Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Hot News

Raab pokert sich zum Sieg

Stefan Raab
Mitteilen

Bei der gestrigen Ausgabe der „TV total PokerStars.de Nacht“ rieb sich Kommentator Michael Körner verwundert die Augen und folgerte: „In dieser Sendung ist alles anders als sonst!“ Stefan Raab verblüffte „die Stimme des Pokerns“ mit seiner Spielweise. Zudem trugen Moderator und Gefahrensucher Klaas, Comedy-Prinzessin Cindy aus Marzahn und der König des Popschlagers Michael Wendler zu hohem Unterhaltungswert bei. Auch Elton und der PokerStars.de-Wildcard-Kandidat Jörg saßen mit am Tisch. Der 43-Jährige aus Konstanz hatte sich zuvor gegen Tausende auf PokerStars.de durchgesetzt.

Der Soundtrack des Abends: „All-In, alles auf Risiko“

Inspiriert von der Anwesenheit des Wendlers lief Raab auch musikalisch zur Hochform auf und stimmte bei jeder sich bietenden Gelegenheit das von ihm getextete Lied „All-In, alles auf Risiko“ an. Dieses vom Gastgeber geforderte Wagnis wurde Elton zum Verhängnis, der mit Ass Dame gegen Wendlers König Bube das Nachsehen hatte und als Erster in die Loser’s Lounge musste. Als Nächstes verließ Cindy aus Marzahn die illustre Runde. Die mit dem Mundwerk forsche, aber am Tisch zu passiv spielende Berlinerin rannte mit Ass Dame in Raabs Straße.

Raab vertraute seiner Intuition

Der Gastgeber verließ sich an diesem Abend auf seine Intuition und überraschte gleich mehrfach mit einem starken Spiel. Auf der anderen Seite warf Raab einmal Ass König noch vor dem Flop weg, was der Entertainer mit einem „schlechten Gefühl“ begründete. Der Erfolg gab ihm Recht. Klaas und anschließend auch Michael Wendler wurden durch Raab vom Tisch genommen. Für den Schlagerstar war es nicht das erste All-In. „So oft wie ich stand heute keiner“, kommentierte der Wendler seine Premiere am Pokertisch.

Heads Up gegen den PokerStars.de-Wildcard-Gewinne r

Am Ende saßen sich Raab und der stille - aber stets klug agierende - Online-Qualifikant Jörg mit einem fast identisch großen Stack gegenüber. Schon bei der ersten Hand kam es zum Showdown. Raab setzte sich etwas glücklich mit König Bube gegen Ass Bube durch. Beinahe wäre der Wildcard-Kandidat wie Phönix aus der Asche zurück gekommen. Dreimal konnte Jörg sein Stack verdoppeln, doch dann war Schluss. Mit Ass 10 gegen Ass 7 sicherte sich Raab seinen zweiten Triumph bei der „TV total PokerStars.de Nacht“ und die 50.000 Euro Preisgeld. Der sympathische Zweitplatzierte durfte immerhin 20.000 Euro mit nach Hause nehmen.

Gewohnt starke Quote

Auch nach der Sommerpause überzeugte die Sendung mit einer guten Quote, 13,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen sahen zu. In diesem Jahr stehen noch drei weitere Sendungen aus. So wird jetzt schon der Wildcard-Kandidat für die nächste Show gesucht, die kostenlosen Qualifikationsturniere laufen bereits auf www.pokerstars.de.

Registriere noch heute einen PokerStars Account und vergiss dabei nicht den Marketingcode "DEPOKERWORKS" und den Bonuscode "STARS600" und du erhältst einen 100% Bonus bis zu $600 auf deine erste Einzahlung, weiters bist du berechtigt an unserer exklusiven $67,500 PokerStars PokerNews Freeroll Serie und allen weiteren zukünftigen PokerWorks Promotionen auf PokerStars teilzunehmen.