Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Hot News

Ladykiller Stefan Raab beendet seinen Pokerfluch

Stefan Raab
Mitteilen

Am Ende der ersten großen „TV total PokerStars.de Nacht“ in 2013 tanzte Stefan Raab vor Freude auf dem Tisch. Nach zwei schmachvollen ProSieben-Poker-Abenden, an denen der Entertainer jeweils als Erster den Pokertisch verließ, jubelte Raab: „Der Fluch ist besiegt!“

„Frauen spielen anders Poker als Männer“
Als Ersatz für den abwesenden Elton saßen mit der TV-Moderatorin Andrea Kaiser und der Sängerin Lena gleich zwei Frauen am Tisch. Für Kommentator Michael Körner war durch diese Besetzung Spannung garantiert: „Frauen spielen anders Poker als Männer. Mein Favorit ist Lena“. Lauf- und Sprachwunder Jorge Gonzales, Comedy-Großmeister Ingo Appelt und der 39-jährige Wildcard-Gewinner komplettierten die Runde. Der Automatisierungstechniker aus Unna hatte sich zuvor gegen tausende Mitspieler auf www.pokerstars.de durchgesetzt und so für die Sendung kostenlos qualifiziert.

Jorge Gonzales als Poker-Anarch
Während Ingo Appelt und kurz danach Wildcard-Gewinner Christian in der Loser´s Lounge Platz nahmen, erwischte Jorge Gonzales einen „Rekordstart“. „Das ist Poker-Anarchie“, fasste Moderatorin Jessica Kastrop das unberechenbare Spiel des redseeligen Kubaners zusammen. So schnell wie der Germany’s Next Topmodel-Juror zum Chipleader avanciert war, verließ ihn aber auch sein Glück. Letztlich warf Raab den jede Hand spielenden Jorge Gonzales mit einer Straße vom Tisch.

Raab beklagt sich über seine Rolle als Ladykiller
Am Ende waren neben dem Showmaster noch die beiden Poker-Lichtblicke des Abends mit von der Partie, die Fußball-Moderatorin Andrea Kaiser und Lena. Die Sängerin heimste bei dem Experten Körner viel Lob ein, musste sich letztlich jedoch mit „Two-Pair“ Stefans Straße geschlagen geben. „Die Rolle des Ladykillers gefällt mir nicht“, betonte Raab. Dennoch setzte sich der Gastgeber in einem kurzen Heads Up auch noch gegen Andrea Kaiser durch und tanzte anschließend vor Glück.

Starke Quote zum Jahresauftakt
In der ersten Ausgabe in 2013 überzeugte die Sendung wieder mit einer guten Quote. 13,8 Prozent der 14- bis 49-Jährigen sahen zu. Der Wildcard-Kandidat für die nächste Sendung wird bereits gesucht, die kostenlosen Qualifikationsturniere laufen auf www.pokerstars.de.