Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | WSOPE

WSOPE Event 3 - £10,000 NLHE Tag 2b: Patrik Antonius führt das Feld an

Mitteilen
Patrik Antonius beendete den Tag so wie er ihn begonnen hatte, an der Spitze des Leaderboards des Main Events der WSOP Europe. 119 Spieler hatten den Tag 1b überlebt und kehrten ins Empire Casino in London zurück um ihren Traum eines WSOP Europe Bracelets zu erfüllen. Außer Antonius waren noch andere bekannte Namen mit von der Partie, so wie unter anderem Johnny Chan, Dario Alioto, Tony G und Isabelle Mercier. Andere Spieler, die zu Beginn des Tages oben mit dabei waren, waren unter anderem Shaun Deeb und Kenny Tran. So sah die Spitze des Leaderboards zu Beginn des Tages aus:

 

Patrik Antonius - 76,150
Shaun Deeb - 71,825
Tino Lechich - 71,725
Adam Junglen - 69,275
Kenny Tran - 67,025

Es ging gleich von Beginn an richtig los, und Spieler wie World Heads Up Champion Jeff Kimber, Justin ‘ZeeJustin' Bonomo, Allen Cunningham und Neil ‘Bad Beat' Channing schieden alle bereits früh aus dem Turnier aus. Dario Alioto war der letzte verbleibende Spieler, der die Chance hatte sein zweites WSOP Europe Bracelet zu gewinnen, aber dieser Traum platzte schon früh am Tag 2b nachdem er mit A-9 gegen Adam Junglen's A-Q All-In gegangen war und keine Hilfe bekam.

Shaun Deeb's Zeit an der Spitze des Leaderboards dauerte auch nicht lange an. Er ging mit Q-Q All-In und wurde von James Keys mit A-K gecalled. Ein Ass auf dem Board entschied die Hand und bedeutete gleichzeitig das Aus für Shaun Deeb.

Tony G war kurz davor gegen Isabelle Mercier auszuscheiden nachdem er mit A-K gegen Mercier's Q-Q All-In gegangen war, traf aber ein König auf dem River um die hand für sich zu entscheiden. Tony G war es auch der Mercier kurz darauf aus dem Turnier warf, nachdem Mercier mit 6-6 All-In gegangen war und Tony G mit K-K callde. Tony G traf ein K auf dem Flop und die Hand war entschieden.

Adam Junglen verbrachte viel Zeit am Feature Table und auch an der Spitze des Leaderboards, traf dann aber auf einen noch größeren Stack und ein noch besseres Blatt. Aleksander Vathne war mit A-A All-In gegangen nachdem Junglen vor dem Flop gere-raised hatte. Junglen callde mit A-K, traf aber nur einen König auf dem Board, und musste sich kurz vor Ende des Tages doch noch verabschieden.

Die Top 10 am Ende von Tag 2b sahen wie folgt aus:

Patrik Antonius - 283,200
Aleksander Vathne - 231,200
Theo Jørgensen - 174,100
Magnus Persson - 165,600
Dominic Kay - 163,700
Marigliano Marcello - 151,200
Karl Mahrenholz - 144,600
Jacob Paulsen - 129,200
Johnny Chan - 118,300
Oyvind Riisem - 116,500

Jamie Gold, Daniel Negreanu und Jon ‘Pearljammer' Turner waren am Ende des Tages auch noch unter den 44 Spielern, die den Tag überlebt hatten. Sie kehren, zusammen mit den 40 Spielern die am Ende von Tag 2a noch übrig waren, am Day 3 in das Empire Casino zurück, wo dann um die Payout Plätze gespielt wird, der sich über die Top 36 erstreckt.

*Photo von PokerNews