Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Puls | Abseits vom Tisch

Poker Pro Amir Vahedi stirbt im Alter von 48

Mitteilen
Die Nachricht machte am Abend des 9. Januar die Runde als Mark Seif auf seiner Website bekannt gab dass Amir Vahedi am Tag zuvor verstorben war. Die Bestätigung dieser tragischen Nachricht raubte der Pokerwelt den Atem, denn Vahedi war unter vielen bekannt als einer der freundlichsten und talentiertesten Poker Spieler überhaupt, immer mit einem Lächeln im Gesicht und immer einen Witz auf Lager. Vahedi starb im jungen Alter von 48 aus gesundheitlichen Gründen verbunden mit seinem langjährigen Kampf gegen Diabetes.

Auf Seif’s Website war zu lesen: “Ein enger Freund von Amir Vahedi hat mir gerade mitgeteilt dass Vahedi am 8. Januar, 2010 in Las Vegas aufgrund von Komplikationen, die seinen Blutzuckerwert betreffen, verstorben ist. Warte auf mehr Informationen. Tragische Nachricht. Sehr, sehr traurig.“

Einige Stunden später ergänzte Seif: “Ich habe mit zwei weiteren engen Freunden von Amir Vahedi gesprochen die in Kontakt mit Amir’s Familie stehen. Bedauerlicherweise bestätigten beide die furchtbare Nachricht. Amir war ein ruhiger und freundlicher Mann der mich immer zum Lachen brachte. Ich werde ihn sehr vermissen. RIP Amir.”

Spieler und Fans verbreiteten die Nachricht auf sozialen Networking Sites wie Twitter, wo auch viele Poker Spieler ihre Trauer über den Verlust eines guten Freundes zum Ausdruck brachten:
  • Howard Lederer: Amir Vahedi war einer der “good guys”. Ich bin sehr traurig. RIP
  • Annie Duke: RIP Amir Vahedi. Gutmütiger Man und ein guter Freund. Ich bin so traurig.
  • Annie Duke (später): Denke immer noch an Amir. Was für eine nette, gutmütige, lustige Seele. Ich sehe ihn immer noch mit einem Lächeln und einer Zigarre. Zwei Dinge die er immer dabei hatte.
  • Phil Hellmuth: Amir Vahedi ruhe in Frieden mein alter Freund…Amir war einer der nettesten, behutsamsten Jungs auf der Tour, und jeder liebte ihn…
  • Joe Sebok: wow. Ich kann’s noch gar nicht glauben. Nur wenige Leute mir in meiner Zeit als Poker Neuling so viel Liebe gezeigt und Freude bereitet wie Amir Vahedi. Mein Herz ist gebrochen…rip…:(
  • Erik Seidel: Bin mit der traurigen Nachricht aufgewacht dass Amir Vahedi gestorben ist. Er hatte eine einzigartige Persönlichkeit & Seele und alle die ihn kannten werden ihn sehr vermissen.
  • Liz Lieu: Total schockiert und tief traurig dass mein guter Freund Amir Vahedi verstorben ist. Wir werden dich sehr vermissen. Ruhe in Frieden! ;(
  • Victor Ramdin: Mein treuer Freund Amir Vahedi, der immer ein Lächeln im Gesicht trug, egal ob er einen guten oder schlechten Tag hatte. Wir werden dich vermissen. Ruhe in Frieden.

Vahedi wurde 1961 in Teheran, Iran geboren und kämpfte als Soldat in der Iranischen Armee während des Iran-Irak Krieges. Inmitten des Konflikts verließ er auf Wunsch seiner Eltern das Land, landete zuerst in Deutschland und später in den Vereinigten Staaten. Er baute sich in Los Angeles ein neues Leben auf und wurde ein erfolgreicher Unternehmer, aber schon bald begann er Poker als mehr als nur ein Hobby zu betrachten. In 1997 entschied er sich professioneller Poker Spieler zu werden.

Die Liste von Vahedi’s Poker Erfolgen ist lang, beginnend mit seinem ersten Final Table bei einem Turnier in 1996 und seinem ersten Sieg beim gleichen Turnier ein Jahr später. Einige seiner größten Erfolge feierte Vahedi bei der World Series of Poker, wo er es neun Mal ins Geld schaffte, inklusive einigen Final Tables. In 2003 reichte es dann auch zum ersten WSOP Bracelet beim $1.500 No-Limit Hold’em Event. Auch bei der World Poker Tour konnte er neun Payouts erreichen, allen voran sein 7. Platz beim $25K Championship Main Event im April 2008 für ein Preisgeld von $237K. In 2005 konnte er zudem das Ultimate Bet Poker Challenge Main Event gewinnen.

Vahedi’s Liebe zu Poker schenkte ihm einige einzigartige Erlebnisse, wie zum Beispiel Ben Affleck das Pokerspielen beizubringen. Er nutzte sein Poker Dasein um zahlreiche Bekanntschaften zu machen, Freunde zu finden und seine Liebe für das Spiel mit ihnen zu teilen. Ob im Leben oder am Poker Tisch, er brachte immer wieder ein Zitat zum Ausdruck wonach er auch sein Leben lebte „Um zu leben musst du bereit sein zu sterben.“

Noch gibt es keine Informationen zu einer Beerdigung, aber die Pokerwelt trauert weiterhin über den Verlust von Amir Vahedi, ob im Internet oder in den Casinos und Poker Events. Dort wird seine Anwesenheit schmerzlich vermisst werden.