Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Turniere | Live Poker Turniere

Masters Finale presented by EPT: Schwungvoller Beginn am zweiten Spieltag

Masters Finale
Mitteilen

Die ersten zwei Level am zweiten Spieltag beim €1.100 Masters Finale Main Events sind gespielt und von den ehemals 193 Spieler sind bereits rund 40 ausgeschieden. Chipleader ist weiterhin Jonas Kilian, der seinen Stack leicht auf 260.000 Chips ausgebaut hat. Sehr schlecht lief es bisher für Ole Schemion. Der 20-Jährige war mit 186.000 Chips auf Rang zwei in den Tag gestartet, ist mittlerweile aber runter auf 60.000 Chips.

Von den wenigen Frauen im Turnier musste sich Manal Yonan sehr früh verabschieden. Sie war mit As Js gegen 6h 6d von Cengiz Ulusu für 21.400 Chips All-in und der Finalist der EPT5 Dortmund floppte prompt ein Set. Ulusu selbst doppelte danach Enrico Rudelitz auf, der ein tolles Comeback hingelegt hat. Der Finalist der EPT9 Deauville hat seine 20.400 Chips mittlerweile verfünffacht. Dabei half ihm ein weiterer Double-up mit einem Vierling Queens gegen das Full House von Marco Kruse.

Während Manal also früh wieder gehen musste, sorgt hier eine weitere Frau für Furore. Carina Sindern mischt mit 170.000 bei den Bigstacks mit. Ebenfalls mit reichlich Chips ausgestattet sind Timo Pfützenreuter (170.000), der Ire Thomas Hall (160.000), Robert Auer (165.000), Martin Gaudig (155.000), Jan Boye (140.000), Konstantino Nanos (140.000), Marius Pospiech (135.000), Thomas Layher (130.000), Ahmed-Sebastian Tarabih (130.000), Björn Griese (130.000), Jens Kerper (125.000), Armin Zoike (110.000) und Jonas Lauck (100.000). Michael Keiner (36.000) und Boris Becker (18.000) vom Team PokerStars dagegen zählen zu den Shortstacks.

Im 14. Level stiegen die Blinds auf 1.200/2.400 (Ante: 300). Insgesamt hat die Turnierleitung für heute acht Levels eingeplant, dazu kommt die Dinnerbreak nach Level 17. Das nächste Ziel ist aber zunächst die Moneybubble, denn 64 Plätze werden beim Masters Finale bezahlt.

Die Payouts:

1. - €110.000
2. - €67.000
3. - €40.000
4. - €28.000
5. - €22.000
6. - €17.500
7. - €13.500
8. - €10.000
9.+10. - €7.000
11.+12. - €5.500
13.+14. - €4.600
15.+16. - €3.900
17.-24. - €3.200
25.-32. - €2.700
33.-48. - €2.300
49.-64. - €2.000

Natürlich bietet das Masters Finale in den kommenden Tagen auch einige Side Events sowie jede Menge Cashgame-Action. Den kompletten Spielplan gibt es auf der offiziellen Homepage www.mastersfinale.de. Updates zum Turniergeschehen finden sie unter www.pokerstarsblog.de.

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an unserer exklusiven $67,500 PokerStars PokerNews Freeroll Serie und allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.