Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | EPT

EPT London Final Table

Mitteilen
Es dauerte nicht lange, bis der Libanese Joseph Mouawad den Sprung vom zweiten zum ersten Platz schaffte und sich somit den EPT Main Event Titel holte. Der PokerStars Qualifikant gewann 611,520 Pfund, musste dafür erst sein Chipdefizit Ausgleichen und gegen den hervorragenden spielenden deutschen Florian Langmann bestehen.

Der Final Table:

1. Florian Langmann (Deutschland) 927000
2. Joseph Mouawad (Libanon) 780000
3. Marcel Baran (Deutschland) 583000
4. Josh Egan (Neuseeland) 477000
5. Anthony Lellouche (Frankreich) 466000
6. Paul Mendes (England) 282000
7. Ian Cox (England) 234000
8. Fredrik Haugen (Schweden) 190000

Ian Cox war der erste der gehen musste. Sein K-7 wurde von Langmanns K-3 gecallt, die 3 kam und beendete das Turnier für den Briten. Paul Mendes eilte kurze Zeit hinterher, als er mit K-10 gegen Anthony Lellouches A-K auf Granit gestoßen ist.

Lellouche konnte aber auf Mendes Chips nicht gut aufpassen. Lellouche wurde beim Bluffen erwischt, als Marcel Baran einen übertriebenen Raise mit 7-7 gecallt hat. Lellouches 7-3 war fast Chancenlos und musste gehen.

Fredrik Haugen versuchte sein Glück mit A-J, und wurde von Langmann gecallt. Langmann hatte nur Q-10 traf aber zwei 10 auf Flop und Turn. Fredick Haugen ging als Fünfter. Wenig später schob Josh Egan K-J All-in und wurde von Joseph Mouawads A-A zerstört.

Langmann und Marcel Baran lieferten sich eine Pre-flop Schlacht, bis Baran dann All-in schob. Baran 4-4 bestand nicht gegen Langamnns K-7, als der König auf dem River kam.

Weniger als eine Stunde später dürfte sich Mouawad als Sieger küren. Mouawad callte einen Preflop Raise und den Flop, 6-9-Q, zu sehen. Nach langer Überlegeung callte Langmann mit 8-9. Mouswad Q-3 bestand mit einer weiter Q auf dem Turn. Florian Langmann hat eine sehr gutes Turnier gespielt und nahm ganze 346,528 Pfund mit nach Hause.Mouawad ist der erste Libanese der ein EPT Event gewinnt; "I feel very much magnificent."

Final Table Auszahlungen:

1 - £611,520 - Joseph Mouawad
2 - £346,528- Florian Langmann
3 - £203,840 - Marcel Baran
4 - £152,880 - Josh Egan
5 - £124,342 - Fredrik Haugen
6 - £97,843 - Anthony Lellouche
7 - £77,459 - Paul Mendes
8 - £57,075 - Ian Cox