Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

EPT Prag Tag 1a

Mitteilen
Gestern startete der Tag 1a des €5,000 EPT Prag Events, das letzte EPT Event des Jahres, und zugleich das erste EPT Event was je in der "Goldenen Stadt" ausgetragen wurde. Aufgrund der zugleich stattfindenden WPT Events in Las Vegas hatte man befürchtet, das die Teilnehmer Zahl in Prag eher gering ausfallen würde. Als sich dann aber gestern zum Tag 1a 241 Spieler an ihre Tische begaben, waren diese Befürchtungen schnell verflogen.

Unter den Teilnehmern waren auch einige Deutsche Spieler zu finden, allen voran die frisch gekürte „Europe's Leading Lady" Katja Thater. Sie erlebte im Verlaufe des Tages eine regelrechte Achterbahnfahrt, konnte sich aber gegen Ende stabilisieren und in den zweiten Tag retten. Ganz anders erging es da Adrian Koy (Photo). Der Deutsche konnte sich am Ende des Tages mit 115,500 in Chips den Chip Lead sichern und entspannt in den zweiten Tag starten. Ganz ohne ein Bisschen Glück ging es dann aber auch nicht. Koy war nach einem Flop mit lediglich Ass-high All-In gegangen und wurde von einem Spieler mit Pocket J's gecallt. Auf dem Turn kam dann das erhoffte Ass für Koy, womit er nicht nur im Turnier blieb, sondern auch seinen Stack erheblich ausbauen konnte.

Auch Julian Thew (Gewinner des EPT Baden Events) war gestern mit von der Partie. Für ihn lief es jedoch weniger gut, besonders nachdem er mit K-J bei einem Flop von K-3-3 All-In gegangen war. Zunächst sah es gut aus für den Briten nachdem sein Gegner mit K-5 gecallt hatte, aber als dann eine 5 auf dem Turn erschien sah alles schon wieder ganz anders aus. Der River brachte ein Ass, Thew verlor den 20k Pot und hatte danach nur noch 9k in Chips vor sich. Diese waren dann bis zum Ende des Tages auch weg und Thew musste sich schon nach dem ersten Tag verabschieden.

Der Tag endete mit noch 86 Spieler, unter ihnen auch 8 deutsche Spieler, von denen einer sogar das Feld anführte. Hier die Top 10 am Ende von Tag 1a:

 

Adrian Koy (Deutschland) - 115.500
Maciej Mazur (Polen) - 104.300
Luigi Rizzi (Italien) - 72.800
Magnus Petersson (Schweden) - 72.300
Maik Daehling (Deutschland) - 61.000
Andrej Nagy (Slowakei) - 56.600
Jose Navarro (Spanien) - 50.400
Michel Abecassis (Frankreich) - 45.100
Thierry Labat (Frankreich) - 44.500
Kristian Kjondal (Norwegen) - 43.800


Heute beginnt der Tag 1b mit noch mehr bekannten Namen. Unter anderem mit dabei sind Sebastian Ruthenberg, Michael Durrer, Cort Kibler-Melby, Michael Keiner, Andreas Krause, Annette Obrestad, Dario Minieri und Bertrand "ElkY" Grospellier.