Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Hot News

AGCC prüft Full Tilt Aktionen

Full Tilt Poker News
Mitteilen

Am Mittwoch kündigte die Alderney Gaming Control Commission an, dass sie den Prozess des Lizenzentzugs von Full Tilt Poker durch externe, unabhängige Experten prüfen lassen wird. Die AGCC erklärte diesen Schritt damit, dass sie volle Transparenz schaffen wolle. Full Tilt verlor am 29. September dieses Jahres seine Lizenz und schuldet seinen Spielern immer noch rund 330 Millionen US-Dollar. Die Commission hatte sich immer auf die von FTP angegebenen Zahlen verlassen, anstatt selbst eine Überprüfung durchzuführen.

Die nun anstehende Prüfung soll die „Angemessenheit, Rechtzeitigkeit und Fairness der Aktionen gegen Full Tilt“ beweisen.

Sobald wir mögliche Unstimmigkeiten in der operativen Integrität von FTP festgestellt hatten, handelte die AGCC nach den ihr auferlegten Pflichten“, erklärt André Wilsenach, der Executive Director der AGCC. „Wir denken, dass wir uns zu jeder Zeit angemessen und fair verhalten haben. In Folge unserer internen Beurteilung und den unvermeidbaren Anfragen durch Dritte, hat die Commission beschlossen, dass es das Beste für die Interessen der Spieler, Lizenznehmer und der AGCC selbst ist, eine externe Prüfung durchführen zu lassen.“

Peter Dean, von 1998 bis 2007 Vorstand der British Gambling Commission und davor sieben Jahre lang stellvertretender Vorsitzender der britischen Monopolies and Mergers Commission, wird die Untersuchung leiten.
Ich freue mich, dass sich Peter Dean bereit erklärt hat, diese Prüfung zu leiten“, sagte Wilsenach. „Er hat langjährige Erfahrung an der Spitze der British Gambling Commission und genießt breite Wertschätzung. Er wurde aufgefordert alle Aktionen der AGCC zu überprüfen und speziell die Angemessenheit, Rechtzeitigkeit und Fairness der Aktionen unter die Lupe zu nehmen.

Dean wird seinen Abschlussbericht und seine Empfehlung gegenüber der AGCC vermutlich gegen Ende März 2012 fertiggestellt haben.