Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Leute im Poker | Poker Superstars

Phil Ivey – Phil Ivey Poker Profil

Mitteilen

Eine der ersten Geschichten die ich zu hören bekam als ich anfing mich für Poker zu interessieren handelte von Phil Ivey. Wo ich die Geschichte gelesen habe weiß ich nicht mehr, aber sie handelte von einem Tag im Leben von Phil Ivey an den High Stakes Poker Tischen. An einem Tag hatte er fast $50,000 verloren und dachte darüber nach wie er das seiner Frau, Lucietta, beibringen sollte. Lucietta war gerade erst, mittels der Online Variante, mit dem Poker Spiel vertraut gemacht worden und lernte das Spiel auf den ganz niedrigen Stakes. Während Ivey also im Auto nach Hause fuhr und darüber nachdachte wie er seinen Verlust von $50,000 erklären würde, dachte seine Frau darüber nach wie sie ihrem Mann ihren Verlust von gerade mal $1 erklären sollte. Ich gehe mal davon aus dass sie sich gegenseitig verziehen haben, denn sie sind Jahre später immer noch glücklich verheiratet. Ich bin mir nicht sicher ob Ivey’s Frau heute noch Poker spielt, aber ihr Mann hat seinen Verlust von damals allemal wieder wett gemacht.

Phil Ivey wurde am 1. Februar, 1976 in Riverside, Kalifornien geboren. Im Alter von acht Jahren macht er seinen erste Erfahrung mit Poker, jedoch keine sehr positive. Sein Großvater wollte dem jungen Ivey zeigen dass Poker “schlecht” sei und betrog in einem Poker Spiel in dem sie um Pennies spielten. Sein Großvater hatte gehofft dass dies einen bleibenden Eindruck hinterlassen würde und hoffentlich dazu führen würde dass sein Enkelsohn einen “edlen” Beruf erlernt. Statt dessen hatte sich Ivey nur auf den Poker Teil konzentriert. Zu Begin hatte Ivey nicht viele Leute mit denen er spielen konnte, aber als er 15 war erfuhr er von einem Poker Spiel das seine Freunde veranstalteten, und von dem Tag an war er vom Spiel total begeistert.

Ivey hielt es für das größte auf der Welt dass man sich einfach an einem Poker Tisch hinsetzten konnte und damit seinen Lebensunterhalt verdienen konnte. Im Alter von 16 oder 17, nachdem Ivey mit seinen Eltern an die Ostküste gezogen war, besorgte er sich einen gefälschten Ausweis und machte die Casinos von Atlantic City unsicher. Viele der Mitarbeiter im Casino waren sich bewusst dass Ivey noch sehr jung aussah, aber aufgrund des gefälschten Ausweises konnten sie nichts dagegen unternehmen. Ivey verbrachte so viel Zeit im Casino dass er schon bald den Spitznamen “No-Home Jerome” zugeteilt bekam, da auf seinem gefälschten Ausweis der Name Jerome Graham stand. Ivey hielt sich relativ bedeckt als er im Casino war und unterhielt sich nur sehr selten mit anderen Leuten um nicht als Minderjähriger enttarnt zu werden. Vielleicht ist er gerade deshalb auch mit der ruhigste und bescheidenste Pro in der heutigen Poker Welt. Nichtsdestotrotz spielte sich Ivey von den niedrigsten Stakes nach oben bis hin zu den $20/$40 Tischen, was für Ivey in der Zeit schon riesig war, und für viele heute noch ist.

An seinem 21. Geburtstag ging Ivey im Casino auf den Poker Pit Boss zu und sagte “Mein Name ist Phil, heute ist mein 21. Geburtstag.” Der Pit Boss gab zu dass er schon länger eine Verdacht geschöpft hatte, aber jetzt konnte er nicht mehr dagegen unternehmen. Und so begann Ivey’s “legale” professionelle Poker Karriere. Zu dieser Zeit begann sich Ivey immer mehr für Turniere zu interessieren und begann an einigen kleineren Turnieren teilzunehmen, aber schon bald machte er sich auch in den großen Turnieren einen Namen.

