Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | World Series of Poker 2009

WSOP 2009 – Event 23 - $10,000 World Championship No Limit Deuce to Seven Draw – Day 2

Mitteilen
Der Day 2 des $10K No Limit Deuce to Seven Events begann mit noch 57 Spielern, allen voran Roland de Wolfe, der sich mit 180K in Chips am Tag 1 einen komfortablen Vorsprung auf seinen nächsten Kontrahenten Stanislav Alekhin (121K) sichern konnte.

Da bereits am Tag 1 eigentlich nur große Namen im Feld vertreten waren, ging es auch am Tag 2 mit einem Star-besetzten Feld weiter. Einer der ersten der dieses Feld wieder verlassen musste war an diesem Tag niemand geringeres als Doyle Brunson, der bereits mit wenig Chips in den Tag gestartet war. Auch Johnny Chan, Jeff Lisandro und Steve Zolotow überlebten die erste halbe Stunde des Tages nicht.

Mit Mike Matusow war der Sieger des Vorjahres zu Beginn des Day 2 zwar noch im Feld vertreten, aber nach einer kurzen Achterbahnfahrt musste Matusow seine Titelverteidigung aufgeben. Zuerst verlor er einen großen Pot gegen Ville Wahlbeck, der am Ende mit 9-7-5-4-2 die knapp bessere Hand hatte als Matusow mit 9-7-5-4-3. Danach konnte Matusow zwar noch mal seinen Stack verdreifachen, aber kurze Zeit später war das Turnier dann für ihn doch gelaufen.

Gegen Ende des Tages platzte dann auch die Money Bubble nachdem Jean-Robert Bellande auf Platz 15 ausschied. Es folgten Jason Grey (Platz 14), Dan Harmetz (Platz 13) und Max Pescatori (Platz 12), die jeweils $17,885 Preisgeld kassierten. Nachdem dann auch Hertzel Zalewski auf Platz 11 eliminiert wurde ($19,871) endete der Tag mit noch 10 verbleibenden Spielern.

Vince Musso, der den Tag 2 als dritter in Chips begonnen hatte, konnte sich mit knapp 770K die Führung sichern, aber er wird es nicht leicht haben diese bis zum Ende zu behalten. Mit ihm am Tisch sitzen unter anderem noch der frisch gekürte Bracelet Sieger Ville Wahlbeck, John Juanda, David Benyamine, Michael Binger und Roland de Wolfe. Wir können uns also auf einen äußerst spannenden Final Table gefasst machen.

So gehen die letzten 10 Spieler in den Final Tag:

Vince Musso 765,500
Ville Wahlbeck 487,000
John Juanda 387,000
Nick Schulman 300,000
Archie Karas 264,500
Steve Sung 212,500
David Benyamine 139,000
Justin 'BoostedJ' Smith 122,500
Michael Binger 108,000
Roland de Wolfe 102,000


(Danke an PokerNews für die Informationen und Photos)