Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | WPT

PartyPoker Pro Bodo Sbrzesny wird Dritter bei WPT Prag

Bodo Sbrzesny
Mitteilen

Gestern Abend ging im Kings Casino im Corinthia Hotel mit dem ersten WPT-Sieg eines polnischen Spielers der Main Event der World Poker Tour Prag zu Ende. Für seinen Sieg bekam Marcin Wydrowski eine Siegprämie von $ 423.957, den WPT Champions Cup und einen Platz beim 2013er WPT World Championship im Bellagio im Wert von $ 25.500. Team PartyPoker Pro Bodo Sbrzesny landete nach einer sehr guten Performance auf einem tollen dritten Platz.

Lange Zeit sah es so aus, als sollte die WPT Prag das Turnier des Team PartyPoker Pros Bodo Sbrzesny werden. Bodo hatte beispielsweise am vorletzten Tag von den finalen 22 Teilnehmern alleine 6 Spieler selbst an die Rails geschickt und ging als klarer Chipleader an den Final Table. Auch am Finaltisch lief bis zu dem Zeitpunkt, als nur noch drei Spieler im Turnier waren, alles nach Plan. Bodo war weiterhin Chipleader. Es schien so, als könne er in Prag keine Showdowns verlieren. Doch dann ging Bodo mit gegen Wydrowski All-in und der Pole callte mit . Das Board brachte Bodo keine Hilfe und Wydrowski war mit 8,8 Millionen neuer Chipleader. Bodo war auf einmal der Short Stack am Tisch, und diese eine Hand hatte ihm quasi das Genick gebrochen. Auf Platz drei war dann das Turnier für ihn zu Ende. Für den dritten Platz bekam er eine Prämie in Höhe von 179.246 Dollar.

Bodo freute sich trotzdem sehr über sein bisher bestes WPT-Abschneiden: „Die WPT Prag war eventuell nicht meine allerbeste Leistung. Vor allem in den ersten 2 Tagen brauchte ich teilweise das Glück auf meiner Seite. In den letzten Phasen des Turniers spielte ich dann gutes Poker und war eine lange Zeit Chipleader. Natürlich möchte man das Turnier auch gewinnen, wenn man den Triumph vor Augen hat. Ein unglücklicher Bluff meinerseits, den ich so immer wieder machen würde, bedeutete die Wende, weshalb es nicht zum Titel gereicht hat. Am Ende wurde es ein 3ter Platz, mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Es war mein 2ter Finaltisch bei der WPT und eine weitere wertvolle Erfahrung. Ich trauere einer großen Hand nicht hinterher, ich analysiere sie und versuche beim nächsten Mal wieder mein Bestes. Mit Selbstvertrauen und viel Freude gehe ich nun an die nächsten Turniere! Ich möchte noch allen, die mich beim Turnier live, per Nachrichten, auf diversen Community Sites usw. unterstützt haben, vielen Dank sagen... das gibt mir viel Kraft!“

Marcin Wydrowski ging dann mit einem klaren Chiplead ins Heads-up gegen Alexandr Lakhov. Eine 3/4-Stunde später war das Heads-up entschieden, und der Pole hatte sich den Sieg sowie $ 423.957 gesichert. 2012 war die World Poker Tour das zweite Mal in der tschechischen Hauptstadt zu Gast. Das Teilnehmerfeld bestand aus insgesamt 567 Spielern. Im vergangenen Jahr waren es in Prag 570 Spieler gewesen.

Das Endergebnis der WPT Prag 2012:

1. Marcin Wydrowski: 423.957 $
2. Alexander Lakhov: 278.866 $
3. Bodo Sbrzesny: 179.246 $
4. Tony Chang: 132.736 $
5. Michael Gagliano: 99.506 $
6. Alin Grasu: 79.723 $

Downloade PartyPoker noch heute und hole dir eine Gratis Bankroll von $50. Folge einfach den Anweisungen.