Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

EPT Prag Tag 1b

Mitteilen
Nachdem der erste Tag mit 241 Spielern schon besser begonnen hatte als viele erwartet hatten, wurde diese Teilnehmer Zahl am Tag 1b noch mal überboten. Ganze 314 Spieler fanden ihren Weg in den Golden Prague Poker Room, womit die gesamte Teilnehmerzahl für das Turnier nun bei 555 Spielern liegt. Damit kommt ein gesamter Prizepool von €2,530,240 zusammen, mit €708,400 für den letztendlichen Sieger.

Viele deutsche Spieler gingen heute an den Start, unter anderem Sebastian Ruthenberg, Michael Durrer, Michael Keiner und Andreas Krause. Auch Annette Obrestad war mit von der Partie, genau so wie die Team PokerStars Spieler Dario Minieri, Luca Pagano und Bertrand "ElkY" Grospellier. Nur wenige von ihnen sollten den Tag jedoch überleben.

Sebastian Ruthenberg schied aus nachdem er mit 6(h)-7(h) All-In gegangen war und von dem Spieler im Small Blind mit A-A gecallt wurde. Ruthenberg traf zwar noch eine 6 auf dem Flop, der Turn und der River brachten jedoch keine Hilfe und Ruthenberg musste seinen Platz räumen. Auch Michael Keiner hatte sich einige Stunden zuvor vom Turnier verabschiedet. Bei einem Flop von A-10-6 war Keiner mit A-10 All-In gegangen und wurde von einem Spieler mit A-Q gecallt. Der Turn zeigte eine Dame und für Keiner war das Turnier gelaufen. Einzigst Michael Durrer schaffte es mit knapp 38,000 in Chips in den zweiten Tag.

Auch von den Team PokerStars Spielern blieben am Ende nicht viele übrig. Nur Bertrand "ElkY" Grospellier konnte sich gerade noch so mit 15,500 Chips in den zweiten tag retten, während seine Kollegen Minieri und Pagano im Verlaufe des Tages ausschieden. Auch Annette Obrestad, die in der vergangenen Woche noch den Preis für den bemerkenswertesten Turnier Erfolg des Jahres (WSOPE Main Event) entgegennehmen durfte, konnte ihre beeindruckende Serie dieses mal nicht fortsetzen und schied vor dem Ende des Tages aus dem Turnier aus.

Am Ende des Tages waren von den 314 Spielern noch 111 übrig. Zusammen mit den Spielern von Tag 1a starten somit 197 Spieler in den zweiten Tag. 17 deutsche Spieler sind noch im Rennen, der erfolgreichste von ihnen bis jetzt Adrian Koy, der mit 115,000 in Chips auf Platz zwei liegt. Hier die Top 10 am ende von Tag 1b.

Stephen Devlin (UK) - 122.200
Adrian Koy (Deutschland) - 115.500
Maciej Mazur (Polen) - 104.300
Alec Torelli (USA) - 78.900
Nikolas Liakos (Schweden) - 78.000
Juha Lauttamus (Finnland) - 73.100
Luigi Rizzi (Italien) - 72.800
Magnus Petersson (Schweden) - 72.300
Tommy Pavlicek (Kanada) - 71.300
Alberto Spigolon (Italien) - 67.700