Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Turniere | Live Poker Turniere

GCOP II Grand Final - Der Sieg geht nach Russland

Alexander Lakhov
Mitteilen

Der Shortstack Ismael Bojang musste sich bereits in der ersten Hand des Tages verabschieden. Er pushte Ax Kx und verlor gegen Kx Jx von Pierre Lange. Kurze Zeit später erwischte es den Team PokerStars Pro Rino Mathis aus der Schweiz als er mit AxJx nach einer Vier-bet von Gerald Karlic All-In ging. Dieser callte mit Ax 4x und traf die Vier am Flop.

Final Table Bubble Boy wurde Eddy Scharf, als er seine letzten 190k mit As Ts gegen Ax Qx von Jakub Oliva in die Mitte schob. Das Board brachte keine Veränderung und Ass-hoch mit besserem Kicker sollte die beste Hand bleiben.

Den Finaltisch begann der Russe Alexander Lakhov als Chipleader und er sollte es auch zunächst bleiben. Sein aggressives Image verhalf ihm seinen Stack immer weiter auszubauen und ind en richtigen Momenten ausbezahlt zu werden.

Nachdem Frank Stumpf den Finaltisch als erster verließ, wurde Florian Kessler das nächste Opfer von Alexander. Er re-pushte QxTx aus dem SB nach einem Open-Raise von Alexander Lakhov. Der Flop brachte ein Full House für Florian, doch am Turn schlug ein Ass ein und gab Alexander das bessere Full House.

Auch Marco Witt verließ den Finaltisch, als er in eine Hand mit dem Russen involviert war. Auf einem Zehn-hoch Flop setzte Alexander Marco All-In. Im Pot waren schon viele Chips und Marco bezahlte das All-In mit Ax Kx. Alexander zeigte pocket Queens und gewann.

Der letzte Tscheche im Spiel musste auf dem sechsten Platz gehen. Jakub Oliva hielt Damen und war chancenlos gegen die Könige des Niederländers Christiaan Rolle.

Gerald Karlic
hatte als nächstes das Nachsehen. Er unterlag mit A6 dem AK von Sergii Nadtochyi aus der Ukraine. Kurz danach erwischte es Christian Rolle. Er war mit Aj gegen Q10 von Mike Brandau All-In. Der Flop brachte zwar ein Ass, allerdings brachten Turn und River jeweils eine Zehn für Mike.

Zu dritt ging es weiter mit einem All-In Fest von Mike Brandau. Beim sechsten mal callte Alexander Lakhov einen 60BB open-push von Mike mit AJ. Mike hatte das Nachsehen mit A8 und beendete das Grand Final auf Rang Drei.

Alexander Lakhov und Sergii Nadtochyi eingiten sich im Heads Up auf einen Deal aus dem Alexander als Gewinner des GCOP II Grand Final Main Events hervorging.

Das Ergebnis:

1LakhovAlexanderRUS124.725 €
2NadtochyiSergiiUKR77.075 €
3BrandauMikeGER51.112 €
4RolleChristianNL36.165 €
5KarlicGeraldAT27.251 €
6OlivaJakubCZ21.748 €
7WittMarcoGER18.332 €
8KosslerFlorianGER16.280 €
9StumpfFrankGER15.191 €
10SchardEddy 11.352 €

GCOP III March Festival

Poker Stars Online Satellites für die kommende GCOP vom 13. bis 18. März haben bereits begonnen.

Sub Qualifier finden täglich statt

- 17 Uhr €3.30 Satellite (2 Seats GTD zum €27 Satellite)

- 19.30 Uhr €27 Satellite (2 Seats GTD für den Main Qualifier)

Main Qualifier finden Sonntags, Mittwochs und Freitags statt

- 21 Uhr €154 Main Qualifier mit einem Package für das Main Event des GCOP III March Festival

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an unserer exklusiven $67,500 PokerStars PokerNews Freeroll Serie und allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.