Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

European Poker Tour Berlin, Tag 3: Aku Joentausta erneut Chipleader

Aku Joentausta
Mitteilen

Das European Poker Tour Berlin Main Event ging gestern weiter mit Tag 3 und 168 Spielern. Daunter Boris Becker, Sandra Naujoks, Liv Boeree, Jan Heitmann, Theo Jorgensen, Mickey Petersen, Ronny Voth, Khiem Nguyen, Dominik Nitsche, Manig Loeser, Heinz Kamutzki, Natalie Hof, Max Lehmanski, Alex Kravchenko, Chipleader Aku Joentausta und Titelverteidiger Davidi Kitai.

Busquet knackt die Könige: Christof Bachmann raiste auf 6,000 und Busquet callte. Am Flop mit {5-Diamonds}{6-Spades}{6-Diamonds} setzte Bachmann 12,000. Busquet erhöhte auf 27,000 und Bachmann ging all in. Call.

Olivier Busquet: {K-Spades}{6-Hearts}
Christof Bachmann: {K-Clubs}{K-Hearts}

Board: {7-Spades}, {J-Spades} und für Bachmann endete das EPT Berlin Main Event.

Jorgensen versus Nitsche: Team PokerStars Pro Theo Jorgensen setzte am Flop mit {j-Hearts}{8-Clubs}{4-Spades} und Dominik Nitsche raiste auf 55,000, Jorgensen re-raiste auf 110,000 und Nitsche ging All-In mit 245,000.

"Call" sagte Jorgensen sofort.

Nitsche: {a-Diamonds}{j-Diamonds}
Jorgensen: {j-Spades}{8-Hearts}

"Wow" meinte Nitsche.

Turn und River brachten mit {9-Hearts} und {10-Hearts} und Jorgensen verdoppelte auf 540,000 Chips. Nitsche bleiben noch 195,000.

Martin Hruby als Bubble Boy der EPT Berlin: Der Team Pro und Theodoros Aidonopoulos sahen den Flop mit {6-Clubs}{3-Clubs}{10-Hearts}. Hruby callte eine 14,500 Bet und am Turn kam {7-Spades}.
Aidonopoulos setzte Hruby mit seine letzten 100,000 All-In und Hruby überlegte lange, callte dann aber.

Hruby: {6-Hearts}{6-Diamonds}
Aidonopoulos: {a-Clubs}{4-Clubs}

Mit der {5-Spades} kam Aidonopoulos' Straight und das Ende der EPT für Hruby. Ihm folgte Team Pro Jan Heitmannn, der gegen Tamer Kamel verlor, der ihn mit {2-Clubs}{2-Spades} am Board mit {Q-Diamonds}{6-Spades}{7-Spades}{2-Diamonds}{5-Hearts} eliminierte.

Am Ende des Turniertages blieben 54 Spieler übrig, darunter als Chipleader Aku Joentausta mit einem Stack von 1,039,000. Unter den Bigstacks finden sich auch Roman Herold (816,000), Thang Duc Nguyen (779,000) und Robert Auer (781,000).

Mit dabei sind noch Bryn Kenney, Pratyush Buddiga, Calvin Anderson, Sandra Naujoks, Natalie Hof und Daniel-Gai Pidun. Auch Team SportsStar Boris Becker ist noch mit dabei, er hat 116,000 Chips.

Top Chip Counts nach Tag 3:

Aku JoentaustaFinland1.039.000 
Emil OhlssonSweden1.011.000 
Pascal VosNetherlands972.000 
Ramil YusupovRussia958.000 
Matias Juhani KesanenFinland938.000 
Roman HeroldGermany816.000 
Anaras AlekberovasLithuania805.000 
Robert AuerGermany781.000 
Thang Duc NguyenGermany779.000 
Lasse ChristiansenDenmark761.000 

Heute Mittag geht es weiter mit Tag 4. Bleiben Sie dran mit dem Live Reporting von PokerNews.

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an unserer exklusiven $67,500 PokerStars PokerNews Freeroll Serie und allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.