Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Leute im Poker | Poker Gesichter

PartyPoker Profi Tony G neuer Manchester United Coach

Tony G &Evans
Mitteilen

Poker Pro bereitet sechs „Man-U“-Profis auf PartyPoker.com Challenge-Charity-Turnier vor

Sechs aktuelle Stars des Premier League Klubs Manchester United begaben sich vom grünen Rasen des Old Trafford-Stadions für das „Manchester United Television PartyPoker.com Challenge-Charity-Turnier“ an den grünen Filz der Poker-Tische. Wenn es um Fußball geht, werden die Man U-Profis ja von Team-Manager Alex Ferguson gecoacht. Für das Poker-Turnier übernahm aber kein geringerer als Team PartyPoker Pro Tony G das Coaching.

Für Manchester United spielten die Fußballer Jonny Evans, Phil Jones, Rafael da Silva, Tom Cleverley, Darren Fletcher und Danny Welbeck das Charity-Turnier. Auf den Sieger wartete ein großer Bargeld-Preis, den er dann einem selbst ausgesuchten wohltätigen Zweck zukommen lassen konnte. Als Premier League Gewinner und Poker-Champion gab es für die Jungs natürlich keinen geeigneteren Coach als Poker Pro Tony G. Unter seinen sechs Spielern fand der neue „Man-U-Coach“ dann aber drei Abwehr-Spieler vor. Tony G: “Bei dieser Aufstellung kam mir als Erstes in den Sinn, dass es eventuell etwas zu defensiv zugehen könnte. So brachte ich den Jungs erst mal den Angriffsmodus bei. Denn wir sind alle Champions und jeder ist ein Gewinner.” Tony G war bei dem Turnier übrigens nicht nur als Poker-Coach tätig, sondern analysierte die Live-Action während dem Turnier als Kommentator oder führte danach Interviews mit den Spielern.

Am Ende sicherte sich der Nord-Irische Nationalspieler Jonny Evans, der auch als Titelverteidiger in das Turnier gegangen war, den Sieg im Heads-up gegen Darren Fletcher. Evans: “Ich bin überglücklich. Besonders weil ich nun zweifacher Champion bin. Einige Leute hatten behauptet, dass ich vor allem Glück gehabt hätte. Aber nun habe ich allen bewiesen, dass ich die Nummer 1 bin.”