Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | WSOPE

WSOP Europe - Annette_15 ist jüngste WSOP Gewinnerin.

Mitteilen
Annette "Annette_15" Obrestad brach gestern alle Rekorde. Sie ist nicht nur die jüngste WSOP Gewinnerin aller Zeiten, sondern auch die erste Frau, die das Main Event gewinnt. Die junge Norwegerin ist Online als einer der Besten Turnierspieler, und hat in ihrer kurzen Karriere schon über 1,000,000 Dollar verdient.

Obrestad kam zum Final Table mit einem mittleren Chipstack, den sie gut einzusetzen wusste. Die restlichen Chipstacks zu beginn des Final Tables:

Sitz 1: Johannes Korsar - 1,134,000
Sitz 2: Oyvind Riisem - 664,000
Sitz 3: John Tabatabai - 982,000
Sitz 4: Annette Obrestad - 697,000
Sitz 5: Dominic Kay - 490,000
Sitz 6: Matthew McCullough - 1,278,000
Sitz 7: Theo Jorgensen - 605,000
Sitz 8: Magnus Persson - 1,231,000
Sitz 9: James Keys - 172,000

James Keys hat keine Zeit verschwendet, um seine restlichen Chips in die Mitte zu schieben. Er ging mit Q-10 All-in und wurde von Magnus Perssons A-9 gecallt. Das Ass kam auf dem Flop und Keys verabschiedete sich als 9ter.

Theo Jorgensen war mit 35 Jahren der erfahrenste Spieler, welches ihm jedoch sonderlich weitergeholfen hat, als er mit 10-10 an Tabatabais K-K scheiterte. Angeschlagen spielte er weiter, musste aber wenig später den Tisch als 8ter verlassen.

Magnus Persson baute seinen Stack auf, immer bereit hinter Pots herzujagen. Doch die Taktik ging über lange Zeit nicht auf. Sein Stack wurde immer kleiner, bis er gezwungen war mit K-10 alle seine Chips in die Mitte zu schieben. Tabatabai, der erneut K-K auf der Hand hatte, callte sofort. Keine Chance für Persson, der als 7ter seinen Platz räumen musste.

Wenig später versuchte Dominic Kay sein Glück mit 6-6, und schob alle seine Chips in den Pot. Fassungslos musste er zuschauen, wie Matthew McCullough mit 8-8 callte. Die 8 kam auf dem Flop und für Dominic war das Spiel aus. Er ging als 6ter vom Tisch.

Tabtabai bekam noch ein Pocket Pair, und schickte diesmal Johannes Korsar von der Bühne. Er floppte seine dritte 6 gegen Korsars K-J. Keine Hilfe für Korsar der als 5ter nach Hause ging. Ovyind Riisem ging ebenfalls mit Pocket Pair All-in. ABer seine 9-9 hielt nicht gegen Matthew McCulloughs A-A an, und er verabschiedete sich als 4ter.

Nach der Abendpause ging es zu dritt weiter. Matthew McCullough hatte viel vor, konnte es aber nicht umsetzten. Nach einigen Raises, schob Matthew alle seine Chips in die Mitte. Der Flop ziegte J-6-3, und Matthew war mit seinem J-8 gut am Start. Tabatabais A-6 bekam doch noch die nötige Hilfe, als das Ass auf dem River kam. MAtthe ging als 3ter nach Hause.

Heads-up dauerte solange wie der gesamte vorherige Final Table. Nach eine langen hin-und-her Serie, ging Obrestag mit 7-7 All-in. Der Flop zeigte 7-6-5 und Tabatabai callte sofort mit 6-5. So gut wie Chancenlos, bekam er auch keine Hilfe. Tabatabai wurde als vorletzter eliminiert und Annette gewann den WSOPE Bracelet und eine lockere Million.

Die Final Table Auszahlungen:

1. Annette Obrestad - £1,000,000
2. John Tabatabai - £570,150
3. Matthew McCullough - £381,910
4. Oyvind Riisem - £257,020
5. Johannes Korsar - £191,860
6. Dominic Kay - £152,040
7. Magnus Persson - £114,030
8. Theo Jorgensen - £85,070
9. James Keys - £61,540