Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Online Poker News | Online Poker Führer

Poker Plus – Warum Online Poker spielen?

Mitteilen
Die Antwort zur dieser Frage ist für jeden verschieden, aber alle Online Poker Spieler haben ein oder zwei gemeinsame Gründe.

Ich hab viele gute Gründe Online zu Spielen. Mein Hauptgrund ist die Zugänglichkeit. Mein nächstes Pokerlokal ist 3 Stunden fahrt entfernt. Rechnet man die Kosten für Benzin, Essen und Hotel zusammen, muss ich schon $300 gewinnen um meine Kosten zu decken. Dabei kann ich Online mit jedem Klick Geld gewinnen.

Ich arbeite von Zuhause aus, in meinem Büro verbringe ich 70% meiner Zeit. Essen ist in der Küche und das Bett ist 30 Schritte entfernt im Schlafzimmer. Ich setz mich hin und Klick auf das Poker Icon und spiele. Ich hab nicht länger das Gefühl, dass ich spielen muss um meine Geld wiederzukriegen, es gibt keinen Siegesdruck den ich beim Live-Spiel habe.

Läuft es nicht gut? Dann ist es einfacher das Spiel zu wechseln oder sogar mal für eine Weile aufzuhören. Im Live Spiel ist das nicht immer möglich. Klar, man kann im Live Spiel eine Pause machen, aber was soll man in der Zeit machen? Was ist mit der Warteliste? Kommt überhaupt noch ins Spiel rein? Noch schlimmer: Was ist wenn das Spiel aufgelöst wurde und Ihr Geld schon über alle Berge ist? Was ist wenn es keine Spiele im deinem Limit mehr gibt?

Ein weiterer Grund warum ich Online spielen bevorzuge ist der Komfort. Es ist gemütlich hier, bei mir zu Hause, in meinem Sessel, mit Schlafanzug. Ich esse mein eigenes Essen, trinke meine Getränke, rauche was und soviel ich will usw., ohne irgendwelche Hausregeln zu brechen oder andere Spieler zu belästigen. Wenn ich mal Lust habe ein paar Drinks mehr zu nehmen, können andere Spieler daraus kein Vorteil ziehen und hart gegen mich vorgehen. Ich kann mich nicht blamieren, ich muss nirgendwo hinfahren und gefährde nicht mich und andere Menschen wenn ich alkoholisiert Auto fahre.

Viele bevorzugen Livespiele da man mit seinen Gegner besser interagieren kann. In meiner Pokerkarriere habe ich viele Spieler gesehen die Hauptsächlich für den sozialen Aspekt spielen. Poker ist deren soziales Ventil. Die sind meistens sehr Einsam, Geschieden, Verwitwet und wollen einfach Problem zu Hause aus dem Weg gehen. Poker bietet ihnen die Möglichkeit sich sozial in eine Gruppe zu Engagieren.

Ich muss zugeben, dass ich Poker nicht aus sozialen Gründen spiele. Ich spiel Poker um Poker zu spielen. Nach jahrelangem dealen, spielen und gezwungener sozialen Aktivitäten, bin ich sehr glücklich ohne dieser Sachen und vermisse sie auch nicht. Das Fluchen, das Verfluchen, die Ausraster, die Karten die über Tisch geworfen werden, der Dealer der des Schummelns beschuldigt wird - sind alles Sachen die man nur schwer missen kann.

Wenn ich interagieren will, was selten vorkommt, chatte ich ein wenig. Das großartige ist, dass man kein Snob ist wenn nicht zurück schreibt. So was ist beim Livespiel nicht der Fall, wenn dich jemand anspricht musst du antworten. Small Talk ist nicht meine Stärke, ich interessiere mich einfach nicht über meine Mitspieler. Für uns, die nur Poker spielen wollen, kommt Online Poker sehr entgegen.

Ein weiterer Vorteil ist die Anonymität und Privatsphäre. Niemand weis wer du wirklich bist und du kannst dich verstellen wie du willst. Ich habe eine Freundin die behauptet das niemand weibliche Spieler respektiert und ich glaube sie hat Recht. Daher verstellt sie sich als ein Mann, da „er" mehr respektiert wird. Ich bin mir nicht sicher ob es was bringt, aber wenn sie dadurch mehr Spaß am Spiel hat, bin ich dafür.

In Livespielen (in Sachen Privatsphäre) kann man sein "Pech" schlechter verstecken. Sie wurden vielleicht schon an anderen Tischen gesehen, wo sie alle Draws verloren haben und auf Tilt sind. Diese Spieler werden dich ganz schön rannehmen. Beim Online Poker kann seine Verluste oder Gewinne besser verstecken. Mann kann den Tisch wechseln, sich neu Einkaufen oder seine gewinne auszahlen lassen. Deine Gegner haben nur minimale Information über deine Spielstärke sowie deine Laune (welches für andere sehr nützlich sein kann.)

Online Poker hat für mich, und diejenigen die ähnlich denken, kein Nachteile. Wenn du nur ein Live spielst, brauchst du ein bisschen Zeit dich an Online Poker zu gewöhnen, denn es IST sehr viel anders! Aber das Thema spreche ich ein anderes mal an...

Wenn du noch kein Online Poker spielt, fährt der Zug gerade ohne dich ab. Du kannst fast überall umsonst spielen und Erfahrungen sammeln. Wenn du dich stark genug fühlst spiel ein paar Low Limt Cash Games. Und JA, man kann aus nichts ein Vermögen machen. Chris Ferguson schaffte es von Null auf 10,000 Dollar .

Trau dich, du hast nichts zu verlieren!