Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | WSOP 2008

WSOP 2008 - Negreanu sichert 4tes Bracelet, Scott Seiver gewinnt Event #21

Mitteilen
Event #20 - $2,000 Limit Hold'em

480 Spieler haben sich für dieses Event der WSOP 2008 eingeschrieben. Nachdem sich das Feld auf 9 Spieler reduziert hatte, stand Daniel Negreanu als klarer Favorit da, obwohl er nur 3ter in Chips war. Nicht nur war Daniel der erfahrenste Spieler am Tisch, er hat auch seine letztes Bracelet in genau dem selben Event 2004 geholt.

Negreanu’s Dominanz am Tisch wurde sichtbar als das Heads-up gegen Ugur Marangoz begann. Daniel gewann jede Hand und holte dann letztendlich zum KO Schlag aus, als er sein Set 5’s sehr langsam spielt und Ugur dazu brachte alle Chips in Pot zu schieben. Der Sieg sicherte Daniel sein 4tes Bracelet und $204,000 Preisgeld.

Nach dem Sieg kommentierte Negreanu: "Ich der beste limit hold’em Spieler. Ich bin super duper selbstbewusst in limit Turnieren, da das Spiel mir seit Jahren mein Essen auf dem Tisch bringt.“ Er war auch sehr begierig seinen Sieg mit Kollege Phil Ivey zu teilen, da die beiden eine Wette abgeschlossen haben, das jeder den anderen $200,000 für jedes gewonnene Bracelet zahlt.

Der Final Table:

1 Daniel Negreanu $204,874
2 Ugur Marangoz $126,671
3 David Baker $78,624
4 Richard Li $63,335
5 Fu Wong $51,542
6 Jeremy Kottler $40,622
7 Greg Wohletz $31,886
8 Derek Lerner $25,334
9 Hein Tran $18,782


WSOP Event #21 - $5,000 No Limit Hold'em


Scott Seiver schaffte es sich im Verlaufe des Day 2 einen gewaltigen Chiplead aufzubauen, wodurch er am Final Tag der große Favorit auf das Armband war. Vor dem Event hatte Scott schon zwei Payouts bei dieser WSOP erreicht und nur ganz knapp den Final Table im $1,500 PL Hold’em verpasst (13ter Platz).

Seiver kam zum Final Table mit mehr als doppelt zu viel Chips wie sein größter Konkurrent, und schaffte es seine Dominanz in einen Sieg umzuwandeln. Nach dem Heads-up gegen Dave Seidman, das 40 Hände anhielt, callte er endlich einen All-in mit mittlerem Paar gegen Seiver’s Top Paar und Event 21 war entschieden. Seiver gewinnt sein erstes Bracelet und $755,856 Preisgeld.

Der Final Table:

1 Scott Seiver $755,891
2 Dave Seidman $482,372
3 Ben Sprengers $292,034
4 Jacobo Fernandez $238,781
5 Rajesh Vohra $195,834
6 Chuck Sklar $154,606
7 Anders Henriksson $120,249
8 Adam Geyer $94,481
9 Scott Freeman $68,714