Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | World Series of Poker 2009

WSOP 2009 – Event 47 – Mixed Hold’em Bracelet geht an Bahador Ahmadi

Mitteilen

Bahador Ahmadi konnte sich am Final Table des Event 47 - $2,500 Mixed Hold’em unter anderem gegen Barry Greenstein, Ylon Schwartz und Matt Woodward durchsetzen um sich seinen ersten Bracelet Sieg und ein Preisgeld in Höhe von $278,804 zu sichern.

Das Mixed Event begann am Mittwoch mit einer halben Stunde No Limit Hold’em, gefolgt von 30 Minuten Limit Hold’em, dann wieder No Limit Hold’em und so weiter. Mit dabei waren unter anderem Erick Lindgren, Allen Cunningham, Shaun Deeb, Gavin Griffin, Daniel Negreanu und Roland De Wolfe. Insgesamt registrierten sich 527 Teilnehmer, die somit für einen Preispool von $1,212,100 sorgten.

Nach einem furiosen Day 1 endete der Tag mit gerade mal 67 verbleibenden Spielern im Feld, allen voran der dreifache Bracelet Sieger Barry Greenstein mit knapp unter 180K in Chips. Zu diesem Zeitpunkt auch noch gut im Rennen lag der Deutsche Alexander Jung auf Platz 5.

Am Tag 2 mussten nur noch 13 Spieler ausscheiden bevor die Payout Plätze erreicht waren und dies war nach etwas über einer Stunde dann auch geschehen. Nachdem eine Zeit lang Hand for Hand gespielt wurde verabschiedeten sich dann plötzlich drei Spieler auf einmal, wodurch jeder der drei Eliminierten jeweils 1/3 des Preisgeldes von Platz 54 und Platz 53 erhielt. Danach ging alles relative schnell, und 10 Stunden später stand der Final Table fest nachdem Lee Vlastaris auf Platz 10 das Turnier beendete ($19,672). Bereits zuvor waren unter anderem Eli Elezra, Marc Naalden, Daniel Negreanu, Shaun Deeb, Eric Froehlich und Allen Cunningham in den Payout Rängen ausgeschieden. Auch Alexander Jung musste sich schließlich mit Platz 19 zufrieden geben nachdem er seine letzten Chips auf {J-Clubs}{7-Clubs} gesetzt hatte und Karlo Lopez mit {A-Hearts}{2-Hearts} callte. Das Board kam {9-Clubs}{7-Spades}{4-Spades}{A-Clubs}{Q-Hearts} und Jung musste seinen Platz räumen ($8,739).

Karlo Lopez kam als Chipleader an den Final Table (941K), gefolgt von Bahador Ahmadi (708K). Main Event 2008 Finalist Ylon Schwartz (286K) sowie das wohl bekannteste Gesicht am Tisch, Barry Greenstein (193K), gingen mit relativ kleinen Stacks ins Finale.

Nachdem Barry Greenstein nach knapp einer Stunde ein All-In gegen Zach Humphrey gewinnen konnte schied Letzterer in der nächsten Hand mit {K-Clubs}{7-Clubs} gegen Randy Haddox’s {10-Hearts}{8-Hearts} als erster am Final Table aus. Kurze Zeit später folgten auch Hasan Habib, der ein All-In gegen Barry Greenstein verlor, und Haddox, der ebenfalls gegen Greenstein ausschied. Matt Woodward, der vor zwei Monaten noch den 2. Platz beim EPT Grand Final in Monte Carlo belegte, verabschiedete sich auf Platz 6.

Nach mehreren großen verlorenen Pots kam für Barry Greenstein dann auf Platz 5 das Aus. Er verlor seinen All-In mit {8-Hearts}{6-Clubs} gegen Ylon Schwartz’s {Q-Hearts}{Q-Diamonds}. Dieser verabschiedete sich selber letztendlich auf Platz 3, wonach es zum Heads-Up zwischen John McGuiness und Bahador Ahmadi kam.

Nach weniger als 10 Minuten sahen beide Spieler einen Flop {A-Diamonds}{2-Diamonds}{7-Spades} woraufhin McGuiness für seine letzten 290K mit {10-Clubs}{10-Hearts} all-in ging und Ahmadi callte mit {J-Diamonds}{3-Diamonds}. Der Turn brachte den {K-Diamonds} und somit den Flush für Ahmadi und der River brachte die bedeutungslose {4-Clubs}. Bahador Ahmadi sichert sich damit nach seinem 4. Platz beim Event 13 der WSOP 2009 nun doch sein erstes goldenes Bracelet.

Final Table Payouts:

1. $ 278,804 Bahador Ahmadi
2. $ 172,227 John McGuiness
3. $ 112,967 Ylon Schwartz
4. $ 78,628 Karlo Lopez
5. $ 57,671 Barry Greenstein
6. $ 44,520 Matt Woodward
7. $ 36,084 Randy Haddox
8. $ 30,641 Hasan Habib
9. $ 27,199 Zachary Humphrey

Finde bei PokerWorks Infos zu allen Events der World Series of Poker 2009 .


(Danke an Pokernews für die Informationen und Photos)