Im April 2000 gewann er sein erstes großen Turnier nachdem er bei der jährlichen Jack Binion World Poker Open ein $500 Event für sich entscheiden konnte und $53,297 Preisgeld kassierte. Dies war jedoch nur der Anfang von einem großartigen Jahr für Phil Ivey.

Bei der World Series of Poker 2000 konnte Ivey in drei Events die Payout Plätze erreichen, unter andrem auch zwei Final Tables. Er erreichte den 12. Platz beim $1,500 7-Card Stud Event. Danach belegte er beim $2,000 No Limit Event den 5.Platz nachdem er an einen Final Table mit Spielern wie Dave Ulliot und David Pham zurecht kam. Diese Platzierungen wurden jedoch schon bald in den Schatten gestellt. Gleich bei seiner ersten WSOP Teilnahme konnte sich Ivey sein erstes Bracelet sichern als er das $2,500 Pot Limit Omaha Event gewinnen konnte nachdem er sich am Final Table gegen Spieler wie Ulliot, Slim Preston und Phil Hellmuth durchsetzen musste. Damals sah es danach aus als hätte der unbekannte Ivey mit viel Glück den Final Table für sich entschieden, aber heute wissen wir dass Ivey immer zu den Favoriten gehört, egal wer noch mit ihm am Tisch sitzt. Er beendete seine erste WSOP Teilnahme mit einem Gewinn von knapp $235,000.

Seitdem konnte Ivey noch vier weitere WSOP Bracelets einsammeln. Zwei seiner fünf Bracelets gewann er in Pot Limit Omaha Events (2000, 2005), und seine anderen drei Bracelets sammelte er alle bei der WSOP 2002 nachdem er ein 7-Card Stud Event, ein 7-Card Stud Hi/Lo und ein S.H.O.E Event für sich entscheiden konnte. Wie du hier erkennen kannst zählt Ivey zu den besten All-Round Spielern die es auf der Welt gibt. Mit der Popularität von No Limit Hold’em heut zu Tage ist es auch auffällig zu sehen dass Ivey in dieser Variante noch kein Bracelet gewinnen konnte. Das soll aber nicht heißen dass er sich in No Limit Hold’em Turnieren nicht gut präsentieren kann. Zum Beispiel hat er bereits 8 Final Tables von WPT Events erreicht, unter andrem auch einen ersten Platz im Februar 2008, der ihm $1,6 Millionen einbrachte – sein größter Cash Gewinn bis heute.

Obwohl er zu den besten Poker Turnier Spielern der Welt gehört zieht Ivey es vor Cash Game zu spielen. Er ist ein regelmäßiger Gast in Bobby’s Room im Bellagio, wo schon mal gerne mit Stakes von $4000/$8000 gespielt wird. Aufgrund seines Könnens bei Cash Games war Ivey auch Teil der Gruppe die es mit Milliardär Andy Beal aufgenommen haben. Um es kurz zu machen; Andy Beal spielte über einen längeren Zeitraum gegen eine Gruppe professioneller Poker Spieler Cash Games mit den höchsten Stakes die je offiziell gespielt wurden, mit Blinds von $50,000/$100,000. Beal hatte sich zu Beginn einen Vorsprung herausspielen können, aber nach einer 3-taegigen Session gewann Phil Ivey mal eben 16,6 Millionen Dollar von Beal.

Zu Beginn seiner Karriere hatte Ivey gesagt dass er auf alles Wetten abgeschlossen hat, unter anderem auch tägliche Sportwetten, aber dass er in den letzten Jahren gelernt habe, diese Triebe zu unterbinden. Ivey zufolge wettet er jetzt nur noch auf Spieler die er sich auch selber live im Stadion anschaut, aber Berichten zufolge schaut Ivey noch regelmäßig Sport Veranstaltungen im Fernsehen bei denen es oft um eine Menge Geld geht. Ivey ist auch ein großer Fan von Prop Bets, besonders auf dem Golf Kurs. Ivey ist einer der besseren Golfer unter allen Poker Pro’s, und das ist um einiges besser als man vielleicht annehmen würde. Im letzten Jahr belegte Ivey den 3. Platz bei der World Series of Golf, bei der alle Spieler vor jedem Schlag die Möglichkeit hatten um zu “raisen oder folden”.

