Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | World Series of Poker 2009

WSOP 2009 – Main Event Tag 1a

Mitteilen

Es ist wieder so weit. Gestern startete in Las Vegas das Main Event der World Series of Poker 2009 . Auch dieses Jahr werden wieder mehrere Tausend Spieler erwartet die alle den $10,000 Buy-In aufbringen um das begehrteste aller Poker Bracelets mit nach Hause zu nehmen.

Tag 1a begann noch relativ zurückhaltend mit 1,116 Teilnehmern, aber auch in den vergangenen Jahren haben wir erlebt dass er erste Tag oft der kleinste ist und auch wenig ausschlaggebend ist für die Gesamt-Teilnehmerzahl des Events. Unter diesen Teilnehmern waren auch viele bekannte Gesichter wie Jerry Yang, Tony G, Phil Laak, Johnny Chan, Greg Mueller und Allen Cunningham. Auch die Deutschen Katja Thater, Sandra Naujoks, Jan Von Halle, Martin Kläser, Michael Keiner und George Danzer sowie der Schweizer Daniel Makowsky waren mit von der Partie. Dazu kamen auch noch die Schauspieler Jason Alexander (Seinfeld) und Ray Romano (Alle Lieben Raymond) sowie Rapper Nelly.

John Phan erwischte einen miserablen Start in den Tag und war bereits nach 35 Minuten ausgeschieden. Zuerst verlor er einen großen Pot mit {Q-Hearts}{Q-Clubs} gegen {7-Clubs}{8-Clubs} nach einem Board {10-Spades}{4-Hearts}{5-Clubs}{6-Hearts}{Q-Diamonds}. Nur wenig später sah er dann mit einem Gegner einen Flop {8-Hearts}{7-Spades}{9-Hearts}. Seine Gegner checkte, Phan setzte und sein Gegner raiste ihn all-in. Phan überlegte kurz, callte dann mit {A-Diamonds}{A-Spades} während sein Gegner {K-Spades}{9-Spades} zeigte für Top-Pair. Der Turn brachte die {10-Hearts} und erhöhte die Chance auf einen Split Pot, aber für Phan kam es noch viel schlimmer als auf dem River der {K-Hearts} erschien und der zweimalige Bracelet Sieger vom Vorjahr musste nach weniger als einer Stunde bereits seinen Platz räumen.

Für George Danzer lief der Tag auch nicht viel besser. Nachdem er bereist früh auf unter 10,000 Chips gerutscht war ging der Deutsche schließlich mit {J-Diamonds}{J-Hearts} all-in und wurde durch Thayer Rasmussen mit {K-Clubs}{K-Hearts} gecallt. Das Board brachte keine Hilfe für Danzer der sich somit schon früh vom Main Event verabschieden musste. Nur wenig später folgte dann auch Jan Von Halle nachdem dieser bei einem Board von {J-Clubs}{7-Clubs}{3-Diamonds}{4-Clubs} einen All-In mit {8-Diamonds}{8-Spades} callte. Sein Gegner zeigte jedoch {A-Clubs}{K-Clubs} für den Nut-Flush und somit war Von Halles Ende besiegelt. Auch Rapper Nelly überlebte sein Main Event Debüt nicht und schied aus nachdem er bei einem Flop J-9-9 mit Q-Q all-in gegangen war, Sein Gegner callte mit 10-9 und somit war Nelly eliminiert.

Am Ende von Tag 1a waren mit 821 Teilnehmern noch relative viele der ursprünglichen Teilnehmer übrig. Mit dabei waren zu diesem Zeitpunkt auch noch Sandra Naujoks, Katja Thater und Michael Keiner sowie Daniel Makowsky. Chipleader ist derzeit Eric Cloutier mit 150K in Chips.

Top 10 am Ende von Tag 1a

1. Eric Cloutier 150750
2. Redmond Lee 134275
3. Jean Docquier 122755
4. Marcucci Gianluca 118000
5. Peter Buermann 117400
6. Ebrahim Mourshaki 116025
7. Balazs Botond 113000
8. Alexander Grishchuk 111875
9. Jimmie Guinther 110425
10. Arthur Rhea 109275

Weiter zu Tag 1b+1c , Tag 1d

(Danke an PokerNews für die Informationen und Photos)