Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

EPT Baden: Tag 2

Mitteilen
Zu Beginn lief es sehr hektisch. Nach nur zwei Levels wurde das 282 Mann starke Feld auf eine zweistellige Zahl degradiert. Am Ende dauerte es doch sieben Stunden, ehe die 40 Starter für den dritten Tag des EPT-Main-Events in Baden feststanden. Nach drei Stunden in den Tag stand fest, dass es keinen Titelverteidiger geben würde. Der Vorjahresieger, Thang Due Nguyen aus Schenefeld, Hamburg, musste seinen Platz räumen. "Hoffentlich bringt Sebastian den Titel mit nach Hamburg", drückt er als Lokalpatriot Sebastian Ruthenbarg die Daumen.

Sebastian Ruthenberg spielt ein sehr gutes Turnier. Souverän verteidigte der 23-jährige Hamburger seinen Platz in der Spitzengruppe. Mit 97.400 in Chips geht er als Elfter in den dritten Tag.

Weiter erfreulich aus deutscher Sicht: Neben Ruthenberg sind mit Soraya Homam, Michael Durrer, Christophe Defforey, Johann Fest und Martin Hammer 5 weitere Deutsche Spieler noch im Wettbewerb.

Andreas Krause überlebte den Tag zwar nicht, konnte sich aber immerhin einen „Bounty" abholen nach dem er es geschafft hatte, Barry Greenstein aus dem Turnier zu werfen. Greenstein war mit A-10 All-In gegangen und wurde von Krause mit 5-5 gecalled. Das Board brachte keine Hilfe für Greenstein, der damit aus dem Turnier ausschied.

Die besten 11:

1- Anton Allemann:140.000
2- Acar Mazlum: 136.000
3- Daniel Mangas: 134.500
4- Thomas Fuller: 128.800
5- Vladimir Poleshchuk: 122.600
6- Michael Durrer: 115.500
8- Julian Thew: 114.700
9- Victor Goossens: 108.900
10- Denes Tamas Kalo: 102.200
11- Sebastian Ruthenberg: 97.400