Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | World Series of Poker 2009

WSOP 2009 – Event 17 – Lisa Hamilton gewinnt Ladies Event

Mitteilen

Am Sonntag Abend war es Ladies Night im Amazon Room, denn das Event 17 - $1,000 Ladies World Championship stand auf dem Plan, und so gab es nach 10 Tagen Schweißgeruch und Bierbäuche mal eine etwas nettere Atmosphäre im Rio Casino.

Ganze 1,060 Teilnehmer zahlten den $1,000 Buy-In um den Titel der besten weiblichen Pokerspielerin unter sich auszumachen. Dadurch kam ein Preispool von etwas unter $1 Millionen zusammen, mit $195,390 für die letztendliche Siegerin. Das Feld war gespickt mit dem Besten was die weibliche Pokerwelt zu bieten hat, und so waren natürlich auch Tiffany Michelle, Katja Thater, Liv Boeree, Evelyn Ng, Anna Wroblewski und Erica Schoenberg alle mit dabei.

Am Ende des Day 1 hatten 146 Teilnehmer den Tag überstanden, und somit waren die 117 Payout Plätze schon fast erreicht. Beste Chancen es in den Payout zu schaffen hatte Tamara Tibbles, die mit 130K in Chips den Tag als Chipleader beendete. Ihr dicht auf den Fersen war jedoch die Vorjahressiegerin Svetlana Gromenkova, während Katja Thater den Tag nicht überlebte.

Am Day dauerte es wie erwartet nicht sehr lange bis die Money Bubble geplatzt war. Am Ende war es Katja Svendsen, die zuerst während der Bubble Phase einen riesigen Pot mit K-K gegen Q-Q verlor und am Ende der Hand nur noch 100 Chips vor sich hatte. Ihren Stack konnte sie darauf zwar noch einige Male verdoppeln, aber am Ende reichte es dann doch nicht nachdem sie mit 8-8 gegen 10-10 all-in ging und keine Hilfe bekam. Nach 10 weiteren Stunde war es dann vollbracht, und der Final Table des Ladies World Championship Events stand fest.

Die Hawaianerin Lisa Hamilton, die den Tag als zweite in Chips begonnen hatte, war an diesem Day 3 einfach nicht zu stoppen. Es dauerte gerade mal 3 Stunden bis von den 9 Finalisten nur noch zwei Frauen übrig waren und das Finale Heads-Up eingeläutet wurde. Lisa Hamilton begann dieses mit knapp 2,3 Millionen in Chips vor ihrer Gegnerin Lori Bender mit 865,000. Nach weniger als 15 Minuten Heads-Up war das Event dann aber auch schon entschieden. In der letzten Hand sahen beide Frauen einen Flop {J-Clubs}{3-Spades}{8-Clubs}, Bender checkte und callte darauf Hamilton’s 100K bet. Der Turn brachte die {4-Spades}, wieder checkte Bender, und diesmal setzte Hamilton 300K. Bender ging daraufhin mit ihren verbleibenden 397K all-in und Hamilton callte mit {Q-Spades}{8-Spades}, für Middle-Pair und einen Flush Draw. Bender hatte mit {8-Hearts}{9-Spades} zwar auch Middle-Pair getroffen, hatte aber einige Probleme mit ihrem Kicker. Diese wurden auch nicht besser als das {A-Hearts} auf dem River erschien, und somit musste sich Lori Bender mit Platz 2 zufrieden geben ($120,575).

Währenddessen konnte sich die 37-jährige Lisa Hamilton gleich bei ihrem ersten Live Turnier überhaupt den Sieg sichern und nimmt $195,390 mit nach Hause, nicht zu vergessen natürlich das schöne neue goldene Armband.

Final Table Payouts:

1. $ 195,390 Lisa Hamilton
2. $ 120,575 Lori Bender
3. $ 78,132 Mari Lou Morelli
4. $ 53,940 Angel Pedroza
5. $ 38,719 Kimberly Cunningham
6. $ 29,121 Kim Rios
7. $ 22,880 Lisa Parsons
8. $ 18,742 Dawn Thomas
9. $ 15,973 Lisa Santy
10. $ 13,716 Donna Houle

Finde hier alle Informationen zu allen Events der World Series of Poker 2009

(Danke an PokerNews für die Informationen und Photos)