Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

European Poker Tour London Tag 1a: Marc-Andre Ladouceur als Chipleader

Marc-Andre Ladouceur
Mitteilen

Die PokerStars European Poker Tour ist weiter nach London gezogen. Am Tag 1a gingen 236 Spieler an den Start. Darunter Vanessa Selbst, Sam Holden, Luca Pagano, Theo Jorgensen, Eugene Katchalov, Pierre Neuville, David Breitfuss, Liv Boeree, Jonathan Duhamel, Leo Margets, Marvin Rettenmaier, Scott Seiver und Dominik Nitsche.

Vanessa Selbst hatte einen großartigen Start der EPT London: Vanessa Selbst raiste auf 400 under the gun, Georgios Theodorou callte in middle position alle andren passten.

Am Flop mit {4-Spades}{a-Diamonds}{6-Hearts} setzte Selbst und Theodorou called.
Am Turn mit {2-Spades} checkte Selbst und Theodorou setzte 1,200. Selbst callte.
Am River kam die {2-Diamonds} und Selbst setzte 1,400. Theodorou callte und Selbst zeigte {a-Spades}{q-Clubs}. Theodorou muckte. Selbst twitterte:

Auch für Marvin Rettenmaier ging es bestens los: Robert Akery raiste auf 450, Rettenmaier called im small blind, und Joris Springael callte im big blind. Am Flop mit {j-Hearts}{6-Hearts}{7-Spades}, setzte Akery 700. Nur Rettenmaier called.

Turn: {5-Hearts}, Akery setzte 1,800. Rettenmaier called.

River; {10-Diamonds} beide checkten.

Rettenmaier holte den Pot mit {8-Spades}{7-Clubs} und Akery warf {q-Hearts} offen weg.

Der junge Wiener David Breitfuss hatte das Glück von Vanessa Selbst den notwendigen Aufdoppler zu bekommen. Vanessa Selbst, David Breitfus und Mario Sanchez Cano sahen den Flop mit {10-Diamonds}{9-Spades}{a-Clubs}.

Nur Selbst callte Breitfuss' C-Bet.

Turn: {5-Clubs} und Breitfus check-raiste eine 1,700 Bet auf 4,425. Selbst callte udn am River kam {6-Hearts}. Selbst setzte 4,600 und callte Breitfus Check-Raise All-In mit 14,250 nach 5-minütigem Überlegen.

Breitfuss zeigte {a-Diamonds}{a-Spades} und verdoppelte gegen Selbst's {a-Hearts}{7-Hearts}.

Für Aaron Gustavson endete die EPT am Tag 1a. Er twitterte

Dasselbe Schicksal ereilte Dominik Nitsche. Drei Spieler sahen den Flop mit {9-Diamonds}{8-Hearts}{8-Diamonds}, darunter Nitsche, Nandor Solyom und Marc-Andre Ladouceur. Nitsche setzte 2,200 und nur Ladouceur callte.

Am Turn mit {2-Diamonds} checkte Ladouceur wieder und Nitsche ging All-In mit 11,000. Ladouceur callte.

Nitsche: {a-Diamonds}{k-Clubs}
Ladouceur: {q-Diamonds}{q-Spades}

Am River kam der {j-Spades} und der Deutsche verabschiedete sich.

Nach acht Levels beendete Marc-Andre Ladouceur den Tag als Chipleader mit 163,500 Chips.

Gut im Rennen sind auch: Timothy Davie (136,800), Michel Dattani (119,000), Pierre Neuville (83,200), Adria Balaguer (160,300) und Davide Suriano (130,800), sowie Luke Schwartz (66,000), Theo Jorgensen (65,500), Henrique Pinho (63,500), Marcin Horecki (57,000), Alex Kravchenko (52,200), Johnny Lodden (33,200) und Luca Pagano (30,600).


Top Chip Counts nach Tag 1a:

1Marc-Andre Ladouceur 163,500
2Adria Balaguer 160,000
3Antonio Matias 141,000
4Timothy Davie 136,800
5Antoine Labat 130,300
6Davide Suriano 130,300
7Seun Oluwole 127,900
8Ramey Shaio 121,700
9Michel Dattani 119,000
10Eric Sfez 115,100

Heute Mittag geht es weiter mit Tag 1b. Bleiben Sie dran mit dem Live Reporting von PokerNews!

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an unserer exklusiven $67,500 PokerStars PokerNews Freeroll Serie und allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.