Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | WPT

November Niner Matt Giannetti gewinnt WPT Malta

Mitteilen

Matt Giannetti aus Las Vegas hat einen Lauf. Der WSOP November Niner konnte sich nun auch in einem starken Feld von 240 Teilnehmern beim € 3.000 + € 300 re-entry WPT ® Malta Main Event durchsetzen, das in Kooperation mit www.PartyPoker.com und Goldbet im Casino von Portomaso stattfand. Nach dem Sieg von Matthew Waxman beim WPT Grand Prix von Paris ist Giannetti damit schon der zweite US-amerikanische Sieger bei einem WPT Main Event in Europa.

Zweite in Malta wurde die Italienerin Cecilia Prescaglini, die von Live-Stream Kommentator Phil Hellmuth „toskanischer Tornado“ getauft wurde und lange Zeit erste Anwärterin auf den Sieg zu sein schien. Damit hätte sie als erste Siegerin eines WPT Main Events Geschichte geschrieben.

Mit seinem ersten WPT-Titel gewann Matt Giannetti € 200.000 inklusive eines
$ 25.500-Sitzes beim WPT World Championship 2012 im Bellagio im Las Vegas. Natürlich freute er sich über seinen Sieg, aber gleichzeitig zeigte er sich kritisch mit seiner eigenen Performance: „Beim Three Handed Play habe ich nichts gezeigt, was ich gerne wiederholen würde, und manchmal gehört auch ein bisschen Glück dazu. Aber es ist trotzdem phantastisch, einen WPT-Titel zu gewinnen“, so der selbstkritische Sieger.

Dritter im Feld wurde PartyPoker.it-online Qualifier Filippo Bianchini, der
€ 76.820 gewann – qualifiziert hatte er sich für schlappe € 10.

Mit am Start war auch Team Party-Pro Dragan Galic, der das Turniergeschehen wie folgt kommentiert: „Super Struktur, super Aufbau – Malta war toll wie eigentlich alle WPT-Events. Man trifft nette Freunde und Topleute wie Phil Hellmuth, man lernt neue Leute kennen – nur dass ich kurz vor dem Geld ausgeschieden bin, ist halt etwas bitter.“

Turnierdirektor in Malta war der exzellente WPT Executive Tour Director Matt Savage. Hände, Ergebnisse und Videos können eingesehen werden unter:

http://tinyurl.com/65g667p.

Final Table Standings

1. Matt Giannetti - €200,000

2. Cecilia Pescaglini - €116,700

3. Filippo Bianchini - €76,820

4. Simon Trumper - €53,430

5. Tristan Clemencon - €39,810

6. Fabien Sartoris - €30,730