Phil Ivey ist auch einer der Gründungsmitglieder von Full Tilt Poker nachdem Chris Ferguson ihn eingeladen hatte dem Team beizutreten. Dort ist er heut zu Tage oft an den Tischen mit den höchsten Stakes zu finden.

Mit über $10 Millionen in Turnier-Gewinnen belegt Phil Ivey im Moment Platz 6 der All-Time Money Liste.

Große Turnier Erfolge:

22-Sep-2008

£ 2,500 Limit H.O.R.S.E.
2008 World Series Of Poker - Europe, London

6th

£ 13,750

$ 25,007

25-Jun-2008

$ 50,000 H.O.R.S.E.
39th World Series of Poker (WSOP) 2008, Las Vegas

12th

$ 159,840

07-Jun-2008

$ 10,000 World Championship Seven Card Stud
39th World Series of Poker (WSOP) 2008, Las Vegas

9th

$ 37,130

25-Mar-2008

$ 7,500 No Limit Hold'em - Championship Event
2008 World Poker Challenge - WPT, Reno

10th

$ 46,832

02-Mar-2008

Finals
NBC National Heads-Up Championship 2008, Las Vegas

3rd

$ 125,000

23-Feb-2008

$ 9,900 No Limit Hold'em - Championship Event
2008 L.A. Poker Classic, Los Angeles

1st

$ 1,596,100

15-Jun-2007

$ 5,000 H.O.R.S.E
38th World Series of Poker (WSOP) 2007, Las Vegas

4th

$ 65,424

Jun-2007

$ 20,000 Week 20 - Signature Week
Poker After Dark II, Las Vegas

1st

$ 120,000

06-Jun-2007

$ 5,000 World Championship Seven Card Stud
38th World Series of Poker (WSOP) 2007, Las Vegas

2nd

$ 143,820

19-May-2007

$ 9,700 No Limit Hold'em - Championships
Mirage Poker Showdown, Las Vegas

5th

$ 129,684

22-Jan-2007

$ 20,000 Week 4
Poker After Dark, Las Vegas

1st

$ 120,000

28-Sep-2006

Final
Pro-Am Equalizer Tournament, Las Vegas

5th

$ 25,000

13-Sep-2006

€ 4,800 EPT - No Limit Hold'em
Barcelona Open 2006, Barcelona

2nd

€ 371,000

$ 470,007

12-Jul-2006

$ 50,000 H.O.R.S.E.
37th World Series of Poker (WSOP) 2006, Las Vegas

3rd

$ 617,760

06-Jul-2006

$ 5,000 Omaha Hi/Lo
37th World Series of Poker (WSOP) 2006, Las Vegas

2nd

$ 219,208

25-Nov-2005

$ 120,000 No Limit Hold'em
$120,000 Full Tilt Poker Invitational, Monte Carlo

1st

$ 600,000

20-Nov-2005

$ 25,000 No Limit Hold'em
2005 Monte Carlo Millions, Monte Carlo

1st

$ 1,000,000

07-Jul-2005

$ 10,000 No Limit Texas Hold'em - World Championship Event
36th World Series of Poker (WSOP) 2005, Las Vegas

20th

$ 304,680

26-Jun-2005

$ 5,000 Pot Limit Omaha
36th World Series of Poker (WSOP) 2005, Las Vegas

1st

$ 635,603

08-May-2005

$ 10,000 WSOP Circuit Championship Event - No Limit Hold'em
Harrah's Lake Tahoe Poker Festival, Stateline

2nd

$ 299,360

18-Apr-2005

$ 25,000 Main Event (WPT) - No Limit Hold'em Championship
Third Annual Five-Star World Poker Classic, Las Vegas

6th

$ 264,195

29-Mar-2005

$ 5,000 Championship Event - No Limit Hold'em
2005 World Poker Challenge, Reno

3rd

$ 163,908

20-Mar-2005

$ 10,000 WSOP Circuit Championship Event - No Limit Hold'em
Rio Las Vegas Poker Festival, Las Vegas

