Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | WPT

Marvin Rettenmaier gewinnt 2. WPT Titel bei den World Poker Tour Merit Cyprus Classic

Marvin Rettenmaier
Mitteilen

Die World Poker Tour Merit Cyprus Classic sind Geschichte und Geschichte gemacht hat auch der Sieger Marvin Rettenmaier. Er ist nun der erste Spieler, der bislang zwei WPT Titel für sich verbuchen konnte.

Im Mai 2012, nur wenige Tage nachdem er ein PartyPoker Pro wurde, gewann Rettenmaier die $25,500 WPT World Championship im Bellagio, Las Vegas; das Grand Final der Season X der WPT. Er holte sich neben seinem ersten WPT Titel ein Preisegld von $1,196,858.

Party Poker Pro Rettenmaier ging als Chips-Dritter an den Finaltisch und eliminierte jeden seiner fünf Gegner!

WPT Merit Cyprus Classic Ergebnis

PlacePlayerPrize
1Marvin Rettenmaier$287,784
2Artur Voskanyan$184,020
3Ran Azor$118,360
4Victor Paraschiv$87,610
5Joseph El Khoury$65,770
6Kiryl Radzivonau$52,590

Erste eliminierte Rettenmaier Kiryl Radzivonau, der mit {j-Diamonds}{10-Spades} All-In ging und gegen Rettenmaier's {Q-Clubs}{Q-Diamonds} verlor.

Nach drei Stunden Spielzeit fiel der nächste Spieler. Joseph El Khoury ging mit 1,225,000 und {A-Clubs}{2-Spades} All-In. Rettenmaier callte mit {A-Hearts}{Q-Clubs} und das Board kam mit {4-Clubs}{8-Hearts}{6-Clubs}{3-Hearts}{8-Diamonds}.

Ihm folgte Victor Paraschiv der nach Rettenmaier's Raise mit {k-Clubs}{5-Clubs} 3-bettete. Rettenmaier hatte {k-Spades}{k-Diamonds} und callte. Das Board eliminierte Paraschiv mit {4-Clubs}{q-Diamonds}{10-Spades}{5-Hearts}{j-Diamonds}.

Rettenmaier schickte auch Ran Azor auf Platz 3 nach Hause. Rettenmaier raised Al-In und Azor callte mit {7-Clubs}{7-Diamonds}. Rettenmaeir hatte {Q-Spades}{9-Clubs} und traf am River eine Dame. Rettenmaier hatte einen 4:1 Chiplead als das Heads-up gegen Artur Voskanyan begann.

Rettenmaier siegte nach nur zwei Händen im Heads-up. E setzte Voskanyan mit {j-Diamonds}{9-Diamonds} All-In und der Russe callte mit {A-Clubs}{10-Hearts}. Das Board brachte {9-Clubs}{8-Spades}{4-Hearts}{q-Hearts}{7-Diamonds} und damit ist Rettenmaiers Platz mit zwei WPT Titeln in den Poker Geschichtsbüchern sicher.