Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Puls | Verschiedene Artikel

HSV-Profi Marcell Jansen bittet in seinem Wohnzimmer zum Pokerduell

Beat The Stars@home
Mitteilen

Marcell Jansen auf ungewohntem Terrain: Der Profi des Hamburger SV stellt sein Können diesmal nicht auf dem Rasen, sondern am Pokertisch unter Beweis – und das Ganze in seinem eigenen Wohnzimmer! Die prominente Runde komplettieren zwei Teamkollegen, ein alter Bundesliga-Bekannter, ein Pokerprofi und ein Online-Qualifikant. Schafft Marcell Jansen den Heimsieg? Die Antwort gibt es am Sonntag, 10. März, ab 13:55 Uhr bei „Beat The Stars@home“ auf SPORT1.

Neben Marcell Jansen, der als begeisterter Hobby-Pokerspieler bekannt ist, sitzen seine beiden HSV-Teamkollegen Maximilian Beister und Dennis Diekmeier mit am Tisch. Dazu gesellt sich Social-Media-Legende Hans Sarpei, der Jansen in der Bundesliga noch im Trikot von Wolfsburg, Leverkusen und Schalke 04 gegenübergestanden hat. Dabei sind außerdem Pokerprofi George Danzer aus dem „Team PokerStars.de“ und ein Online-Qualifikant – ein glühender Anhänger von HSV-Konkurrent Werder Bremen.

Der Gewinn am Pokertisch wird für einen guten Zweck, unter anderem an die Sponsoring-Initiative „Hamburger Weg“, gespendet.

Kann der Werder-Fan Jansen & Co. einen Strich durch die Rechnung machen? Poker-Experte Michael Körner gibt am, Sonntag, 10. März, ab 13:55 Uhr auf SPORT1 als Moderator und Kommentator die Antwort.

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.

Bildquelle „SPORT1“