, Paul Volpe, Freddy Deeb, Noah Schwartz, Steve O'Dwyer, Jason Mercier, Martin Hanowski, David Vamplew, Christopher Frank, Marcin Horecki, Ismael Bojang, John Juanda, Andreas Eiler , und Chipleader Johnny Lodden.

Hanowski läut in Asse: EPT London Gewinner David Vamplew erhöhte auf 15,000 und Martin Hanowski raiste auf 40,000. Vamplew erhöhte auf 65,000, Hanowski ging all in mit 147,000 und Vamplew snap-callte.

Vamplew: {A-Hearts}{A-Clubs}
Hanowski: {A-Diamonds}{K-Clubs}

Das Board brachte mit {4-Hearts}{Q-Hearts}{5-Hearts}{6-Spades}{10-Hearts} keine Hilfe und Hanowski verbaschiedete sich vom EPT Grand Final.

Brown wird fast Bubble Boy: Sebastian Mueller ging mit 100,000 All-In und Chad Brown callte All-In.

Mueller: {a-Spades}{a-Diamonds}
Brown: {q-Diamonds}{q-Spades}

Das Board kam mit {5-Spades}{j-Hearts}{2-Spades}{3-Spades}{10-Diamonds} und Chad Brown scheidet beim EPT Grand Final kurz vor den Geldrängen aus.

Mercier eliminiert Kurganov: Victor Ramdin raiste am Button und Jason Mericer und Igor Kurganov callten in den Blinds.
Am Flop mit {8-Hearts}{10-Clubs}{q-Diamonds} und Kurganov ging mit 46,500 All-In. Ramdin foldete,doch Mercier snap-callte.

Kurganov: {10-Spades}{8-Spades}
Mercier: {k-Hearts}{q-Hearts}

Turn und River beendeten mit {j-Spades}{q-Clubs} Kurganov's Turnierleben.

Torelli eliminiert: Am Flop mit {A-Hearts}{9-Hearts}{4-Spades} ging Alec Torelli mit 74,000 gegen Steve O'Dwyer All-In.

Torelli: {Q-Hearts}{J-Hearts}
O'Dwyer: {A-Diamonds}{A-Clubs}

Das Board kam mit {Q-Clubs}, {8-Diamonds} und Torelli verabschiedete sich.

Am Ende des Turniertages verpackten 34 Spieler ihre Chips, darunter als Chipleader Johnny Lodden mit einem Stack von 1,232,000 Chips. Unter den Bigstacks finden sich auch Steve O'Dwyer (963,000), John Juanda (939,000), Noah Schwartz (756,000), Jason Mercier (746,000), Andreas Eiler (709,00) und Daniel Negreanu (684,000).[/B]

Top Ten Chipcounts nach Tag 3:

1Johnny Lodden 1,232,000
2Steve O'Dwyer 963,000
3Andrew Pantling 943,000
4John Juanda 939,000
5Vasili Firsau 837,000
6Goran Mandic 822,000
7Noah Schwartz 756,000
8Jason Mercier 746,000
9Andreas Eiler 709,000
10Daniel Negreanu 684,000

Heute Nachmittag geht es weiter mit Tag 4 des EPT Grand Finals. Bleiben Sie dran mit dem Live Reporting von PokerNews

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.