Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

EPT Dublin Tag 2

Mitteilen

122 Spieler kehrten in die Royal Dublin Society zurück für den Day 2 des Dublin Events der PokerStars European Poker Tour, und natürlich hatten es alle auf den Top Preis von €532,620 abgesehen. Unter den Anwärtern für diesen Preis waren Andy Black, Katja Thater, und World Series of Poker Europe Main Event Champion Annette ‘Annette_15' Obrestad.
Fuer Ben ‘milkybarkid' Grundy sah es gut aus als er mit A-Q ein All-In von einem anderen Spieler mit A-9 gecalled hatte. Als dann aber eine 9 auf dem Board erschien sah die Welt schon wieder ganz anders aus. Grundy verlor den Großsteil seiner Chips und der Rest war kurz darauf auch weg nachdem er mit A-5 All-In gegangen war und durch A-Q gecalled wurde. Diesmal traf der 2-Outer nicht und Grundy verabschiedete sich vom Turnier. Andere Stars, die den Tag 2 nicht überlebten waren Thor Hansen, Nicholas Levi, Brandon Schaefer und Katja Thater.

Liam ‘The Gentleman' Flood zog den Kürzeren nachdem er in einen Pot mit Andy Black verwickelt wurde. Vor dem Flop hatte Flood geraised, nur um von Black gereraised zu werden. Flood ging darauf All-in und Andy Black ging mit. Flood zeigte daraufhin {J-Hearts}{10-Hearts} und es sah schlecht für ihn aus gegen Black's {Q-Hearts}{Q-Spades}, Für Flood kam keine Hilfe und das Turnier war für ihn beendet. Kurz darauf konnte Black seinen Stack erneut verdoppeln nachdem er mit Pocket 9's All-In gegangen war gegen Mike McDonald mit 6-7 bei einem Board von 7-3-4. Für Black ging es den ganzen Tag lang ähnlich gut weiter und er beendete den tag als Chip Leader.

Kurz darauf kam Annette ‘Annette_15' Obrestad an Andy Blacks Tisch. Obrestad hat den Wechsel vom Online Poker zum Live Poker offensichtlich sehr gut gemeistert, wie der Sieg beim WSOP Europe Main Event beweist. Nach einigen glücklichen Hands zu Beginn des zweiten Tages konnte sie sich bis zum Abend einen beeindruckenden Stack zusammenspielen und saß somit Andy Black dicht auf den Fersen.

Mit den Top 25 Spielern im Payout war es wieder einmal Dave ‘El Blondie' Colclough der zum tragischen Bubble Boy wurde. Colclough konnte bis jetzt in 14 EPT Events noch nie einen Payout erreichen und ist bis jetzt schon 3 mal auf dem Bubble ausgeschieden.

Andy Black beendete den tag als Chip Leader vor dem Holländer Thierry van den Berg und Annette Obrestad. Andere bekannte Namen die am Day 3 noch mit dabei sind, sind ohnny Lodden,Noah Boeken ud Luca Pagano.

Hier sind die Top Ten am Ende des zweiten Tages

Andy Black - 350,000
Thierry van den Berg - 280,000
Annette Obrestad - 260,000
Simon Munoz - 245,000
Casper Hansen - 190,000
Ludovic Lacay - 170,000
Johnny Lodden - 150,000
Kenneth Hicks - 135,000
Daan Ruiter - 105,000
Martin Green - 101,000