Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | World Series of Poker 2009

Ein Blick auf die Quoten der 2009 November Nine

Mitteilen
Der Main Event Final Table der World Series of Poker 2009 steht kurz bevor und so ziemlich jeder scheint sich bereits eine Meinung gebildet zu haben in Bezug auf den Ausgang des Finales. Einige sind sogar so überzeugt dass sie es wagen wollen eine kleine (oder auch große) Wette auf ihren Favoriten zu platzieren. Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten.

Erhebliche Unterschiede in den jeweiligen Stack-Größen, Altersunterschied, Erfahrung und der Wille dieses Event zu gewinnen sind alles Faktoren die bei deiner Entscheidung eine wichtige Rolle spielen. Obwohl Phil Ivey für viele der Favorit am Tisch ist darf man nicht vergessen dass er mit einem deutlichen Chip-Defizit an den Start geht. Und obwohl Darvin Moon mit einem Monster Stack am Tisch sitzt ist es schwer zu sagen ob er seinen guten Lauf nach einer Viermonatigen Pause fortsetzen kann. Zudem spielen natürlich auch die Wett-Quoten eine wichtige Rolle.

Las uns zuerst einmal einen Blick auf die Chip Stacks werfen. So gehen die November Nine am Samstag, 7. November in Rennen, mit Blinds bei 120K/240K und Antes von 30K:

Seat 1: Darvin Moon - 58,930,000
Seat 2: James Akenhead - 6,800,000
Seat 3: Phil Ivey - 9,765,000
Seat 4: Kevin Schaffel - 12,390,000
Seat 5: Steven Begleiter - 29,885,000
Seat 6: Eric Buchman - 34,800,000
Seat 7: Joe Cada - 13,215,000
Seat 8: Antoine Saout - 9,500,000
Seat 9: Jeff Shulman - 19,580,000

Bodog ist einer der beliebtesten Sites wenn es um Wetten für den 2009 WSOP Final Table geht da sie mehrere Wettkategorien anbieten. Hier sind zunächst einmal die Quoten für den Sieger des Main Events:

Darvin Moon – 2/1
James Akenhead – 15/1
Phil Ivey – 7/2
Kevin Schaffel – 12/1
Steven Begleiter – 11/2
Eric Buchman – 3/1
Joe Cada – 10/1
Antoine Saout – 13/1
Jeff Shulman – 4/1

Aber du hast auch die Möglichkeit darauf zu Wetten wer als erster den Final Table verlassen muss. Hierfür sind die Quoten wie folgt:

Darvin Moon – 33/1
James Akenhead – 2/1
Phil Ivey – 9/2
Kevin Schaffel – 4/1
Steven Begleiter – 10/1
Eric Buchman – 10/1
Joe Cada – 4/1
Antoine Saout – 23/10
Jeff Shulman – 10/1

Du kannst darauf setzen ob der letztendliche Sieger des Events aus Europa oder Amerika kommt. Europa wird lediglich durch Akenhead und Saout vertreten, und somit stehen die Quoten hier auch bei 8/1. Alle verbleibenden Spieler sind Amerikaner, die mit einer Quote von 1/16 deutlich in der Favoritenrolle sind. Bodog bietet auch Quoten für die genaue Position auf der Darvin Moon und Phil Ivey das Event beenden werden:

  • Darvin Moon: Sieg (2/1), 2ter-3ter (10/11), 4ter-5ter (17/10), 6ter-7ter (11/2), 8ter-9ter (12/1)
  • Phil Ivey: Sieg (7/2), 2ter-3ter (23/10), 4ter-5ter (7/4), 6ter-7ter (3/2), 8ter-9ter (3/1)

Um deine Wette bei Bodog zu platzieren und am Wochenende mit zu fiebern, lade dir Bodog jetzt herunter und sichere dir mit dem Bonus Code POKERWORKS noch einen Einzahlungs-Bonus von 110%, bis zu $500.

Eine weitere beliebte Website die Wetten für das WSOP 2009 Main Event anbietet ist Betfair, der offizielle Sponsor der WSOP Europe. Betfair bietet folgende Quoten an:

Darvin Moon – 5.4
James Akenhead – 15.5
Phil Ivey – 6.6
Kevin Schaffel – 16
Steven Begleiter – 7.8
Eric Buchman – 5.3
Joe Cada – 13.5
Antoine Saout – 18
Jeff Shulman – 7.6

Wenn dir diese Quoten besser gefallen, dann registriere dich jetzt bei Betfair und qualifiziere dich mit dem Bonus Code PN1500 für einen Einzahlungs-Bonus von 100%, bis zu $1,500!

Bitte beachte dass alle gelisteten Quoten von Donnerstag, 5. November stammen, es kann also sein dass sich diese bis Samstag noch verändern.