Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | WSOP

Antonio Esfandiari gewinnt das Big One for One Drop

Antonio Esfandiari
Mitteilen

Das $1,000,000 Big One for One Drop, das Turnier mit dem höchsten Buy-In in der Poker Geschichte, endete heute Nacht mit dem Sieg von Antonio Esfandiari, der sich im Heads-up gegen Sam Trickett durchsetzte.

In der finalen Hand raiste Esfandiari auf 1.8 Millionen und Sam Trickett callte. Am Flop mit {J-Diamonds}{5-Diamonds}{5-Clubs} checkte Trickett und Esfandiari setzte. Trickett check-raiste auf 5.4 Millionen und Esfandiari erhöhte auf 10 Millionen. Trickett überlegte 1-2 Minuten und raiste dann auf 15 Millionen. Esfandiari raiste All-In und Trickett callte.

Trickett zeigte {Q-Diamonds}{6-Diamonds} und den Flushdraw und Esfandiari hatte Drilling 5 mit {7-Diamonds}{5-Spades}. Turn und River brachten mit {3-Hearts} und {2-Hearts} den Sieg und das Platin Armband für Esfandiari und Platz 2 und ein Preisgeld in Höhe von über 10 Mio. Dollar für Sam Trickett.

Auf Platz 3 und 4 landeten David Einhorn und Phil Hellmuth. Hellmuth verlor in einer Hand gegen Trickett als preflop schon alle Chips nach einigen Raises und Re-Raises indie Mitte wanderten.

Hellmuth hatte {a-Spades}{10-Spades} und spielte gegen Trickett's {a-Hearts}{q-Hearts}.

Das Board zeigte {a-Clubs}{10-Hearts}{5-Hearts}{k-Diamonds}{j-Clubs} und für Hellmuth gab es ein Preisgeld von $2,645 Millionen.

Guy Laliberté verabschiedete sich auf dem 5. Platz, als er mit {Q-Hearts}{Q-Diamonds} gegen Antonio Esfandiari mit {A-Spades}{K-Diamonds} bei einem Board mit {J-Clubs}{7-Diamonds}{2-Clubs}{K-Spades} {4-Clubs} verlor.

Platz 6 gab es für Brian Rast. Sam Trickett raiste auf 1.2 Millionen und Rast und Esfandiari callten. Am Flop mit {4-Hearts}{3-Hearts}{8-Hearts} checkte Esfandiari, Trickett setzte 1.8 Mio. und Rast callte, während Esfandiari foldete. Am Turn kam die {10-Spades} und Trickett setzte 3.8 Mio., die Rast callte.

Am River erschien die {3-Spades} und Trickett setzte 8.275 Millionen, die Rast mit {a-Hearts}{j-Hearts} und den Flush callte, doch Trickett drehte {3-Diamonds}{3-Clubs} und damit Quads um.
Auf den Plätzen 7 und 8 landeten Richard Young und Bobby Baldwin.

Big One Ergebnis:

1Antonio Esfandiari 18,346,673
2Sam Trickett 10,112,001
3David Einhorn 4,352,000
4Phil Hellmuth 2,645,333
5Guy Laliberté 1,834,666
6Brian Rast 1,621,333
7Bobby Baldwin 1,408,000
8Richard Yong 1,237,333
9Mike Sexton 1,109,333

Die ganze Action vom $1 Million Big One brachte ihnen das PokerNews Live Reporting Team live vom WSOP Turnierfloor LIVE!