8th

$ 63,270

08-Nov-2004

$ 14,000 No Limit Hold'em Final Day
2004 Monte Carlo Millions, Monte Carlo

3rd

$ 100,000

19-Sep-2004

$ 10,000 No Limit Hold'em Final Day
2004 Borgata Poker Open - WPT, Atlantic City

6th

$ 105,700

08-Jul-2004

$ 10,000 No-Limit Hold'em
Championship Poker, Verona

1st

$ 500,000

23-Apr-2004

$ 2,000 No-Limit Hold'em
35th World Series of Poker (WSOP) 2004, Las Vegas

14th

$ 13,820

19-May-2003

$ 10,000 World Championship Event
34th World Series of Poker (WSOP) 2003, Las Vegas

10th

$ 82,700

16-May-2003

$ 2,500 Pot Limit Omaha
34th World Series of Poker (WSOP) 2003, Las Vegas

9th

$ 10,720

14-May-2003

$ 5,000 Seven Card Stud
34th World Series of Poker (WSOP) 2003, Las Vegas

3rd

$ 53,560

11-May-2003

$ 5,000 Razz
34th World Series of Poker (WSOP) 2003, Las Vegas

2nd

$ 36,000

14-Apr-2003

$ 25,000 WPT Championship - No Limit Hold'em
2003 Bellagio Five-Star World Poker Classic WPT Championship, Las Vegas 3rd $ 253,313

10-Apr-2003

$ 2,500 Omaha Hi/Lo
2003 Bellagio Five-Star World Poker Classic WPT Championship, Las Vegas 1st $ 66,930

03-Apr-2003

$ 1,500 Seven Card Stud
2003 Bellagio Five-Star World Poker Classic WPT Championship, Las Vegas 1st $ 58,782

28-Jan-2003

$ 10,000 No Limit Hold'em Championship - WPT
The Fourth Annual Jack Binion World Poker Open, Tunica

2nd

$ 290,130

14-Nov-2002

$ 10,000 No Limit Hold'em - Main Event - WPT
2002 World Poker Finals, Mashantucket

4th

$ 75,650

20-May-2002

$ 10,000 Championship Event
33rd World Series of Poker (WSOP) 2002, Las Vegas

23rd

$ 40,000

10-May-2002

$ 2,000 S.H.O.E.
33rd World Series of Poker (WSOP) 2002, Las Vegas

1st

$ 107,540

07-May-2002

$ 2,500 Omaha Hi/Lo Split
33rd World Series of Poker (WSOP) 2002, Las Vegas

14th

$ 3,720

03-May-2002

$ 2,500 7 Card Stud Hi/Lo
33rd World Series of Poker (WSOP) 2002, Las Vegas

1st

$ 118,440

27-Apr-2002

$ 2,000 H.O.R.S.E.
33rd World Series of Poker (WSOP) 2002, Las Vegas

8th

$ 5,860

23-Apr-2002

$ 1,500 7 Card Stud
33rd World Series of Poker (WSOP) 2002, Las Vegas

1st

$ 132,000

21-Apr-2002

$ 1,500 Limit Omaha Hi/Lo
33rd World Series of Poker (WSOP) 2002, Las Vegas

9th

$ 7,640

17-Feb-2002

$ 1,000 No Limit Hold'em
2002 L.A. Poker Classic, Los Angeles

1st

$ 79,550

11-May-2001

$ 5,000 Omaha Hi-Lo Split Eight or Better
32nd World Series of Poker (WSOP) 2001, Las Vegas

6th

$ 18,165

03-Dec-2000

$ 500 No Limit Hold'em
2000 United States Poker Championship, Atlantic City

1st

$ 39,035

05-May-2000

$ 2,500 Pot Limit Omaha
31st World Series of Poker (WSOP) 2000, Las Vegas

1st

$ 195,000

30-Apr-2000

$ 2,000 No Limit Hold'em
31st World Series of Poker (WSOP) 2000, Las Vegas

5th

$ 35,640

02-Apr-2000

$ 500 Limit Hold'em
The First Annual Jack Binion World Poker Open, Tunica

1st

$ 53,297