Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | WSOP 2008

WSOP 2008 - Der 'Pirat' erbeutet erneut ein Bracelet.

Mitteilen

Event #24

Max 'The Italian Pirate" Pescatori gewinnt noch ein Bracelet. Fast passend zum weiterkommen der “Squaddro Azzurra” ins Viertelfinale der EM, hat sich der Italienische Profi im Hold’em/Omaha Event #24 durchgesetzt. Dies ist sein 2tes Bracelet und er hat mit seinem Sieg gezeigt das er ein ernstzunehmender Spieler ist. 457 der besten Pokerspieler die die Welt je gesehen hat erschufen einen Preispool von über $246,000.

Glückwunsch an Max!

Der Italiener besiegte Kyle Kloeckner im Heads-up, der $152,000 für den zweiten Platz bekam. Die letzte Hand war Omaha auf einem Board von :

{K-Diamonds}{J-Diamonds}{3-Hearts}{2-Hearts}
Beide gingen All.-in.
Pescatori: Kx Jx 8x 7x
Kloeckner: Jx Tx Tx 3x

Der River kam

{2-Diamonds} und Max sprang aus seinem Stuhl und jubelte heftig mit einem Arm (der andere hing in einer Schlinge).
Die WSOP hat nicht sehr gut für die Europäer begonnen, aber in den letzt Tagen haben sie immer besser abgeschnitten. Der Holländer Lennart Holtkamp war ebenfalls an diesem Final Table präsent. Er wollte der erste Holländische Bracelet träger werden, schaffte es aber nur auf Platz 7.

Der größte Name am Tisch war Allen Cunningham, der seine Klasse zeigte und auf Platz 4 endete.

Der Final Table:

1 Max Pescatori $246,471
2 Kyle Kloeckner $152,410
3 Greg Hurst $94,599
4 Allen Cunningham $76,205
5 Kyle Hegeman $62,015
6 Jonathan Depa $48,876
7 Lennart Holtkamp $38,365
8 Minh Ly $30,482
9 John-Paul Kelly $22,599

Event #25 - $10,000 No Limit Hold’em Heads-up.

Der Gewinner dieses harten Turniers war Kenny Tran, der sich mit $539,000 und einem Bracelet sehr glücklich schätzen kann. Alec Torelli kam auf den 2ten Platz mit $336,000 Preisgeld.

Dies ist Kenny’s erstes Bracelet, und als Vater von 3 Kindern wird er diesen Vaterstag nie vergessen. Die letzte Hand war riesig: Der Flop kam {Q-Clubs}{7-Clubs}{4-Spades}

und beide Spieler gingen All-in. Tran hatte den Nut Flush Draw und eine Overcard mit

{A-Clubs}{8-Clubs} gegen den Top Pair von Torelli mit {Q-Diamonds}{10-Spades}

. Der River zeigte Kreuz und alles war vorbei.

Vanessa Selbst, die vor ein paar Tagen schon ein Bracelet in einem epischen Heads-up gewann, schaffte es nur in die 4te Runde, wo sie gegen Torelli unterlag.

256 Spieler nahmen an diesem Turnier teil, welches eine ungewohnte Preisgeld-Struktur hatte. Plätze 64-22 bekamen ihren Buy-in wieder, ab Platz 21 fing dann das große Geld an.

Die besten Acht:

1 Kenny Tran $539,056
2 Alec Torelli $336,896
3 Vanessa Selbst $108,288
4 Jonathan Jaffe $108,288
5 Lyle Berman $54,144
6 Brandon Adams $54,144
7 Gavin Griffin $54,144
8 Robert Mizrachi $54,144